Anzeige
Seite 3 von 22 ErsteErste ... 23413 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 108

Thema: Kochbuch für die ganz schmale Küche

  1. #11
    Registriert
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    21.499
    Danke gesagt
    5.071
    Dank erhalten:   4.069
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Kochbuch für die ganz schmale Küche

    Kohlrabiblätter, ja, das kenne ich noch aus meiner Ausbildungszeit.
    Und wenn die Blätter toll sind, verwende ich sie auch heute noch gerne mit.
    Die feinen Blätter von den dicken Strünken trennen. Alles getrennt fein hacken. Erst die Strünke dünsten (brauchen eben länger) und dann die feinen grünen Blätter hinzu fügen.
    Gewürzt wird wie bei Spinat.
    In anderen Ländern ist das übrigens üblich, die Blätter auch zu essen und das längst nicht nur aus Sparsamkeit. (Nix von wegen Karnickelfutter. *schmunzel*)

    Was man nicht alles angeblich sowieso im Haus hat.... .
    Kräuter und Gewürze können teuer sein und bloss Pfeffer und Salz, das wird auf die Dauer fade.
    Ich habe eine zeitlang Gewürze in Grosspackungen gekauft (die vom Supermarkt sind eh´oft überlagert und haben dann weniger Würzkraft, man braucht also mehr und wenn man die Zuhause noch schlecht lagert, kann sich da sogar Schimmel bilden, den wir oft nicht sehen (Allergieauslöser?).
    Gute Lagerung: trocken und in einem dunklen Schraubglas.
    Ach ja, die Gewürze in Grosspackungen... . Die sind oft günstiger. Ich habe sie mir oft mit anderen geteilt so nach dem Motto: Du kaufst Sojasauce, ich kaufe Kardamom, wir teilen.
    Inzwischen koche ich preisgünstig so, dass ich die Gewürze meistens alleine verbrauche und wenn nicht: immer ein günstiges Mitbringsel im selbstverzierten Schraubglas. Dazu ein lecker Rezept und einige persönliche Worte, was ich mir bei dem Gewürz oder Rezept gedacht habe. Kam hier bislang immer gut an!

    Küchentrick: Nur noch zwei Eier im Haus und der Kuchen soll gelblicher aussehen?
    - etwas Kurkuma. (Kurkuma ist der Safran der armen Leute, heisst es.)

    Bitte bei allem Sparen noch auf die Nährwerte achten!*sorge mach*
    Deshalb finde ich Fritzies Hinweis auf den Samstagseinkauf gut!

    Ach ja: Eierpfannkuchen wird auch ohne Backpulver oder Natron locker, wenn man statt viel Milch in den Teig zu geben, kurz vor dem Backen einen Schuss perlendes Mineralwasser hinzu fügt.


    Liebe Grüsse!
    Landkaffee
    "Denken ist eine der schwierigsten Aufgaben der Menschheit. Darum unterlassen es die meisten." soll Henry Ford gesagt haben.

  2. Für den Beitrag dankt:

  3. Anzeige

  4. #12
    Registriert Avatar von FrauFreak
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.021
    Danke gesagt
    161
    Dank erhalten:   139

    Standard AW: Kochbuch für die ganz schmale Küche

    Kräuter kann man auch gut auf dem Balkon haben... meine Petersilie wächst wie blöd, Schnittlauch, Majoran, Oregano usw.

    Man kanns bestimmt auch trocknen, oder einfrieren, als Wintervorrat.

    Ähnlich wie deine Bechamelsoße sind die Petersilienkartoffeln, die ich öfters koche(n muss)
    Aus Butter, Mehl eine Mehlschwitze machen, mit Milch aufgießen. Dann ordentlich viel zerkleinerte Petersilie dazu! Mit Salz kräftig abschmecken. Dazu Salzkartoffeln und zum Schluss gewürfelten Schinken (Räucherschinken) darüberstreuen.
    Dann brauchst du auch kein Maggi oder Brühe!
    Hakuna matata

  5. Für den Beitrag danken: Landkaffee, lotte66

  6. #13
    Registriert
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    21.499
    Danke gesagt
    5.071
    Dank erhalten:   4.069
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Kochbuch für die ganz schmale Küche

    Sellerie trocknen und dann als Geschmacksverstärker in Suppen benutzen, das geht gut und etwas Grünes sieht auch nett aus. (Ich darf das nicht wegen Allergie. Allergiker aufpassen, meine ich damit!)
    Getrocknete Petersilie oder getrockneter Schnittlauch verlieren zu sehr an Würzkraft, da friere ich lieber ein.

    FrauFreak: Petersilienkartoffeln mit Mehl und Milch?

    Ach, *lach* Du meinst die Sauce, die man auch prima mit Rosenkohl und Kohlrabi essen kann? Lecker! Etwas frisch geriebene Muskatnuss zur Gemüsesauce.
    (Habe das ´mal mit Sojadrink statt Milch probiert. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber geht. Also auch für Menschen, die Probleme mit Lactose oder Milcheiweiss haben, ebenso wie für Veganer... . )

    Petersilienkartoffeln schwenke ich in etwas Butter, würze ich und füge frische Petersilie hinzu.

    Pertersilienkartoffeln.... . Das liest sich, als wären wir mit der schmalen Küche auch bei Lukullus zuhause.

    Und: sind wir das nicht!

    Liebe Grüsse!
    Landkaffee
    Geändert von Landkaffee (05.06.2011 um 09:50 Uhr)
    "Denken ist eine der schwierigsten Aufgaben der Menschheit. Darum unterlassen es die meisten." soll Henry Ford gesagt haben.

  7. #14
    Registriert
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    21.499
    Danke gesagt
    5.071
    Dank erhalten:   4.069
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Kochbuch für die ganz schmale Küche

    Zitat Zitat von FrauFreak Beitrag anzeigen
    Kräuter kann man auch gut auf dem Balkon haben... meine Petersilie wächst wie blöd, Schnittlauch, Majoran, Oregano usw.

    Man kanns bestimmt auch trocknen, oder einfrieren, als Wintervorrat.

    Ähnlich wie deine Bechamelsoße sind die Petersilienkartoffeln, die ich öfters koche(n muss)
    Aus Butter, Mehl eine Mehlschwitze machen, mit Milch aufgießen. Dann ordentlich viel zerkleinerte Petersilie dazu! Mit Salz kräftig abschmecken. Dazu Salzkartoffeln und zum Schluss gewürfelten Schinken (Räucherschinken) darüberstreuen.
    Dann brauchst du auch kein Maggi oder Brühe!
    Nur nebenbei und doch zum Thema: Basilikum überlebt bei mir nie lange. Ich giesse und giesse. Vermutlich geht das nicht auf der Südseite. *denk*
    Oder was mache ich falsch?
    Schnittlauch gut, Petersilie mässig. (Liest sich fast wie´n Wetterbericht. *lach*)

    Liebe Grüsse!
    Landkaffee

    *schmunzel*
    Lavendel: gut.
    Rosmarin: sehr gut.
    Thymian: sehr gut.
    Kresse: gut.
    Oregano: mässig.
    Petersilie: mässig.
    Schnittlauch: gut.
    Knofi: gut.
    usw.
    "Denken ist eine der schwierigsten Aufgaben der Menschheit. Darum unterlassen es die meisten." soll Henry Ford gesagt haben.

  8. #15
    Registriert Avatar von FrauFreak
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.021
    Danke gesagt
    161
    Dank erhalten:   139

    Standard AW: Kochbuch für die ganz schmale Küche

    Zitat Zitat von momo28 Beitrag anzeigen

    Auch gut ist es ein Stückchen Rindfleisch mit Knochen zu besorgen. Eine Brühe davon machen und diese in Portionen einfrieren.

    ...das kann man auch gut mit Gemüse machen.
    Hakuna matata

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. in teufels küche!
    Von Gast im Forum Finanzen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 00:06
  2. Der schmale Grad...
    Von Spalten im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 08:33
  3. küche hin, küche her
    Von miranda23 im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 19:11
  4. Größtes Kochbuch
    Von Zitronengelb im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 21:23
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 15:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige