Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fast niemand ist für mich da...

  1. #1
    Registriert Avatar von Mina25
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   9

    Standard Fast niemand ist für mich da...

    Hallo,

    ich schreibe hier, weil es mir wirklich nicht gut geht und ich das Gefühl habe meine Ängste und Sorgen mal aufzuschreiben zu müssen.

    Seit langem schon leide ich immer wieder unter Depressionen, ausgelöst durch schlimme Ereignisse oder Erlebnisse (Mobbing in der Schule, Nichtgeliebt werden der Mutter, Tod des Vaters, Verlust von Freunden).

    Immer wieder habe ich es geschafft, meine Probleme "auszuschlafen" und wieder zu kämpfen. Aber nie wurde auch nur eine Sache wirklich richtig verarbeitet.

    Im Juni wurde ich von meinem Arbeitgeber gekündigt, weil ich unter einem Burnout litt und mich krankschreiben ließ. Mit dem Burnout kam auch wieder eine Depression, die jetzt schon seit guten 3 - 4 Monaten anhält und die ich einfach nicht loswerde. Denn diesmal kann ich nicht einfach alles wieder in eine Schublade verbannen und es "ausschlafen". Ich habe auf Anraten meines Hausartzes eine Psychologin und einen Psychiater aufgesucht und eine Therapie begonnen.

    Jetzt ist es 03:24 Uhr morgens, mein Freund schläft. Er muss früh aufstehen und zur Arbeit gehen und ich bin wieder alleine. Wirkliche Freunde habe ich nicht. Meine Mutter sagt, die Tabletten die ich vom Psychiater bekommen habe würden mich krank machen und ich würde mich da in etwas "hineinsteigern". Aber sie hat auch schon früher gedacht, ich sei einfach nur eine faule Sau (so drückte sie sich immer aus, wenn ich es mal wieder nicht geschafft hatte aus dem Bett zu kommen).

    An manchen Tagen läuft es ganz gut, dann schaffe ich es um ca. 11 Uhr aufzustehen, einzukaufen, ein wenig die Wohnung sauber zu machen. Ich habe jetzt angefangen Gitarre zu lernen, das hilft auch etwas. Aber an anderen Tagen geht es mir einfach schlecht. Ich habe Bauchschmerzen, kann nicht schlafen, muss ständig nachdenken und weinen. Ich fühle mich so alleine. Andere haben kaum Verständnis für meine Lage.

    Man müsse ja nur etwas machen, den Tag verplanen und nicht grübeln. Aufhören mit dem Jammern. Das ist nicht so einfach...

    Ich habe Angst, das es meinem Freund irgendwann zu viel wird. Er hat Verständnis für mich, sagt nichts wenn ich mal etwas nicht schaffe. Auch nicht wenn ich ne ganze Woche lang nichts schaffe. Aber er macht sich Sorgen um mich, dass merke ich. Ich will ihm nicht zur Last fallen. Sein Job ist anstrengend und ich jetzt auch noch. Was mach ich nur, wenn er nicht mehr da ist? Dann bin ich ganz alleine! Das würde ich nicht aushalten. Ständig habe ich Angst ihm könnte etwas passieren...

    Manchmal bekomme ich Wutanfälle, mache Dinge kaputt wie z. B. mein Fahrrad und tue mir dabei natürlich selber weh. Ich mag auch nicht mehr raus gehen. Die Menschen draußen nerven mich. Und ich könnte es auch nicht ertragen, alleine im Park zu sitzen. Zwar sind dort sehr viele Leute, aber ich wäre doch alleine. Ich konnte so etwas noch nie geniessen. Aber der Kontakt zu anderen fehlt mir schon sehr. Mein Job fehlt mir auch.

    Wie konnte er mich nur kündigen? Alles lief so toll, endlich mal. Und jetzt ist alles wieder kaputt. Ich habe mich so sehr angestrengt. Habe meinen Job gut gemacht, bin einmal krank und werde gefeuert, nach 2 Jahren! Am Dienstag hab ich eine Verhandlung vorm Arbeitsgericht... wie ich das aushalten soll, weiß ich noch nicht....

    Kennt das jemand?

    Mina
    Geändert von Mina25 (10.08.2009 um 03:39 Uhr) Grund: Tippfehler

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Bambieaugen
    Registriert seit
    29.07.2009
    Beiträge
    1.605
    Danke gesagt
    2.604
    Dank erhalten:   1.425
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Fast niemand ist für mich da...

    Liebe Mina,
    ich kann deine Sorgen gut nachempfinden. Ich habe auch manchmal Probleme mit meiner Mutter, den Verlust meines Vaters schaffe ich auch nicht zu übewinden und mit mobbing bin ich nur allzu gut vertraut. Ich glaube du solltest dich erst einmal auf eine Therapie konzentrieren und an deiner vergangenheit und deinem burn-out arbeiten. Setze dich dabei nicht zu sehr unter druck, das tut dir nicht gut. Wenn dir dann etwas besse geht kannst du versuchen einn neuen job zu finden. Es ist mit sicherheit nicht einfach, aber ich bin mir sicher dass du es schaffst Ich verstehe, dass du Angst hast deinen freund zu verlieren und alleine zu sein aber er liebt dich doch und du solltest ihn etwas mehr vertrauen schenken. Behalte umbedingt eine liebevolle umgangsweise in der beziehung und gib ihn ein gutes gefühl. Vielleicht solltet ihr an ein kind denken?Verlier nicht den Mut , es wird bestimmt alles besser. Ich glaube daran dass du es schafst
    Ich wünsche dir alles Gute und drücke dich ganz lieb
    Jemanden lieben heißt als einziger ein für die anderen unsichtbares Wunder sehen.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    28
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   7

    Standard AW: Fast niemand ist für mich da...

    guten morgen,
    es tut mir leid, dass es dir so schlecht geht.
    Wende dich doch mal an betreutes wohnen oder an das gesundtheitsamt, die müssten dir eigentlich weiterhelfen können,
    ich habe es jedenfalls so gemacht, da bekam ich eine bezugsbetreuerin, die war sehr gut, die hat mich abgeholt, wenn ich nicht alleine rausgehen konnte, es hat mir sehr geholfen,
    ich kann es dir nur dringend raten, denn es ist ein schleichender prozess.
    Und in einer gruppe lernst du dich selber besser kennen und lieben.
    Ruf irgend wo an, informier dich im internet, oder deine
    ärztin müsste dir doch auch etwas sagen können, diese hilfen
    werden vom staat bezahlt.
    Ich kann zum glück wieder überall hingehen, aber es war ein schwerer und langer weg, aber es ging nur mit hilfe.
    Und heutzutage ist es mir egal, was andere denken, wenn es mir schlecht geht, dann geht es mir schlecht, und dann brauche ich menschen, die verständnis aufbringen, und das findest du in einer gruppe.
    Keine bange, es gibt so viele, denen es ähnlich geht.
    Viel glück wünsche ich dir.

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Mina25
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: Fast niemand ist für mich da...

    Danke für eure Antworten!

    Ich denke ein betreuutes Wohnen kommt für mich eher nicht in Frage. Wohne mit meinem Freund zusammen und das möchte ich auch auf keinen Fall ändern (wäre ein zu großer Einschnitt).

    Heute war der zweite Termin beim Psychiater. Habe aber nicht das Gefühl, dass er mich richtig verstanden hat. Gab mir eine weitere Krankschreibung bis Ende diesen Monats und ein anderes Medikament, da mich das alte auch nicht viel besser schlafen lässt.

    Vielleicht ändert sich das jetzt mal, denn dieses "Nicht-schlafen-können" brennt mich aus. Manchmal geht es ganz gut, dann ist es wieder für Tage schlimm. Kann oftmals erst in den frühen Morgenstunden (zwischen 5 - 7 Uhr) einschlafen, wenn ich völlig erschöpft bin. Zudem wache ich ständig wieder auf. Das ist natürlich nicht sehr erholsam und ich bin ständig müde. Das wiederrum macht sich in einer eher schlechten Stimmung bemerkbar.

    Morgen habe ich wieder einen Termin bei meiner Psychologin. Mal schauen was sie sagt.

    Es tut gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin mit meinem Sorgen. Das auch andere Menschen wissen, wie schlecht es einem gehen kann.
    ...manche Menschen sind Träumer und Visionäre sie verkörpern Werte, die zu vergessen die Allgemeinheit sich nicht leisten kann.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 17:34
  2. Mag mich niemand Oder mag ich niemand ?!
    Von koreander im Forum Ich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 04:34
  3. Niemand wirklich niemand liebt mich warum?
    Von aLuCarD im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 13:31
  4. Niemand will mich
    Von Neomi im Forum Ich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2004, 22:54
  5. Niemand mag mich
    Von Sani im Forum Ich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2004, 00:40

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige