Anzeige
Seite 3 von 11 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 52

Thema: Jüdische Feiertage

  1. #11
    Registriert Avatar von beihempelsuntermsofa
    Registriert seit
    27.05.2013
    Ort
    chaotistan
    Beiträge
    5.945
    Danke gesagt
    22.938
    Dank erhalten:   4.507

    Standard AW: Jüdische Feiertage

    Ich finde das judentum schon immer sehr interessant.
    Habe mich aber nicht konkret darüber schlau gemacht sondern weiss halt, was ich so nebenher darüber mitbekomme.
    Meine tochter war einige monate au-pair in london bei einer jüdischen familie.
    Sie war estaunt über die strengen sicherheitsvorkehrungen in diesem jüdischen viertel. Z.b. eim abholen der kinder von schule und kindergarten. Da wird peinlich genau darauf geachtet, wer befugt ist, ein kind abzuholen.
    Auch die quasi zwei total getrennten haushaltsbereiche (für fleischhaltige und fleischlose speisen) haben sie fasziniert. Es gibt dort ja alles zweimal. Kühlschrank, spülmaschine, geschirr...
    Eine wichtige aufgabe der au-pairs dort ist auch die selbständige bedienung von lichtschalter und verschiedener haushaltsgeräte am sabbat. Sogar die aufforderung dazu ist juden am sabbat verboten.
    Alles sehr interessant.
    Wenn ich mal genügend geld hab, würd ich gern mal nach jerusalem reisen.
    "Ich spür", dass du da bist, und ich hoff', dass es wahr ist."

    "Sei was du bist. Gib was du hast."

    "Für immer bleibt, was einmal war."

    "Mit allen Kreaturen bin ich in schönster Seelenharmonie. Wir sind verwandt, ich fühle es innig, und eben darum liebe ich sie." (Wilhelm Busch)

    ...und übrigens bin ich lieber Gutmensch als Scheißmensch.

  2. Für den Beitrag dankt: Manesse

  3. Anzeige

  4. #12
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Manesse
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    2.491
    Danke gesagt
    348
    Dank erhalten:   390

    Standard AW: Jüdische Feiertage

    Zitat Zitat von beihempelsuntermsofa Beitrag anzeigen
    Ich finde das judentum schon immer sehr interessant.
    Ebenso!

    Es ist ein weites weites Feld.

    Mit vielerlei Aspekten.

    Und schon durch die jahrtausendelange Geschichte faszinierend.

  5. #13
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Manesse
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    2.491
    Danke gesagt
    348
    Dank erhalten:   390

    Standard AW: Jüdische Feiertage

    Diese Nachricht hat mich heute per Mail erreicht:

    In den letzten Jahren ist in Amerika und Israel ein Brauch aus dem 16. Jahrhundert wieder entdeckt und neu belebt worden. Aus Spanien geflohene Juden entwickelten damals in Safed einen Tu be Schewat - Seder. Wie an Pessach werden 4 Gläser Wein getrunken, allerdings Weiß- und Rotwein in unterschiedlicher Zusammensetzung, Früchte gegessen, Texte gelesen, Lieder gesungen und diskutiert.
    Mehr dazu:

    Seder zum Neujahr der Bume - Tu be Schewat

    Anscheinend kann man das Fest "Tu Bischwat" auch so schreiben: "Tu be Schewat!"

  6. #14
    Gast
    Gast

    Standard AW: Jüdische Feiertage

    Was ist daran besonders?
    Außer das die sich für das ( auserwählte ) Volk halten.
    Die Antwort auf diese Frage liegt in dem Tora-Abschnitt Exodus 19:3-6, in dem Gott direkt vor der Offenbarung am Berg Sinai mit Moses spricht:
    Nämlich um "ein Königreich der Priester und ein heiliges Volk“ zu sein.
    Diese Verantwortung steht in direktem Verhältnis zur Stellung im Leben.
    Sind bei den Juden die physischen mit den unendlichen geistigen Kräften verbunden und ihnen untergeordnet.
    Eine Tatsache, die alle Völker der Welt kennen und deshalb anerkennen sollen?
    Es ist ein klassisches Problem, das der allseits beliebte Papst, und auch andre Religionen versuchen zu lösen.
    Kann ich die Welt wahrnehmen, „wie sie wirklich ist“ oder sehe ich eigentlich nur meine eigene Brille, meine eigenen Gefühle und Gedanken?
    Was ist Wahrheit?
    Wenn jemand dann eine allgemeine Wahrheit beansprucht, will er eigentlich nur Macht ausüben und seine Meinung durchsetzen.
    Egal was man, wie man Religiös feiert...

  7. #15
    Registriert Avatar von Arktur
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Baviera / 巴伐利亚.
    Beiträge
    7.790
    Danke gesagt
    1.442
    Dank erhalten:   5.776

    Standard AW: Jüdische Feiertage

    Zitat Zitat von Manesse Beitrag anzeigen
    Du blendest also 1000000000000000000000000000000000000000 andere Aspekte aus - um mal mit deinen eigenen Worten zu reden.
    Wenn ich mich nicht verzählt habe, handelt es sich um 1040 (oder zehn Sextilliarden) Aspekte. Ganz schön viele, wusste gar nicht, dass es so viele Aspekte zu der Thematik gibt... Eigentlich interessiert mich das Thema Judentum sehr (habe vor kurzem erst einige jüdische Museen besucht), aber gegen all die Sextilliarden Aspekte komme ich wahrscheinlich nicht an. Vielleicht ergibt sich ja mal eine andere Gelegenheit, über jüdische Kultur zu diskutieren. Das wäre interessant.
    Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Feiertage und der Wert des Mitmenschen
    Von Wischmob im Forum Willkommen!
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2016, 21:40
  2. Feiertage = Minusstunden!
    Von Felimaus im Forum Beruf
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 14:04
  3. Ich wünsche euch schöne Feiertage !
    Von Fehler im Forum Willkommen!
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 13:59

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige