Anzeige
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 21

Thema: Berührende Begegnungen

  1. #16
    Registriert Avatar von Dr. Rock
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Valhalla
    Beiträge
    18.287
    Danke gesagt
    3.791
    Dank erhalten:   8.052

    Standard AW: Berührende Begegnungen

    Gestern hatte ich eine Begegnung die mich - hoffentlich nachhaltig - berührt hat und mein leider ziemlich negativ geprägtes Menschenbild etwas aufhellt.

    Hatte eine Prüfung und die beiden Prüfer (einen kannte ich bereits aus dem vorigen Seminar) waren sehr herzlich, zuvorkommend und ich hab (wie jeder andere der geprüft wurde auch) gespürt dass beide Prüfer sich wirklich bemüht haben, es uns so angenehm und leicht wie möglich zu machen.

    Zuerst etwas Smalltalk um das Eis zu brechen und die gröbste Nervosität zu bekämpfen, dann viel Ruhe um sein Thema zu präsentieren, die anschließenden Fragen waren so gewählt und formuliert dass man sie gut nachvollziehen und beantworten konnte.

    Keine Hinterhältigkeiten, keine versteckten Fallen, beide haben es nur gut gemeint.

    Gute Jungs.
    Every time I'm on the street
    People laugh and point at me
    They talk about my length of hair
    And the out of date clothes I wear

    They say I look like the living dead
    They say I can't have much in my head
    They say my songs are much too slow
    But they don't know the things I know

    I know I don't belong
    And there's nothing I can do
    I was born too late
    And I'll never be like you

    - Saint Vitus -

  2. Für den Beitrag danken: grisou, Kantorka, Kimi Onawa

  3. Anzeige

  4. #17
    Registriert Avatar von Käferin
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    überall und nirgendwo
    Beiträge
    5.665
    Danke gesagt
    1.277
    Dank erhalten:   1.392
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Berührende Begegnungen

    Kürzlich im Zug saß mir ein Mann gegenüber, dreiundfünfzig Jahre alt, also ein Jahr älter als ich. Er erzählte, dass er früher selber Züge gebaut hätte und viel in der Welt herumgekommen sei. Das hörte sich alles sehr interessant an. Und heute hat er Krebs. Vorbei mit der Arbeit, mit dem Reisen. In der Familie kam dieser Krebs immer wieder vor. Er trug es so gefasst und ging ganz selbstverständlich damit um. Ich vergesse diese Begegnung nicht. Auf Zugreisen habe ich schon viele berührende Begegnungen gehabt. Ich mag Zugreisen sehr.
    Entweder man lebt mit seinem Schicksal oder man lebt nicht.

  5. Für den Beitrag dankt: Kimi Onawa

  6. #18
    Registriert Avatar von bird on the wire
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    3.676
    Danke gesagt
    496
    Dank erhalten:   3.980
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Berührende Begegnungen

    Ich bin seit fast zwei Monaten mit dem Wohnmobil und Hund und Katze Richtung Süden unterwegs. Ich hatte schon unendlich viele berührende Begegnungen unterwegs. Auch mit zwei wunderbaren Frauen hier aus dem Forum, die ich unterwegs besucht habe. Die mir auf ihrem Grundstück Platz für mein Wohnmobil eingeräumt haben, mir ihre Wohnungen zum Essen und Duschen geöffnet haben. Wir haben geredet, gegessen, sind spazieren gegangen. Ich bin so tief dankbar für diese Begegnungen und das gegenseitige Vertrauen.

    Aber es gibt noch eine andere Begegnung, die mich sehr berührt hat und die ich gerne hier teilen möchte.

    Es war in Slowenien. Ich spazierte mit meinem alten Hund am Meer in den Abend hinein. Immer weiter und weiter in dem Vertrauen, daß er den Weg nicht zurücklaufen muß, sondern wir mit dem Bus fahren werden.

    Womit ich nicht gerechnet habe, die Busse nehmen in Portoroz prinzipiell keine Hunde mit. Der Busfahrer hat das unmißverständlich und sehr barsch erklärt. Auch mein Hinweis auf das Alter des Hundes und mein bittender fast weinender Blick führten nicht zu einer Ausnahme, sondern der Bus brauste davon. Ich war sehr traurig und habe mich über mich geärgert, daß ich meinen alten, müden Hund, der wirklich ko war und nicht mehr weiterkonnte, in so eine Lage gebracht habe.

    Wir haben uns dann sehr langsam und mit Pausen auf den Rückweg gemacht. Es brach mir das Herz, zu sehen, wie schwer ihm das fällt und was ich ihm zumute. Ich überlegte krampfhaft nach einer Lösung. Würde ein Taxi ihn transportieren? Sollte ich ihn in der Obhut von Anwohnern lassen, allein zurückgehen und ihn mit dem Wohnmobil abholen? Würde er die Strecke vielleicht doch schaffen?

    Nach ca. 10 Minuten, wir waren noch nicht weit gekommen, hielt neben uns ein Auto. 2 Frauen stiegen aus und fragten, ob sie helfen könnten. Es stellte sich heraus, daß die beiden in dem Bus gewesen waren und die Zurückweisung durch den Busfahrer mitbekommen hatten. Zuhause angekommen, haben sie unverzüglich ihr Auto genommen, sind die Strecke noch mal abgefahren, um uns zu suchen und uns zu helfen.

    Ist das nicht unglaublich?

    Wir hoben meinen Hund in den Kofferraum und die beiden haben uns zum Wohnmobilstellplatz gefahren.

    Diese Begegnung mit den zwei wildfremden Frauen, ihre Tier- und Menschenliebe, ihr selbstloser Einsatz haben mich ungeheuer berührt.


  7. #19
    Registriert Avatar von grisou
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    2.475
    Danke gesagt
    4.125
    Dank erhalten:   3.682

    Standard AW: Berührende Begegnungen

    Wie schön Bird. Es gibt einfach so tolle Menschen.

    Ich wollte auch etwas zum Thema schreiben. Vielleicht nicht so rührend. Es liegt mir jedoch am Herzen.

    Ich habe ein paar Leute kennengelernt die arbeiten im Verkauf und mitbekommen, die treffen auf so viele richtig unmögliche Kunden.

    Darum bemühe ich mich jetzt immer im Supermarkt vor allem bei den Leuten die kassieren. Ich lächle, sage bitte und danke. So Höflichkeitskram halt. Ich habe auch immer meinen Geldbeutel parat und räume alles schnell in den Wagen. Und warte geduldig, sage dann eher. Nur mit der Ruhe. Dann geht es schneller.

    Meine Erfahrungen sind da. Die merken sich das. In meinem stammsupereinkaufsmarkt werde ich total freundlich begrüßt.

    Das hat mich sehr gefreut wenn man merkt, die Leute reagieren und nehmen das wahr.
    Man denkt zu viel und tanzt zu wenig.

  8. Für den Beitrag danken: Kimi Onawa, Ondina

  9. #20
    Registriert
    Registriert seit
    21.08.2017
    Beiträge
    630
    Danke gesagt
    39
    Dank erhalten:   380

    Standard AW: Berührende Begegnungen

    Ich habe heute gedacht mich trifft der Schlag.
    Im positiven Sinne natürlich.
    Nachdem mir gestern meine Kette geklaut wurde kam heute früh ein junger Mann auf mich zu, den ich öfters sehe, wenn ich zur Arbeit/ nach Hause gehe. Wir haben noch nie geredet.
    Er meinte nur "Ich glaube, die hier ist in falsche Hände geraten" und gibt mir meine Kette ohne weitere Erklärungen wieder.

    Ich bin immer noch verwirrt, kann mir den Verlauf der "Erlebnisreise" meiner Kette nicht vorstellen, aber ich freue mich einfach nur sie wieder zu haben.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 19:41
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.07.2013, 16:33
  3. Begegnungen via Internet
    Von schnatti im Forum Leben
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 13:46

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige