Freiheit

"Ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen."
Jesus


"Alle werden befreit werden. Das Wissen von der Erleuchtung ist von höchster Wichtigkeit. Allein schon zu wissen, dass es so etwas gibt, verändert völlig die eigene Sichtweise. Es wirkt wie ein brennendes Streichholz in einem Haufen Sägemehl. Alle großen Lehrer haben nichts anderes getan. Ein Funken Wahrheit kann einen Haufen Lügen in Rauch aufgehen lassen." Sri Nisargadatta Maharaj


"Es gibt keinen Moment, in dem das Selbst nicht existiert. Es ist immer gegenwärtig, hier und jetzt! Die Gedanken bilden deine Fesseln und sie sind nicht außerhalb von dir - also brauchst du auch kein äußeres Heilmittel, um frei zu werden. Unsere wahre Natur ist Befreiung, aber wir bilden uns ein, gefesselt zu sein - wir bemühen uns angestrengt, frei zu werden, obwohl wir schon längst frei sind. Meditation bedeutet, dass die Gedanken dich nicht ablenken. Wenn der Verstand auf diese Weise verschwunden ist, verwirklichst du ewigen Frieden." Sri Ramana Maharshi


"Nichts in diesem Universum wird dir sagen können, was du bist. Es ist jenseits von Worten und Gedanken. Mit deinem begrenzten Verstand wirst du nie verstehen, wer du bist. Also versuche es gar nicht erst. Es funktioniert umgekehrt. Wenn du wirklich aufhörst, darüber nachzudenken oder wissen zu wollen, wer du bist, dann wird sich die Wahrheit über dich offenbaren. Wünsche dir nicht, irgendwas zu sein. Wünsche dir nicht, irgendwas zu werden. Es gibt keine Zukunft, in der du irgendwas werden oder erreichen könntest. Genau in diesem Moment bist du das Eine Selbst und es gab nie etwas anderes. Du musst nichts loswerden, weil nichts existiert. Du bist totale Freiheit - genau in diesem Augenblick." Robert Adams


"Könnte der gewöhnliche Mensch, wenn er im Sterben liegt, nur die fünf Elemente des Bewusstseins als leer erkennen und ganz erfassen, dass die vier physischen Elemente kein <Ich> bilden, dass der wahre Geist ohne Form ist und weder kommt noch geht, dass sein Wesen weder mit der Geburt beginnt noch mit dem Tod endet, sondern ganzheitlich und unbeweglich in seinen Tiefen gegenwärtig ist, und dass der lebendige Geist eins mit den Erscheinungen der Umwelt ist, dann würde er blitzartig Erleuchtung erlangen."
Huang-po, chinesischer Zen-Meister