Anzeige
Seite 22 von 23 ErsteErste ... 12212223 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 110 von 113

Thema: Kochbuch für die ganz schmale Küche

  1. #106
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Katrin1964
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.011
    Danke gesagt
    1.448
    Dank erhalten:   1.238
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: Kochbuch für die ganz schmale Küche

    Ich habe dieses Jahr Hagebutten gesammelt und daraus eine leckere Marmelade gekocht . Zudem gibt es wiede extrem viel Äpfel . Also bin ich los, Äpfel gesammelt und Apfelmus gekocht. Bevor ich diesen gekocht habe, habe ich die Äpfel geschält und die guten Schalen getrocknet. Zusammen mit Brombeerblätter, Hagebutten ergibt das einen super leckeren Tee . Ich profitiere viel aus der Natur, die nichts kostet.
    Zudem habe ich Hagebutten gesammelt geputzt , gewaschen, getrocknet , auseinander gepiddelt und die getrockneten Körner sollen gut bei Athrose und Entzündungen sein. Die Schalen ergben einen leckeren Tee .
    Geändert von Katrin1964 (18.10.2018 um 08:57 Uhr)
    Wer sich selbst nicht liebt, wird vieler Menschen Feind .

  2. Anzeige

  3. #107
    Registriert
    Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    119
    Danke gesagt
    23
    Dank erhalten:   35

    Standard AW: Kochbuch für die ganz schmale Küche

    Momentan liegen hier überall Haselnüsse rum, wer etwas für's ganze Jahr sucht:

    Man nehme TK-Spinat, Sahne/Milch und Schafskäse, ergibt eine super Soße für Nudeln.(=

    Genau wie Tomatenmark und passierte Tomaten, alles ordentlich lange köcheln lassen, das gibt Geschmakk.

    (Am besten man schwitzt vorher Zwiebeln und Knoblauch an, aber mit Zwiebeln und Knoblauch schmekkt meiner Meinung nach eh alles besser.^^)

  4. #108
    Registriert
    Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    9.363
    Danke gesagt
    15.749
    Dank erhalten:   15.256

    Standard AW: Kochbuch für die ganz schmale Küche

    Nachdem ich dieses Jahr in Tomaten, Zucchini und Paprika fast untergegangen bin, habe ich diese gekocht und püriert und heiß in Einweckgläser gefüllt. Jetzt habe ich immer noch 7 solcher 1-Liter-Gläser. Sie bilden die Grundlage für leckere Soßen, Bolognese, Pizza, usw.
    Kannst Du mal genau beschreiben, wie Du das gemacht hast? ich versuche mich auch gerade im Einwecken, einkochen usw.Man findet so viele unterschiedliche Vorgehensweisen.
    Füllst Du das zeug wie Marmelade in heiße Gläser, oder kochst Du es im Topf ein? Also so habe ich das mit Saft gemacht: In Flaschen gefüllt, diese verschlossen und die Flaschen in einen Topf gestellt und "gekocht" (ich glaube 80 grad für 20 Minuten) keine Ahnung, ob das was geworden ist...

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. in teufels küche!
    Von Gast im Forum Finanzen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 00:06
  2. Der schmale Grad...
    Von Spalten im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 08:33
  3. küche hin, küche her
    Von miranda23 im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 19:11
  4. Größtes Kochbuch
    Von Zitronengelb im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 21:23
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 15:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige