Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Eine unmögliche Liebe ... aber warum kann ich ihn einfach nicht vergessen?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   0

    Standard Eine unmögliche Liebe ... aber warum kann ich ihn einfach nicht vergessen?

    Guten Abend,
    Ich bin durch Google plötzlich hier im Forum gelandet und nachdem ich ein paar Thema angelesen habe, dachte ich, das ist der richtige Platz für mich und mein Problem …

    Zu mir: Ich bin 22, männlich und schwul. Ich selbst habe es völlig akzeptiert schwul zu sein, auch wenn ich sagen muss, dass ich anfangs etwas Schwierigkeiten hatte es wirklich zu akzeptieren aber das ist vorbei. Und spätestens nachdem ich herausfand, dass mein bester Freund ebenfalls schwul ist, wurde vieles leichter, da ich endlich jemanden hatte zum Reden.

    Ich selbst hatte bisher noch nie eine Beziehung. Einerseits lag es daran, dass Frauen mich nie interessiert haben andererseits habe ich es nie mit Männern versucht … Seit nun 2/3 Jahren hat sich dies etwas geändert und ich habe auch meine ersten sexuellen Erfahrungen gemacht (eigentlich allesamt eher unromatische Sexdates …), allesamt ganz gelungen und befriedigend. Einen Mann mit dem ich mir mehr als nur Sex vorstellen könnte, hatte ich aber nie getroffen, bis vor rund 4 Monaten.

    Ich arbeite seit Anfang des Jahres in der Buchhaltung einer großen Firma und während der Sommermonate arbeiten bei uns oft Studenten. Anfang August war es dann soweit, dass auch unserem Büro einer zugeteilt wurde. Er ist 19 und als ich ihn das erste Mal sah war ich total geflasht und überwältigt. Ich selbst konnte mit diesen Gefühlen nicht viel anfangen, da ich so etwas noch nie erlebte. So habe ich mir auch keine allzu großen Gedanken darüber gemacht. Ich habe mich schnell mit ihm angefreundet, da es einfach passte. Wir waren uns gleich sympathisch, haben viele gemeinsame Interessen und ich fühlte mich einfach wohl in seiner Nähe. Nach einer Woche musste ich mich aber schon wieder verabschieden da ich mir eine Woche Urlaub gönnte, und als ich zurückkam war er bereits nicht mehr bei uns.

    Gleich da habe ich gemerkt, dass er mir irgendwie schrecklich fehlte. Gleich nach meinem ersten Tag auf der Arbeit durchforstete ich abends seinen Facebook Account (er selbst addete mich nachdem wir uns etwas kennengelernt hatten) und ich wusste sofort, dass da was nicht stimmte. Es dauerte zwar noch ein paar Tage aber dann realisierte ich: Ich hatte mich da erste Mal verliebt und zwar so richtig. Er schwebte mir fast täglich in den Gedanken rum und ich konnte ihn einfach nicht vergessen. Mein bester Freund riet mir, einfach den Kontakt abzubrechen, dann würde es besser werden. Aber ich selbst konnte und wollte es nicht und so blieb ich über Facebook immer etwas mit ihm in Kontakt. Ende September erzählte er mir, dass er wohl wieder zu uns in die Firma käme um zu arbeiten, da er wohl erst ein Jahr später mit der Uni anfange. Einerseits freute ich mich riesig darauf ihn endlich wieder zu sehen andererseits wusste ich, dass es so eigentlich nur noch schwerer werden würde …

    Seit Oktober ist er nun wieder bei uns und arbeitet in unserer Abteilung. Wir gegen jeden Tag gemeinsam zu Mittag essen (meist mit noch einem weiteren Kollegen, ebenfalls 19) und sehen uns auch auf der Arbeit sehr oft, manchmal arbeitet er sogar bei uns im Büro. Ich habe wirklich kein Problem mich mit ihm zu unterhalten oder mit ihm zu arbeiten, er ist einfach nur eine sehr gute Bekanntschaft und wir verstehen uns sehr gut.

    Aber in mir drin weiß ich, dass das mehr, viel mehr ist. Ich habe mich richtig in ihn verknallt und ich kann das einfach nicht abstellen. Da er aber hetero ist, ist eine Beziehung komplett unmöglich und das macht mir doch sehr zu schaffen. Oftmals kann ich das ganze ausblenden aber oftmals klappt das eben nicht und dann deprimiere ich sehr und weiß nicht weiter …

    Erschwerend kommt hinzu, dass ich nicht geoutet bin, ich kann also fast mit niemandem darüber reden, ausgenommen, meiner bester Freund sowie ein weiterer Bekannter. Dies macht mir auch schwer zu schaffen, da ich manchmal das Gefühl habe, die Beiden würde nicht wirklich einsehen wie schwer die ganze Situation für mich ist …

    So das war nun sehr viel Text … nun zu meiner eigentlichen Frage, was meint ihr kann ich da machen? Abstand nehmen geht nicht, da wir zusammen arbeiten (mindestens noch bis Februar, vielleicht aber auch bis Juli, dann ist er aber sicher fort um eben zu studieren), somit weiß ich einfach nicht wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll. Vor allem weil ich sowas noch nie erlebt habe und gleich meine erste Verliebtheit muss so kompliziert sein … Ich selbst würde ihn liebend gern als einen Kumpel in meinem Leben behalten, einfach weil er mir so schrecklich sympathisch ist und wir uns so gut verstehen, aber ich weiß nicht ob das auf Dauer gut gehen kann. Einfach weil ich ihn nicht vergessen kann, und das schmerzt mich oftmals wenn ich dann alleine in meinem Zimmer sitze und an ihn denke. Kann mir irgendjemand Ratschläge geben, wie ich mit dieser Situation umgehen soll?

    Ganz liebe Grüße.


    P.S. Der Song "Someone Like You" von Adele ist für mich zum Inbegriff meiner derzeitigen Situation geworden und er beschreibt meine Gefühle fast perfekt!
    Geändert von Mallo89 (10.12.2011 um 23:22 Uhr)

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    419
    Danke gesagt
    24
    Dank erhalten:   141

    Standard AW: Eine unmögliche Liebe ... aber warum kann ich ihn einfach nicht vergessen?

    Hm Ablenkung dürfte schwierig sein wenn du ihn jedne Tag siehst.
    Versuch trotzdem wenn du zuhause bist an was anderes zu denken,
    bzw Dinge zu tun die dich auch andere Gedanken bringen.

    Du kannst es natürlich riskieren und ihm alles sagen.
    Eben mit derGefahr danach erst recht verletzt zu sein.

    Oder du entscheidest dich zu schweigen und die Sache auszusitzen
    bis er weg ist und so vllt mit einem blauen Auge davonzukommen.

    Aber nur du kennst dich gut genug um zu wissen wie du im Worst-Case
    reagierst und ob deine Pschy das im Zweifel aushält.

  4. Für den Beitrag dankt: Mallo89

  5. #3
    PAS
    Gast

    Standard AW: Eine unmögliche Liebe ... aber warum kann ich ihn einfach nicht vergessen?

    hallo mallo,

    ist echt eine schwierige situation für dich.

    warum du diesen mann nicht vergessen kannst ? weil du diesen mann liebst!

    ich weiss nicht, ob es dir helfen würde, wenn du mit dem mann nur eine freundschaft hast. dann könntest du dich mit ihm auch außerhalb der firma treffen. ist dann so wie ein treffen mit dem besten freund. das er als sexualpartner für dich zu 99,999 % unerreichbar ist, muss du dir aber von anfang an eingestehen. ansonsten machst du dir nur nie erfüllbare hoffnungen, und quälst dich damit selber.

    ich habe eine gute freundin die lesbisch ist. sie ist bei heterosexuell ausgerichteten frauen als freundin sehr beliebt. aber trotzdem sie schon über 35 ist, hatte sie bisher noch keine liebesbeziehung zu einer lesbischen frau. wie du bestimmt verstehen kannst, hat sie unter der situation sehr zu leiden.

    ich hoffe, das dir mein beitrag ein wenig bei der bewältigung der sorgen hilft.

    LG PAS

  6. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Eine unmögliche Liebe ... aber warum kann ich ihn einfach nicht vergessen?

    Erst einmal vielen Dank für eure Antworten!

    @Wickerman:

    Ja also ihm alles zu erzählen würde ich nie machen, da hätte ich viel zu viel Angst ihn völlig vor den Kopf zu stoßen und dass er sich dann völlig von mir abwenden würde. Ich denke am einfachsten ist es zu warten, aber ich frage mich einfach, wann es denn endlich etwas besser wird. Dieses Gefühl ist so gegensätzlich. So bald ich mit ihm zusammen bin, bin ich einfach nur zufrieden wenn ich aber alleine bin, und dann an ihn denke, fühle ich mich einfach nur mies.

    @PAS:

    Ich bin mir völlig bewusst, dass mehr als Freundschaft nie sein wird. Daher dachte ich eben auch daran, ihn einfach als Freund in mein Leben zu lassen. Ich habe nur die Angst, dass sich meine Gefühle nicht ändern werden. Aber ich einfach ausblenden so bald ich Feierabend habe kann und will ich nicht ...

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Kann ihn einfach nicht vergessen
    Von Jamaya im Forum Liebe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 12:38
  2. Ich kann ihn einfach nicht vergessen.°
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 11:46
  3. Kann Internet-Liebe einfach nicht vergessen.
    Von Joe Styles im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 02:42
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 17:12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige