Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Seit zwei Jahren unglücklich verliebt

  1. #1
    DieFaffy
    Gast

    Standard Seit zwei Jahren unglücklich verliebt

    Hallo liebe Leute.
    Ich brauch unbedingt eure Hilfe, weil ich es einfach nicht schaffe, mit irgendwem darüber zu sprechen.
    Es geht um einen Mann, in den ich nun seit ca. zwei Jahren unglücklich verliebt bin. Ich glaube nicht daran, dass es auf Gegenseitigkeit beruhen könnte, weil einfach so wahnsinnig viel dagegen spricht und ich habe ihn nun seit fast einem Jahr nicht mehr gesehen und hatte mich daran gewöhnt, ein Phantom zu lieben, doch heute habe ich ihn plötzlich auf der Straße getroffen und meine Gefühle waren unheimlich stark-.
    Ich versuch mal meine situation in ein paar kurzen Sätzen zu umfassen. Ich will euch ja nicht langweilen.
    -Ich bin 17 und er ist 35.
    -Ich habe ihn in einem Vertrauensverhältnis kennengelernt. Er war Betreuer in der Jugendpsychiatrie, in der ich Patientin war.
    -Ich habe noch nie privat etwas mit ihm gemacht.
    -Ich habe seit fast 1,5 Jahren einen Freund.
    -Er ist vergeben... (das ist das schlimmste.)
    UND ich kann einfach nicht aufhören an ihn zu denken, eben weil ich ihn nie wieder gesehen habe. Ich bin soweit gegangen, mein Tagebuch in Briefform an ihn zu führen, das ich natürlich nie losschicken würde.
    Genau genommen habe ich etwa 6 Notizbücher vollgeschrieben.
    Was ist mit mir los? Wisst ihr, mein Freund und ich sind ein gutes Paar. Ich meine, wir kriegen Krisen gut in den Griff, aber zum Beispiel Sex ist mittlerweile sehr selten. Deswegen habe ich oft Stress mit ihm und ich habe Angst, dass das auch daran liegt, dass ich diesen anderen Mann im Kopf habe. Ich habe so unendlich viel darüber nachgedacht und komme immer wieder zu dem Schluss: Wenn ich diesem Mann etwas gutes tun will, halte ich meine Klappe.
    Aber mein Herz rebelliert. Und das allerschlimmste ist, dass ich mir seit dem Treffen heute sogar wieder Hoffnungen mache, wo es keine gibt. Nur weil er mich gefragt hat, ob ich öfters hier sei.

    Ich könnte einfach wirklich gut eine ehrliche Meinung von einem Außenstehenden gebrauchen, weil ich das seit zwei Jahren mit mir allein rumschleppe und langsam nicht mehr kann.

    Über Antwort wäre ich euch sehr dankbar.
    Machts gut.
    Die Faffy

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von ShadowRunner
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    359
    Danke gesagt
    48
    Dank erhalten:   51

    Standard AW: Seit zwei Jahren unglücklich verliebt

    Ok ehrliche Antwort, weiß nicht ob's wirklich hilft oder es sogar schlimmer macht.

    Persönlich find ich den Altersunterschied ganz schön krass, aber man kann sich ja nicht aussuchen in wen man sich verliebt. Ich würde aber eher denken, dass es eher so ein rumschwärmen ist, wie Mädchen irgendwelche Schauspieler oder Musiker toll finden und denken sie seien "verliebt", aber sowas kann ich nicht wirklich beurteilen.
    Mit deinem Freund ist dadurch die Sache ziemlich blöd, liegt es wirklich an dir das du kein Sex willst oder will er nicht?

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #3
    Registriert Avatar von digitus
    Registriert seit
    15.10.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.227
    Danke gesagt
    134
    Dank erhalten:   588

    Standard AW: Seit zwei Jahren unglücklich verliebt

    Zitat Zitat von DieFaffy Beitrag anzeigen
    Wisst ihr, mein Freund und ich sind ein gutes Paar.
    Seid ihr nicht! Sonst wärst Du in ihn und nicht in den andern verliebt.

    Ich meine, wir kriegen Krisen gut in den Griff,
    Du meinst Du hast ihn gut im Griff. Er wird ja fühlen dass etwas nicht stimmt und vermutlich versuchen Dir alles recht zu machen weil der arme Kerl wohl denkt es wäre seine Schuld.

    aber zum Beispiel Sex ist mittlerweile sehr selten.
    Was Du nicht sagst!

    Deswegen habe ich oft Stress mit ihm und ich habe Angst, dass das auch daran liegt, dass ich diesen anderen Mann im Kopf habe.
    Na was denn sonst? Du verarscht ihn mit dem anderen - auch wenn nichts "gelaufen" ist. Natürlich kannst Du nichts dafür, dass Du Dich in den Psychologen verliebt hast - aber Du kannst sehr wohl was dafür, wenn Du Deinen Freund in dem Glauben lässt, dass Du seine Gefühle erwiderst. Wenn Du schon zwei Jahre in den anderen verliebt bist, warum zur Hölle hast Du dann von 1 1/2 Jahren was mit ihm angefangen? Es wäre nur fair von Dir ihm die Wahrheit zu sagen.

    Ich habe so unendlich viel darüber nachgedacht und komme immer wieder zu dem Schluss: Wenn ich diesem Mann etwas gutes tun will, halte ich meine Klappe.
    Tu Dir etwas gutes und hohl Dir Deine Abfuhr. Solange Du das nicht tust, wirst Du nie über ihn hinwegkommen können. Eine gewisse Restchance gibts zwar immer, die aber selbst im Erfolgsfall wohl eher in Richtung Affäre laufen würde und da gibts halt das "technische" Problem, dass Du noch keine 18 bist und er sich strafbar machen würde, wenns zu mehr kommt als Händchenhalten. Es ist also nach menschlichem Ermessen völlig "gefahrlos", Dein Glück zu versuchen und Dich an ihn ranzumachen. Du kannst getrost davon ausgehen, dass ihm das öfter passiert und er Dich vermutlich freundlich aber bestimmt abweisen wird. Und wenn das geschehen ist, kannst Du mit ihm abschließen im Bewußtsein, das Deinige getan zu haben.

    digitus

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #4
    Marcus777
    Gast

    Standard AW: Seit zwei Jahren unglücklich verliebt

    -Ich bin 17 und er ist 35.
    Vollkommen egal.

    -Ich habe ihn in einem Vertrauensverhältnis kennengelernt. Er war Betreuer in der Jugendpsychiatrie, in der ich Patientin war.
    Klingt verdächtig, du schwärmst ihm nach weil er dir geholfen hat...

    -Ich habe noch nie privat etwas mit ihm gemacht.
    Solltest du auch nicht weil:
    -Ich habe seit fast 1,5 Jahren einen Freund.
    Und was ist mit dem? Reine Zweckfreundschaft

    -Er ist vergeben... (das ist das schlimmste.)
    Ich würde sagen Finger weg...

    Du solltest dir vor Augen halten, dass du seine Tochter sein könntest. Siehst du in ihm vielleicht einen Vaterersatz? Ja es gibt ältere Männer die stehen auf sehr junge Frauen und umgekehrt, ist jetzt nichts abnormales, ich finde aber deinen Hintergrund mit ihm nicht so toll.

    Du solltest mit dem Briefeschreiben aufhören, auch wenn er für dich dein Retter sein wird. Du bist selbst wieder auf die richtige Bahn gekommen, denn das kann man nur selbst schaffen, egal wie gut der Therapeut ist, merk dir das!

  8. Für den Beitrag dankt:

  9. #5
    DieFaffy
    Gast

    Standard AW: Seit zwei Jahren unglücklich verliebt

    Also. Um Missverständnisse aufzuklären: Er war weder mein Psychologe, noch mein Therapeut, sondern hat lediglich zur Betreuung gedient und ich hatte mit ihm keine therapeutischen Gespräche und habe ihn lediglich als Mensch und nicht als Therapeut oder so kennengelernt.

    Als nächstes habe ich nie behauptet, meinen Freund nicht zu lieben. Ich bin die allerletzte, die sich Freunde oder Bekannte warm halten würde. Das fände ich zum kotzen und ich liebe meinen Freund wirklich. Ich bin doch nur so verwirrt, weil ich nicht verstehe, was da immer diese Gedanken an den anderen sollen. Glaubt nicht, ich hätte nicht versucht, ihn zu vergessen oder mit dem Briefe schreiben aufzuhören. Es ist mir auch nicht so leicht möglich, mir eine Abfuhr zu holen, weil ich ja eigentlich ewig keinen Kontakt zu ihm hatte oder haben werde.
    Mein Freund weiß, dass ich sehr an diesem Mann hänge, er weiß aber auch, dass ich mir GEDANKLICH!!! keine Hoffnungen mache. Nur mein Herz spielt eben verrückt.
    Ihr müsst außerdem wissen, dass mein Freund jünger ist als ich und dass ich allgemein eher mit älteren Leuten klar komme. An dem Sex-Problem bin ich Schuld, aber es gibt tausend Gründe dafür. Das muss nichts damit zu tun haben, ich will doch nur wissen, was ich tun soll, damit das aufhört. Ob ich mit meinem Therapeuten darüber sprechen soll oder nicht?

    Ich bin kein schlechter Mensch. Ich bin nur verzweifelt. Ich brauche Hilfe und keine Zurechtweisung, die gebe ich mir selbst am allermeisten. Kennt hier niemand das Gefühl, unglücklich verliebt zu sein.
    Es geht mir schlecht damit, das habe ich glaube ich erwähnt und ich will etwas ändern, aber "Vergiss ihn" reicht in diesem Fall nicht, weil ich ja schon seit zwei Jahren genau das versuche. Glaubt ihr ich bin stolz darauf, keine Chance zu haben`? Das bin ich nicht, ich leide darunter und zur "jugendlichen Schwärmerei" sage ich nur, dass ich in keinem meiner Lebensbereiche soetwas wie Jugend hatte und dass ich definitiv kein dummes Kind mehr bin. Es passt nicht zu mir, sich an etwas festzubeißen, das ist das erste Mal, dass es so ist und ich war noch nie jemand, der sich leicht verliebt.
    Soviel dazu.
    Nehmt das nicht als Vorwurf, ich bin natürlich froh, dass ihr euch die Zeit genommen habt, aber es war mir wichtig, diese Dinge zu ergänzen. (:

    Hoffe weiterhin auf Antwort.

    Die Faffy

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 20:42
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 18:55
  3. Unglücklich seit 2 Jahren
    Von aloneIbreak im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 10:28
  4. unglücklich seit 10 Jahren
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 07:29
  5. Unglücklich seit Jahren verliebt...
    Von Edith im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 15:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige