Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7

Thema: Hoffen oder lassen?

  1. #1
    hallowach
    Gast

    Standard Hoffen oder lassen?

    Hallo Forum.

    Ich habe vor kurzem hier berichtet, dass meine Beziehung, die kurz vor der Heirat stand, unter ganz extremen Bedingungen kaputt gegangen ist. Mein Ex hatte ein TechtelMechtel mit einer 20 Jahre älteren Frau und schrieb mit älteren Frauen immer wieder Sexmails. Hinzu kam eine Alkoholthematik.
    Inzwischen sind wir getrennt und ich bin ausgezogen.

    Obwohl ich in der Wut, als ich alles auf einen Schlag durch einen Zufall erfahren habe, handgreiflich gegen ihn wurde (ich habe hier davon sehr verzweifelt berichtet), liebt er mich noch immer. Er beteuert mir das bei jeder Gelegenheit.

    Inzwischen hat er sich in Therapie begeben, weil er es selbst nicht normal findet, dass er untreu geworden ist, obwohl er in unserer Beziehung alles fand und alles hatte. Inzwischen habe ich erfahren, dass er auch in vorherigen Beziehungen auf die gleiche Weise agiert hat. Er hatte immer nebenher "etwas" laufen.

    Wie gesagt: Er ist in Therapie (nicht stationär), nimmt auch Psychopharmaka, hat (für mich sichtbar) diese dubiosen Kontakte eingestellt und fleht förmlich um eine Beziehung mit mir. Er sagt, dass mit ihm etwas nicht stimmen würde, er dringend Hilfe brauche, weil er feststelle, dass er kontinuierlich sein Leben zerstöre.

    Er lebt inzwischen sehr zurück gezogen, geht nicht mehr in seinen Verein, verbringt die Wochenenden alleine zuhause.

    Er sagt, dass er nicht weiß, warum er immer wieder diese erotischen Flirtereien eingeht - es sei wie ein Zwang.

    Ich nehme ihm ab, dass er mich wirklich liebt - das spüre ich in meinem Herzen. Ich nehme ihm ab, wenn er sagt, dass er mich unbedingt heiraten möchte. Er sagt auch, dass er gehofft hat, durch die Hochzeit "geheilt" zu werden: "Ich habe gehofft, dass das, was ich da mache, endlich aufhört, wenn wir heiraten."

    Ich sehe sein Verhalten inzwischen als echt krank an. Meine Wut und mein Entsetzen über seine Taten sind eigentlich weg. Ich sehe sein Leiden. Und das ist nicht gespielt.

    Ich sehe auch, dass er etwas unternimmt, dass es besser wird. Es sind kleine Schritte.

    Im Internet habe ich gelesen, dass es einen "Casanova-Komplex" gibt. Die Beschreibung dieser "Krankheit" passt zu 90% auf ihn. Die Therapeutin spricht von einer extremen narzisstischen Störung.

    Ich gebe zu, dass ich es mir vorstellen kann, auf Distanz weiterhin mit ihm Kontakt zu haben.

    Und wenn ich sehe, dass sich wirklich etwas in seinem Verhalten tut, kann ich mir durchaus eine Beziehung vorstellen.

    Ich bitte um ehrliche Meinungen.

    Danke.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    14
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: Hoffen oder lassen?

    Ich denke, dass du sehr gut mit deiner Entscheidung fahren könntest. Vielleicht ändert er sich wirklich nachhaltig. Er macht eine Therapie und kümmert sich um sich.

    Falls ihr dann tatsächlich wieder zusammen kommt, kann es durchaus passieren, dass er wieder in die alten Muster zurückfindet. Dies kann er dann ja auch weiter in der Therapie ansprechen. Wenn tatsächlich der Wille da ist, dann kann das ein gutes Ende nehmen. Wenn du aber merkst, dass er sich nur nach aussen hin verändert hat, dann könntest du Schluss machen und dich damit abfinden, dass er sich wirklich nicht verändern will.

    So wie ich das gelesen habe, wäre das eine Chance, die du ihm gibst. Sag ihm dann klipp und klar, dass du eine Beziehung nur eingehen kannst, wenn er das in den Griff kriegt.

    Sei aber nicht frustriert, wenn er wieder in die alten Muster zurückfällt. Solange du für dich seinen Willen sehen kannst, besteht die Hoffnung auf Besserung.

    Vielleicht hilft dir ja, was ich geschrieben habe. Ich sehe mich selber in ähnlichen Mustern wie dein Exfreund und bin mir selber unklar, ob ich mich nachhaltig verändern kann oder das nur vorspiele, damit mein Freund wieder zurückkommt. Aber das kannst du nie erfahren, ausser du glaubst es ihm und bist bereit, es nochmal zu probieren.

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #3
    Registriert
    Registriert seit
    05.06.2011
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    526
    Danke gesagt
    42
    Dank erhalten:   263

    Standard AW: Hoffen oder lassen?

    Wie kannst Du in dem Mensch noch einen Lebenspartner sehen?! Und mich verlässt man entweder weil ich "zu nett" oder "zu langweilig" bin. Die Welt ist unfair.

  6. Für den Beitrag danken: ~scum~

  7. #4
    Registriert
    Registriert seit
    23.12.2010
    Beiträge
    502
    Danke gesagt
    19
    Dank erhalten:   126

    Standard AW: Hoffen oder lassen?

    ich denke es gibt ein paar umstände, die dir bewußt sein sollten:

    eine ehe mit dir oder auch nur eine beziehung wird ihn nicht "heilen"
    wenn du sein verhalten akzeptieren kannst - warum nicht?!

    du wirst mit einem psychisch instabilen/kranken mann zusammen sein. das erfordert besonderes selbstbewußtsein und eine möglichkeit der klaren grenzziehung. kannst du das?

  8. Für den Beitrag dankt:

  9. #5
    hallowach
    Gast

    Standard AW: Hoffen oder lassen?

    Zitat Zitat von Rufender Beitrag anzeigen
    Wie kannst Du in dem Mensch noch einen Lebenspartner sehen?! Und mich verlässt man entweder weil ich "zu nett" oder "zu langweilig" bin. Die Welt ist unfair.
    Lieber Rufender. Wenn Du bislang verlassen wurdest, weil Du angeblich zu nett und/oder zu langweilig warst - dann ist noch keine Frau dabei gewesen, die Dich aufrichtig liebt. Ich wünsche Dir, dass Du so eine Frau bekommst, die Dich von Herzen liebt und Deine angeblichen Macken mit "zu nett" und "zu lieb" auch akzeptiert.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 19:56
  2. Heiraten-oder Scheiden lassen??
    Von desperatewriter im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 00:52
  3. Trennung, hoffen und Kämfpen oder aufgeben ?Tr
    Von stark sein im Forum Liebe
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 14:31
  4. Vergessen oder Hoffen
    Von liloh im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 15:23
  5. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 14:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige