Anzeige
Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 16

Thema: Nachbarn...

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Nachbarn...

    Hallo zusammen,
    ich bin vor etwa zwei Jahren zu meinem Freund gezogen. Er hat dort seit 20 Jahren ein eigenes Haus, in dem er mit seiner Ex-Frau wohnte. Das ganze ist in einem dörflichen Gebiet. Ich bin eigentlich kein so Dorfmensch, aber habe mich inzwischen damit arrangiert. Dennoch gibt es Sachen, die mir allmählich wirklich auf den Geist gehen, weil ich sowas nicht mag. Ewig kommen irgendwelche Einladungen von irgendwelchen Leuten, die heiraten oder sonst was. Oder es wird mal wieder gesammelt, weil irgendwer gestorben ist, geheiratet hat, oder sonstwas. Oder aber die Sachen mit den direkten Nachbarn. Rechts neben uns die Frau nervt mich maßlos. Ständig glotzt die zu uns rüber und steht am Zaun und ruft nach meinem Freund, weil sie wissen will, was er da gerade macht oder mal wieder irgendwas zu erzählen hat. Ein Tratschweib. Mein Freund bleibt aber immer schön freundlich und nett. Mich nervt das nur noch. Die Krönung war, als sie neulich über unser Grundstück hinweg der Nachbarin links neben uns zubrüllte, ob sie mit zur Tupperparty käme. Also da hab ich gedacht, das kann nicht wahr sein. Wie kommt man auf solch eine Idee? Wohl noch nie was davon gehört, dass es sowas wie eine Privatsphäre gibt und sowas stört, weil man vielleicht ungestört seinen Feierabend genießen will. Ja, und dann gibt es wie gerade noch die Nachbarn links von uns. Da steht mein Freund auch ewig am Zaun und tratscht. Und ich krieg da mittlerweile schon Aggros drüber. Ich will halt keinen privaten Kontakt mit irgendwelchen Nachbarn. Guten Tag und gut ist. Und vorallem will ich mich auch mal im Garten aufhalten können ohne dass da irgendwo einer nervt. Traue mich da bald schon nicht mehr raus, weil ich mich auch total beobachtet fühle. Schrecklich. Will auch nicht auf irgendwelche Feiern dort gehen, weil mich die Leute einfach auch null interessieren. Weiß nicht, wie ich damit umgehen soll, dass er da so total anders tickt, und wie ich mich da überhaupt verhalten soll. Habt ihr eine Idee?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von B.Bee
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    1.415
    Danke gesagt
    151
    Dank erhalten:   227

    Standard AW: Nachbarn...

    Hallo Gast,
    das ist für Dich natürlich eine ganz neue Situation, da Du wohl eher aus der Stadt kommst ?
    Ich kenne alles, Grossstädte, Kleinstädte, Dörfer, und auch noch kleinere, also so 200-Seelen-Orte. Letzteres ist krass, da Jeder Jeden kennt und auch alles weiss. Kein Wunder bei der engen Nähe..
    Aber Dein Problem sind nicht die Nachbarn, glaube ich. Wohl ko.. dich all das so ringsum an, das gesamte Flair. Die Art und Weise, wie man in dem Ort mit sich umgeht und mit Anderen (sammeln für gewisse Dinge). Nachbarschaftsgespräche und Nachbarschaftspflege - all das kanntest Du früher nicht und bist so direkt damit konfrontiert, dass Du es nicht ertragen kannst.
    Ich wohne nun nicht in einem Dorf, aber ich habe auch rests und links Nachbarn, mit denen ich mich einfach arrangieren muss. Denn Fakt ist, Nachbarschaftsstreit ist weitaus lebensunfähiger, als nettes Blablabla....
    Dein Freund ist rücksichtsvoll und weiss, was es heisst, mit Nachbarn gut auszukommen. Ob Du es nun Tratsch nennst, oder anders - ist egal, es ist einfach nr Nachbarschaftspflege... Ist bei mir nicht anderes: da wird einfach mal nach mir gerufen, sobald man mich draussen hört... dann wird gequasselt.... Aber ich finde stets den Absprung und nette Worte, um dann wieder an mich zu denken! Das ist doch sehr einfach!!! Auch wenn mal von rechts nach links gerufen wird, nimm´s tolerant auf. Die Nachbarn sagen sich auch nicht: da ist nun Eine zu DEM gezogen, die ist ganz anders und mit DER woll´n wir nix zu tun haben...
    Sei froh, dass man Dich akzeptiert, da wo Du nun wohnst und lerne einfach, mit der Situation umzugehen. Und falls Du draussen bist, dann ruf doch auch mal über´n Gartenzaun : Guten Morgen!!! Und erkläre, dass Du nun viel zu tun hast, und das alles noch erledigt haben willst, bevor es dunkel wird....
    Du wirst dort nie allein und für Dich leben! Dafür ist so eine ländliche Gegend eben anders, als eine Stadt! Und viele mögen es auch, weil man nicht sooo allein ist. Alles hat Vor+Nachteile.
    Meine Nachbarn gehen mir auch manchmal auf den Geist... Aber da muss ich eben sehen, wie ich aus der Situiation raus komme, ohne anderen weh zu tun. Und trotzdem mag ich alle, denn wir feiern immer schön, und können uns aufeinander verlassen, wenn man mal im Urlaub ist o.ä.
    Nun wohnst Du mit deinem Freund dort, Du musst einfach an einem guten Miteinander mit den Nachbarn arbeiten... Bevor Du abgestempelt wirst und keiner Dich mag, denn dann wirst Du Dich weitaus schlechter fühlen.
    Packst Du schon!!!! Viel Kraft dabei!
    B.Bee
    "Wenn ein Mann zurück weicht, weicht er zurück. Eine Frau weicht nur zurück, um besser Anlauf nehmen zu können...."

    "Sei freundlich zu Deinem Körper, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen"

    "Das Herz ist der Ort, wo Kriege gewonnen werden!"

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #3
    Registriert
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Minden
    Beiträge
    1.356
    Danke gesagt
    234
    Dank erhalten:   147

    Standard AW: Nachbarn...

    Ja, Freundlichkeit und Interesse an meiner Person
    geht mir auch voll auf den Geist.
    Deshalb verlasse ich meine Wohnung auch nicht mehr.

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #4
    Registriert
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    24
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Nachbarn...

    Auf dem Dorf tickt die Uhr anders, das kenne ich zu genüge. Aber ich fand es auch sehr schön, die Nachbarschaft und mal einen Plausch zu halten. Versuche dich damit zu arrangieren, dass die Omis aus dem Fenster gucken ist normal und auch dass die Gardinen wackeln.

  8. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: Nachbarn...

    Naja, mich lassen die ja zum Glück weitestgehend in Ruhe. Ist auch gut so. Mir ist das ehrlich gesagt egal, ob die mich für arrogant halten. Ich will einfach nur in Ruhe leben können. Kein Bock auf Leute, die über unser Grundstück hinweg dem nächsten Nachbarn was wegen ner Verabredung zubrüllen. Können die dann nicht da rüber gehen und ihre Sachen vor Ort klären? Also, ich kapier sowas nicht. Für mich fühlt sich das an wie bei den Hottentotten.
    Also, ich meine diejenigen, die da einen auf "Wir haben uns ja alle so lieb" machen, können das ja gerne tun, aber ich meine, wenn jemand das nicht will, sollte man das auch akzeptieren. Mein Ding ist das nun mal nicht. Wird es auch nie werden.
    Ich trau mich allmählich schon gar nicht mehr in den Garten, weil ich mich da regelrecht beobachtet fühle. Find das schrecklich. Eigenes Haus und man hat trotzdem keine Ruhe.
    Außerdem: Muß man immer das tun, was andere von einem erwarten???

    Also, sowas hätte ich niemals erwartet als ich zu ihm gezogen bin..............

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Sch**ß nachbarn!!!!!!!
    Von ScheißNachbarn im Forum Sonstiges
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.11.2016, 15:51
  2. Die schreckligen Nachbarn...
    Von Lane777 im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 16:40
  3. Nachbarn
    Von Nadine1708 im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 22:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige