Anzeige
Seite 1 von 9 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 45

Thema: HILFE, ich kann nicht mehr

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   0

    Standard HILFE, ich kann nicht mehr

    Hallo, ich bin neu hier und brauche dringend Hilfe.


    Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht mehr, was noch richtig oder falsch ist.
    Kurz zu meinem Problem:


    Mein Mann nutzt jede Gelegenheit, um mich zu demütigen. Egal, was ich tue oder sage, er empfindet alles als Angriff gegen sich. Wenn er sich verletzt fühlt (auch völlig ohne Grund!), dann macht er mich verbal fertig. Er bedient sich wirklich aus der untersten Schublade. Egal, was ich dann sage, es kommt gar nicht an bzw. er lässt es gar nicht zu. Er redet stundenlang auf mich ein.
    Ein Beispiel: Mein Mann hat den Tisch gedeckt und ich habe noch einen Löffel geholt, weil ich nicht gesehen hatte, dass schon einer auf dem Tisch liegt. Da fing er an, ob ich denn glauben würde, dass er zu blöd sei den Tisch zu decken, da liegt doch schon ein Löffel. Jetzt könnte ich mich doch wohl entschuldigen, dass ich MAL WIEDER nicht mitbekommen habe, was er schon alles gemacht hat. Aber mich würde ja sowieso nicht interessieren, was mit ihm ist.
    Oder ich habe Wäsche gewaschen und er fährt mich an, dass ich das doch nur getan habe, um ihm MAL WIEDER zu sagen, dass er es nicht geschafft hat.
    Egal was ich tue oder sage, es kommt immer ein "naja, ist ja gut gemeint, aber eigentlich hätte man es ja noch besser machen können. Er lässt mich nie ausreden und ergänzt meine Sätze. Aber das, was er dann sagt, wollte ich gar nicht sagen. Er gibt etwas vor und streitet dann mit mir darüber, obwohl ich es gar nicht gesagt habe. Das macht mich völlig verzweifelt und hilflos.
    Er demütigt mich mit Sätzen wie: "Selbst der Sex mit Dir ist Sch..." oder "Frauen sind alle verlogene Arschl..." Hinterher (dazwischen können Tage liegen) erzählt er mir dann, dass man vieles sagt, wenn man wütend ist. Das Problem ist, dass ich mich total verändert habe. Ich war mal ein spontaner, optimistischer Mensch. Heute überlege ich mir dreimal wie und ob ich etwas sage. Aber eigentlich ist es egal, denn ich mache in seinen Augen sowieso alles falsch. Am Anfang, wenn ich ihn mit etwas nettem überraschen wollte, habe ich zu hören bekommen, dass ich ihn ja mal vorher hätte fragen können. So wäre es nun mal, wenn man dem anderen eine Freude machen will, hat man eben 50/50 Chance. Seine Worte. Es gibt nichts, worüber er sich freuen würde.


    Draußen ist er die Freundlichkeit in Person. Er redet jedem nach der Schnauze. Ist übertrieben freundlich.


    Mein Mann ist seit 40 Jahren in Therapie. (Ich kenne ihn seit 5 Jahren) Seit 5 Jahren erzählt er mir, dass er sein Problem mit seiner Mutter bearbeiten muss und er ja wüsste wo es herkommt. Leider hilft das aber nicht weiter, dass er weiß wo es herkommt.
    Natürlich hat sich auch unser Sexualleben dadurch verändert. Ich habe gar keine Lust mehr auf Sex. Jeden Tag zu hören, wie scheiße man ist und was man alles falsch macht... Das nimmt jegliches Gefühl von Liebe.


    Mein Mann leidet unter einem Waschzwang. Er desinfiziert sich mindestens 30 - 40 mal am Tag die Hände. Wenn er etwas ist, dann niemals mit den Fingern. Selbst einen Berliner kann er nur mit einer Gabel essen. Wenn er auch nur den kleinsten Kratzer hat, muss er zum Arzt, weil er ja vielleicht eine Blutvergiftung haben könnte. Wegen jedem Splitter läuft er zum Arzt.


    ICH KANN NICHT MEHR!!! Ich weiß nicht, ob seine Therapie jemals was bringen wird, aber bis dahin bin ich wahrscheinlich tot. Ich halte diesen Psychoterror nicht mehr aus. Vor einer Trennung habe ich aber auch Angst!


    WAS SOLL ICH TUN???

  2. Anzeige

  3. #2
    Tao
    Gast

    Standard AW: HILFE, ich kann nicht mehr

    Er will weg von dir. Etwas ähnliches habe ich auch mal erlebt.
    Er weiß aber nicht so recht wie er wegkommen soll, und setzt dich daher unter Druck.
    Aber wenn du gehst macht er dir wahrscheinlich noch Vorwürfe.

    Du solltest ihn ganz klar damit konfrontieren, ihm erst sagen wie du dich bei dem Verhalten fühlst(damit machst du dich zwar verletzlich, nimmst ihm aber auch etwas den Wind aus den Segeln) und ihn direkt darauf fragen was er bezwecken will, und fragen ob er von dir weg will.

    Es kann sein das er grade wegen seinem Problem denkt das es besser für dich ist, wenn du ihn nicht mehr an der Backe hast, und daher solchen Druck macht. Solches Verhalten ist zwar unreif, aber Reife hat nichts mit Alter oder Lebensumständen zu tun.

    Also frag ihn, er wird dir antworten

    ...und lass dich nicht kaputt spielen. Wäge ab was die Konsequenzen deiner Entscheidungsmöglichkeiten sind und dann stell ihn vor die Wahl.
    Geändert von Tao (21.04.2012 um 20:30 Uhr)

  4. #3
    Registriert Avatar von Mizi
    Registriert seit
    26.06.2010
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    13.788
    Danke gesagt
    1.448
    Dank erhalten:   2.145

    Standard AW: HILFE, ich kann nicht mehr

    Zitat Zitat von csillag Beitrag anzeigen
    Hallo, ich bin neu hier und brauche dringend Hilfe.


    Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht mehr, was noch richtig oder falsch ist.
    Kurz zu meinem Problem:


    Mein Mann nutzt jede Gelegenheit, um mich zu demütigen. Egal, was ich tue oder sage, er empfindet alles als Angriff gegen sich. Wenn er sich verletzt fühlt (auch völlig ohne Grund!), dann macht er mich verbal fertig. Er bedient sich wirklich aus der untersten Schublade. Egal, was ich dann sage, es kommt gar nicht an bzw. er lässt es gar nicht zu. Er redet stundenlang auf mich ein.
    Ein Beispiel: Mein Mann hat den Tisch gedeckt und ich habe noch einen Löffel geholt, weil ich nicht gesehen hatte, dass schon einer auf dem Tisch liegt. Da fing er an, ob ich denn glauben würde, dass er zu blöd sei den Tisch zu decken, da liegt doch schon ein Löffel. Jetzt könnte ich mich doch wohl entschuldigen, dass ich MAL WIEDER nicht mitbekommen habe, was er schon alles gemacht hat. Aber mich würde ja sowieso nicht interessieren, was mit ihm ist.
    Oder ich habe Wäsche gewaschen und er fährt mich an, dass ich das doch nur getan habe, um ihm MAL WIEDER zu sagen, dass er es nicht geschafft hat.
    Egal was ich tue oder sage, es kommt immer ein "naja, ist ja gut gemeint, aber eigentlich hätte man es ja noch besser machen können. Er lässt mich nie ausreden und ergänzt meine Sätze. Aber das, was er dann sagt, wollte ich gar nicht sagen. Er gibt etwas vor und streitet dann mit mir darüber, obwohl ich es gar nicht gesagt habe. Das macht mich völlig verzweifelt und hilflos.
    Er demütigt mich mit Sätzen wie: "Selbst der Sex mit Dir ist Sch..." oder "Frauen sind alle verlogene Arschl..." Hinterher (dazwischen können Tage liegen) erzählt er mir dann, dass man vieles sagt, wenn man wütend ist. Das Problem ist, dass ich mich total verändert habe. Ich war mal ein spontaner, optimistischer Mensch. Heute überlege ich mir dreimal wie und ob ich etwas sage. Aber eigentlich ist es egal, denn ich mache in seinen Augen sowieso alles falsch. Am Anfang, wenn ich ihn mit etwas nettem überraschen wollte, habe ich zu hören bekommen, dass ich ihn ja mal vorher hätte fragen können. So wäre es nun mal, wenn man dem anderen eine Freude machen will, hat man eben 50/50 Chance. Seine Worte. Es gibt nichts, worüber er sich freuen würde.


    Draußen ist er die Freundlichkeit in Person. Er redet jedem nach der Schnauze. Ist übertrieben freundlich.


    Mein Mann ist seit 40 Jahren in Therapie. (Ich kenne ihn seit 5 Jahren) Seit 5 Jahren erzählt er mir, dass er sein Problem mit seiner Mutter bearbeiten muss und er ja wüsste wo es herkommt. Leider hilft das aber nicht weiter, dass er weiß wo es herkommt.
    Natürlich hat sich auch unser Sexualleben dadurch verändert. Ich habe gar keine Lust mehr auf Sex. Jeden Tag zu hören, wie scheiße man ist und was man alles falsch macht... Das nimmt jegliches Gefühl von Liebe.


    Mein Mann leidet unter einem Waschzwang. Er desinfiziert sich mindestens 30 - 40 mal am Tag die Hände. Wenn er etwas ist, dann niemals mit den Fingern. Selbst einen Berliner kann er nur mit einer Gabel essen. Wenn er auch nur den kleinsten Kratzer hat, muss er zum Arzt, weil er ja vielleicht eine Blutvergiftung haben könnte. Wegen jedem Splitter läuft er zum Arzt.


    ICH KANN NICHT MEHR!!! Ich weiß nicht, ob seine Therapie jemals was bringen wird, aber bis dahin bin ich wahrscheinlich tot. Ich halte diesen Psychoterror nicht mehr aus. Vor einer Trennung habe ich aber auch Angst!


    WAS SOLL ICH TUN???


    Warum trennst du dich nicht von ihm? Wovor genau hast du Angst?
    Es kann dir doch nach der Trennung nur besser gehen ohne ihn .....
    © Original Mizi-Profil ®
    █║▌│█│║▌║││█║▌║▌
    100 % (GEFÜHLS-) ECHT


    ✿ ❀ ✿ Wenn man mir früh genug bescheid sagt, bin ich auch spontan. ✿ ❀ ✿

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: HILFE, ich kann nicht mehr

    Ich habe ihm schon gesagt, dass ich so nicht mehr kann und will. Seine Antwort war: "War ja klar, dass mir das sowieso egal ist. Dann verpiss Dich doch, hau ab, am besten weit weg! Was mit mir ist war Die ja schon immer egal!"

    Das tut einfach weh. Weil es nicht stimmt. Aber egal, wie ich mich bemühe, es reicht ja eh nicht.

  6. #5
    Registriert Avatar von Mizi
    Registriert seit
    26.06.2010
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    13.788
    Danke gesagt
    1.448
    Dank erhalten:   2.145

    Standard AW: HILFE, ich kann nicht mehr

    Zitat Zitat von csillag Beitrag anzeigen
    Ich habe ihm schon gesagt, dass ich so nicht mehr kann und will. Seine Antwort war: "War ja klar, dass mir das sowieso egal ist. Dann verpiss Dich doch, hau ab, am besten weit weg! Was mit mir ist war Die ja schon immer egal!"

    Das tut einfach weh. Weil es nicht stimmt. Aber egal, wie ich mich bemühe, es reicht ja eh nicht.
    Manipuliert er dich schon die ganzen 5 Jahre?
    Seine Art ist als Außenstehender leicht durchschaubar ....
    © Original Mizi-Profil ®
    █║▌│█│║▌║││█║▌║▌
    100 % (GEFÜHLS-) ECHT


    ✿ ❀ ✿ Wenn man mir früh genug bescheid sagt, bin ich auch spontan. ✿ ❀ ✿

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Hilfe, ich kann nicht mehr!!
    Von bubu16 im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 18:19
  2. hilfe ich kann nicht mehr
    Von brinchen88 im Forum Trauer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 01:49
  3. Hilfe ich kann nicht mehr !!!
    Von bloodangel im Forum Willkommen!
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 18:25
  4. Hilfe! Ich kann nicht mehr!
    Von Verzweifelte im Forum Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 22:59

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige