Anzeige
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mein mopsilein

  1. #1
    Registriert Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    224
    Danke gesagt
    71
    Dank erhalten:   50

    Standard Mein mopsilein

    Ja, 10 Jahre, mein Ex nennt ihn "rentner" oder "alter mann", für mich bleibt er für immer ein kleines Baby.

    Ich erinnere mich, wie wir zu der Züchterin die weit vom Wien in einer kleinen Ortschaft wohnte. Als wir bei ihr auf der "Farm" ausgestiegen sind , wurden wir sofort von mindestens 15 Möpsen umzingelt. Alle neugierige Nasen..

    Wir kamen den "Morpheus"- so nannte ich meinen Hund abzuholen, er war gerade 2,5 Monate alt. Kleines wuzerl, wohlknoll, so süß, so warm. Ich wusste noch nicht welchen von der 4 Welpen ich nehmen würde. Ich wolte eine Hundin.. aber dann...kam er zu mir angedackelt (oder angemopselt) und schleckte meine Hände. Ich habe mich augenblicklich unsterblich verliebt!
    Erinnere mich wie wir ihn nach Hause brachten und er war quitschlebendig, hat plötzlich seine narrischen 5 Minuten bekommen, find an mit aus den Orbit rausschaunden Glubschaugen verrückt durch die Wohnug zu rennen, hin und her , hin und her... Wir haben vor lachen fast auf dem Boden gelegen. Dann blieb er mittendrinn ganz plötzlich stehen, buckelte sich und verrichtete, immer noch vibrierend mit seinen verrückten Augen, das große pardon, Geschäft..
    Die erste nach jaulte er und die zweite auch, ich nahm ihn zu mir ins bett. Er schlief mehrere Jahre bei mir im Bett!

    Ich habe ihn alles beigebracht und er ist so clever und folgsam- echte Geschenk Gottes! Er liegt vor seinemNapf und ruht das Futter ohne komando nicht an.
    Er geht auf komando sogar "Gassi".
    und ich habe ihn leider die letzte Jahre vernachlässig, da ich wegen Panikattacken nicht mal vor die Tür konnte , sogar er machte mir Angst- paranoia gedanken- hund kommt rein, weil er spürt, dass mit mir zuende gleich geht. So ein nonesence! Er ist immer im Zimmer geblieben, weil er spürte dass mir ungut geht.

    Er ist ein echter Lichtblick in meinem Leben- und zum glück noch gesund und agil für sein Alter!
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  2. Für den Beitrag danken: Grudge, pecky-sue

  3. Anzeige

  4. #2
    Yelina
    Gast

    Standard AW: Mein mopsilein

    Welche eine liebevolle Beschreibung.
    Danke.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.07.2018, 01:33
  2. Mein Körper ist mein – und doch nicht mein?
    Von Mittendurch im Forum Gewalt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.02.2018, 22:37
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.12.2016, 16:27
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 19:11
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 21:21

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige