Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wie soll ich damit umgehen?

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Wie soll ich damit umgehen?

    Hallo,

    also ich weiß nicht genau wie ich das alles schreiben soll aber ich versuchs einfach mal.
    Also ich fang mal mit ner kleinen Vorgeschichte an. Ich habe im Leben ziemlich hart versagt. Ich bin jetzt 17 Jahre, bin seit Jahren depressiv, habe ne Sozialphobie, habe ne scheiß Familie und bin seit 4 Jahren nicht mehr zur Schule gegangen. In den 4 Jahren ist nicht viel passiert, ich habe mich isoliert was ganz gut lief weil ich mit meinem Dad alleine wohne und er immer lange arbeiten ist und ich bin durch eine Therapie in die nächste gestolpert. Ich habe fast keine Freunde weil ich zu fast allen den Kontakt abgebrochen habe und mich halt total zurückgezogen habe. Meine letzte Freundin hatte ich vor 4-5 Jahren. Sie hatte selber viele Probleme und fing an Drogen zu nehmen. Kurz nachdem das anfing habe ich sie auf einer Party kennen gelernt und an dem darauf folgenden Montag wurde ich für 2 Wochen von der Schule suspendiert. Sie hatte davon erfahren, schwänzte und stand am Dienstag morgen vor meiner Tür. Sie hatte Gras mit und wir chillten zusammen. Von da an ging das alles ziemlich schnell und sie kam die folgenden Tage jeden Morgen vorbei. Wir verliebten uns und waren glücklich, hatten Spaß und keiner konnte uns was. Natürlich lief das nicht so lange, ihre Mum gab mir die Schuld das sie die Schule schwänzte und kiffte und meine Eltern fanden das auch nicht gut und versuchten das zusammen zu unterbinden. Es wurde alles immer stressiger und sie lies mich nicht mehr an sie heran. Dann fing sie an härtere Drogen zu nehmen und rutschte immer tiefer in die Szene. Wir brachen auseinander und ich konnte sie nicht halten. Es war zu Ende und ich war fertig mit der Welt. Ich machte gar nichts mehr, wollte mich mehrmals umbringen aber lies es dann doch. Sie nahm mein Herz mit und kam nicht zurück.
    Soviel zur Vorgeschichte, ich bin vor 4 Wochen aus der Stadt weggezogen und habe hier ein neues Leben angefangen. Eigentlich wollte ich mir nur eine Lebensgrundlage schaffen und versuche hier in der Abendschule meinen Schulabschluss nachzuholen aber "leider" habe ich jemanden kennen gelernt. Sie ist die Mitbewohnerin einer Freundin aus meiner Klasse und ich habe sie jetzt in den letzten Wochen näher kennen gelernt weil ich nach der Schule da immer für ein paar Stunden bin und ich empfinde was für sie. Seit 4 Jahren bin ich gefühlskalt und jetzt auf einmal spüre ich wieder was. Als ich sie das erste mal sah war es nur so ein "wow Gefühl" aber es ist jetzt immer stärker geworden und ich kann nicht aufhören an sie zu denken. Nur wenn ich bei ihr bin fühl ich mich glücklich und wenn ich nicht da bin werde ich wieder depressiv, denke pausenlos an sie und sehe sie mir auf einem Foto an.
    Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich versuche mich vor ihr nicht so zu zeigen und ich denke auch nicht das sie was von mir will. Wir haben uns jetzt eine Freundschaft aufgebaut und das finde ich auch schön aber es fi*** mich jedes mal wenn ich gehe und sie zum Abschied umarme. Ich weiß nicht was ich machen soll.
    Wenn ich es ihr sage würde sie sicher sagen das es für sie nicht so ist und dann wäre die Freundschaft auch zu kompliziert und ich würde sie ganz verlieren. Aber wenn ich es ihr nicht sage und so weiter mache dann werde ich es bald nicht mehr aushalten können. So oder so es wird einfach schwierig und kompliziert aber ich will auf keinen Fall das sie aus meinem Leben verschwindet. Sie hat mich unwissentlich wieder zum Leben erweckt und ich habe mich an sie gebunden und jetzt hab ich die Arschkarte.. Also wahrscheinlich werde ich mir wieder alles versauen und sie verlieren und wenn das passiert ist mein Leben am Ende. Ich habe hier niemanden mehr der mich von irgentwas abhält und wenn mein Anlauf wieder in die Hose geht werde ich mein Leben beenden. Ich bin mit meinen Macken einfach nicht fähig in der Gesellschaft zu funktionieren und eigentlich schon gar nicht in einer Beziehung. Ich weiß echt nicht was ich machen soll. Wenn ich darüber nachdenke ist meine beste Lösung für alle das ich einfach nicht mehr da bin...
    Ich hoffe ihr habt Ratschläge für mich ich weiß nicht mehr weiter..

    Gruß psycho

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Werner
    Registriert seit
    13.10.2003
    Beiträge
    10.394
    Danke gesagt
    1.881
    Dank erhalten:   4.499
    Blog-Einträge
    30

    Standard AW: Wie soll ich damit umgehen?

    Hallo Gast,
    ich bin beeindruckt, wie du dich trotz dieser Vorgeschichte
    nochmal am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen hast
    und wünsche dir jede nötige Kraft, das durchzustehen.

    Zwei Tipps würde ich dir gerne geben: Zum Einen wegen
    dem Verliebtsein - es ist natürlich schwer, nach so langer
    emotionaler Abstinenz wieder Nähe und Vertrautheit zuzu-
    lassen und auch das Risiko einzugehen, enttäuscht zu
    werden mit der eigenen Erwartung. Aber wenn du immer
    aus Angst vor dem möglichen Enttäuschtwerden keinerlei
    Risiko eingehst, passiert sicher gar nichts. Deshalb gib dir
    (!) eine Chance und öffne dich für die Liebe, auch wenn
    sie kein Happy-End garantiert. Wichtig ist doch, dass du
    wieder lieben kannst - das solltest du einfach genießen.

    Zu deinen Depressionen und Suizidgedanken: Hat dich
    schon mal jemand darauf hingewiesen, welche Rolle der
    Mineralstoff Zink in diesem Zusammenhang spielt und
    auch, dass man den durch Drogengebrauch in größeren
    Mengen verliert? Kurz gesagt. Dein psychischer Zustand
    könnte zum großen Teil schlicht Folge eines durch die
    Drogen entstandenen Zinkmangels sein. Das lässt sich
    aber relativ leicht wieder ausgleichen, z.B. mit zinkreichen
    Lebensmitteln (Austern, Rinderleber, Rindfleisch) oder mit
    Zinkpräparaten aus Drogerie oder Apotheke. Wenn du das
    probieren willst, gebe ich dir gerne konkrete Tipps. Du
    kannst auch mal den Test auf www.zinktest.de machen
    und schauen, was da rauskommt.

    Viele Grüße,
    Werner

  4. #3
    Registriert Avatar von maryanne
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    1.046
    Danke gesagt
    195
    Dank erhalten:   396

    Standard AW: Wie soll ich damit umgehen?

    Sei doch nicht so pessimistisch. Vielleicht klappt es ja auch und sie verliebt sich in dich!

    Du fühlst dich so schlecht, weil du sehr verliebt bist. Manchmal fühlt sich das Verliebt sein eben ziemlich schräg an, vor allem wenn man so viele Selbstzweifel hat.

    Wenn du ihr Herz gewinnen willst, dann umwerbe sie eben ein bisschen. Es ist gut möglich dass sie früher oder später darauf eingeht.
    Was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem andern zu.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wie soll ich damit umgehen?
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 23:54
  2. Wie soll ich damit nur umgehen?
    Von Gast_Elisa im Forum Freunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 22:44
  3. wie soll ich damit umgehen???
    Von sarah jane smith im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 14:15
  4. Wie soll man damit umgehen
    Von born70 im Forum Liebe
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 16:45
  5. Wie soll ich damit umgehen??
    Von Dinkelbaron im Forum Familie
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 20:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige