Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9

Thema: Es wird mir alles zuviel -Leben macht keinen Spaß mehr

  1. #1
    Stern84
    Gast

    Standard Es wird mir alles zuviel -Leben macht keinen Spaß mehr

    Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll...Ich bin 25, mache gerade meinen Studienabschluss...das ist das erste problem: ich sitze täglich an dieser Arbeit, fühle mich sozial isoliert, weil alle meine (gut verdienenden!!!) Freunde den Sommer genießen, Urlaub machen..wofür ich weder Zeit noch Geld habe im Moment!! Im September bin ich fertig mit studieren und suche gerade einen Job, da ich noch bei meinen Eltern wohne und ausziehen will...Hab bisher nur Absagen, weiß nicht was ich falsch mache...höre Vorwürfe, ich hätte eben was andres studieren sollen und könne nichts...möchte mit meinem freund zusammen ziehen, der darauf wartet, dass ich endlich ne Stelle finde und endlich Geld hab um mit ihm zu wohnen...Die Beziehung ist extrem kompliziuert, Streit, er macht grad sooo viel ohne mich,geht z.b. aufs Oktoberfest zum Saufen, während ich hier allein daheim rumhocke...geht dann noch weitere WEs mit Kumpels fort..reagiert super-aggressiv bei dem Thema, hat vielleicht Angst, ich könne ihm seine hoch geschätzte Freiheit nehmen woll (is ja nich so, hab nur nich grade das größte Vertrauen, denn die Kumpels sind all Singel und wenn er dicht ist, dann is er aggressiv (verbal) und ist anderen Tussis dann sicher nicht abgeneigt..warum sonst will er ohne mich aufs Oktoberfest? is doch nur um abzuschleppen oder? ich fühle mich als totalversager, weil ich kein geld, keinen job habe, immer noch daheim wohne und eine beziehung habe, in der ich mich nicht sicher fühle...weil sein verhalten so ambivalent ist..meine freunde sind ja alle so toll, erfolgreich, schön und haben natürlich tolle beziehungen (von heiraten ist die rede!davon bin ich meilenweit entfernt, wodruch ich mich au wieder "minderwertig" fühl, obwohl ich no ned heiraten will!) ich hab es satt, mich so schlecht zu fühlen und schlecht behandelt zu werden, als versager!!
    mein freund hatte soooo viel glück, er hat sofort nach dem abschluss eine geile stelle bekommen, ist in der firma mega beliebt...ich freue mich wirklich von herzen darüber! aber gleichzeitig wirke ich neben allen so wie die dumme, kleine unerfahrene, die eben kein geld hat um mal eben 3 kurztrips zu machen :-(

    kennt ihr das? das is glaub die quarterlife-crisis...hab das buch scho gelesen...
    aber es wird grad von tag zu tag schlimmer..draussen scheint die sonne und in meinem inneren regnet es nur noch....

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Es wird mir alles zuviel -Leben macht keinen Spaß mehr

    hi
    Ich habe mich in deinem text öfters wieder erkannt vorallem mit der sozial isolation ich bin seit 2 jahren Schichtarbeiter und bekomme dadurch nix mehr von meiner von meiner umwelt mit (freunde usw)
    ich wohne jetzt seit einem jahr alleine und seit demist es noch viel schlimmer geworden wenn ich nicht gerade mein freies we hab (1 mal im monat) oder urlab würde ich meine frende garnicht mehr sehen und wenn ich sie seh mache ich wie immer auf spaßvogel damit es keiner merkt aber dann wenn dann wieder sonntag ist sitzte ich wieder in meiner wohnung und fange an zu helen weil ich mich frage ob das alles gewessen sein soll

    drch die schicht fällt es mir auch schwer eine junge frau kennen zu lernen da nicht viele damit zurecht kommen

    aber ist es nicht traurig ich bin 22 jahre alt und frage mich warum ich überhaupt noch wach werde

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    28
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   7

    Standard AW: Es wird mir alles zuviel -Leben macht keinen Spaß mehr

    hallo,
    das kenne ich auch, aber es bringt dich niemals weiter.
    Du musst lernen, positiv zu denken, und auch das schöne sehen,
    was du trotzdem hast.
    Und wenn du unzufrieden bist, kannst du nur etwas ändern für dich.
    Ich bin froh, ein dach über dem kopf zu haben, gesund zu sein, und genug zu essen zu haben, was leider viele nicht haben, und alles weitere liegt in meiner hand, ich muss für mein seelisches gleichgewicht sorgen, nach jedem toef folgt meistens ein hoch, aber du musst lernen, daran zu glauben.
    viel glück ruth7

  5. Für den Beitrag dankt: Giesy

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    28
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   7

    Standard AW: Es wird mir alles zuviel -Leben macht keinen Spaß mehr

    hallo stern,
    sprich doch mal so offen mit deinem freund, wie du hier schreibst,
    erzähle ihm alles, was dir auf der seele liegt.
    Vielleicht geht er auf dich ein und versucht, dir daraus zu helfen, wenn er aber so weitermacht, und kein verständnis für dich aufbringt, dann solltest du echt überlegen, warum du mit ihm zusammenbleiben willst.
    Er ist dann doch kein partner, dann bist du nach wie vor allein.
    oder ruf doch mal die telefonseelsorge an, da kannst du dich aussprechen, vielleicht fühlst du dich dann etwas besser und stärker und kannst die nächsten schritte überlegen.
    Nicht aufgeben, lerne postiv zu denken, das ist so wichtig.
    nochmals alles gute.

  7. #5
    Mr. Pinguin
    Gast

    Standard AW: Es wird mir alles zuviel -Leben macht keinen Spaß mehr

    @Stern84:

    Wie ich deinem Beitrag entnehme, wird in deinem Umfeld nach "anerkennendem Job" und "Geld verdienen" beurteilt. Wenn deinem Freund das so wichtig ist, er aggressiv ist und er anderen "Tussis" hinterher stiefelt, solltest du dir stark überlegen, ob er der Richtige ist. Denn anscheinend bist du für Ihn nur ein Statussymbol.

    Ich weiß, dass für viele Frauen soziale Anerkennung für sich und Ihrem Partner das wichtigste ist. Aber für mich fehlen dabei die Werte, die das Zusammenleben bereichern.

    Vielleicht solltest du dir überlegen, auf der Leiter der sozialen Anerkennung eine Sprosse hinabzusteigen? Du schickst deinen Jetzigen in die Wüste, suchst dir einen Job, der nicht ganz so viel gesellschaftliche Anerkennung mit sich bringt, lernst dafür aber vielleicht Leute kennen, die dich wertschätzen, so wie du bist. Wäre das nicht mehr wert?

    --
    Für den Fall, dass mir wieder das Mitspracherecht aberkannt wird, weil ich Lulu ja keine abbekomme: Mich würde Anpassung um jeden Preis und ein schicki-micki-Partner krank machen...
    --

    Oder du gibst noch nicht die Hoffnung auf, und probierst es einfach noch ein bisschen. (Oftmals muss man auch nur lange genug leiden, um sich umzustellen.)

    Toi toi toi.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 12:58
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 19:51
  3. So macht das alles doch keinen Spaß!!
    Von Bella_ im Forum Ich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 19:29

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige