Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6

Thema: Einsam - selbst schuld?

  1. #1
    Registriert Avatar von Singularität
    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    33
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   6

    Standard Einsam - selbst schuld?

    Hallo an Alle,

    nun, ich hab mich grad hier registriert weil ich denke, dass das hier eine gute Plattform ist, um mit irg. wem relativ anonym über meine Probleme zu sprechen. Und da fängt es auch schon an, denn ansonsten fehlt mir eine solche Person.


    Da ich nicht weiß wo ich anfangen soll schreib ich vllt ersteinmal grundlegende Dinge über mich, wie ich sie sehe + warum :

    Ich denke ich bin recht attraktiv, weil ich es oft gesagt bekommen und ich merks auch am Verhalten der Mädchen wenn ich ihnen zum ersten Mal begegne. Ansonsten bin ich der Meinung ich bin auch ziemlich intelligent, im rationalen Sinne, vllt ein wenig weniger im emotionalen. Das kann ich sagen, weil ich aufgrund von Sinnkrisen und Depressionen schon mehrmals den Unterricht versäumt hab und dennoch sehr gute Noten schreibe ( außer vllt im Lernfach Latein usw. ) was dazu geführt hat das ich im selben Jahr fast überspringen konnte und sitzen blieb.Ich besuche derweil das 4. Gymnasium ( Umzug, und bin auch nicht immer ganz brav ). Zum Punkt emotionale Intelligenz sag ich ersteinmal nur soviel : Ich denke ich mach mir sehrviel tiefgründigere Gedanken als meine Altersgenossen; nur das bietet leider keine Grundlage für Kommunikation auf einfachem Wege, sondern irg. wie rede ich 1. oft durch die Blume ( außer der direkte Weg ist wirklich erforderlich ) und 2. viel lieber über wirklich wichtige Dinge anstatt darüber, wer grad irg.wie auf MTV den Ton angibt oder sowas xD.
    Das heißt nun nicht das ich bieder bin oder so, ich liebe es zu feiern und richtig Party zu machen
    Ich hab vor nem Jahr aufgehört Drogen zu nehmen, Marihuanna eingeschlossen, weil ich gemerkt hab wie sehr es mich im Nachhinein runterzieht und meine Ansicht der Realität verzerrt.
    Ich mag vllt auf den ersten Blick ein wenig arrogant wirken und bin es vereinzelt auch, aber das kann ich selbst nicht leiden und ich denke das ist auch nichtmehr der Fall wenn man mich richtig kennt, da ich dann gern aus Spaß so tue und meine Freunde udn ich dann gut drüber lachen können ^^... außerdem setze ich mich gerne für schwächere Parteien ein, wie wenn z.B jemand in der Klasse gemobbt wird.
    Ich hatte vor einiger Zeit auch schon Selbstmordgedanken, aber im mom eher selten.
    Wenn ich groß bin *g* will ich Astrophysiker werden.
    Ich bin sehr sehr selbstkritisch aber auch kritisch gegenüber anderen, sehr perfektionistisch.
    ( Ich könnt noch 1000 Sachen schreiben, wie z.B der Einfluss meines ehemaligen Stiefvaters auf mein Selbstwertgefühl oder den Druck meines Vaters, der zu perfekionistischen Ansichten geführt hat.)


    Das Problem:

    Mein Problem ist es zum einen, das ich mich unverstanden fühle und niemanden habe mit dem ich über alles reden kann und 2. hab ich zwar viele Chancen bei den Mädchen, aber ich such ja jemanden der mir gefällt und wenn sie es dann ist dann krieg ichs irg.wie nicht auf die Reihe. Mein Bruder sagt ich mach mir zu kompliziert ( der is 31 ). Es kotzt mich einfach richtig an das es in unserer Gesellschaft einem so schwer gemacht wird man selbst zu seinen weil Intolleranz und Gruppenzwang die Dynamik des Alltags bestimmen. Ich hab schon so oft erlebt das ich dafür verurtewilt wurde, das ich andere Ansichten vertrat oder einfach nur anders war. Ich beschäftige mich immer mehr mit mir selbst, weil ich die meisten anderen Menschen in meinem Alter ganz einfach wegn der oben genannten Gründe nciht ausstehn kann. Es gibt zwar in meiner Klasse z.B wirklich auch sehr schlaue und nette Menschen aber denen fehlt meiner Meinung die Liebe zur Action, zum Party machen usw.
    Wenn ich mit andern Plastikmenschen ( so nenn ich die Gruppenzwangkinder ) umher ziehe fällst mir oft schwer ein ungezwungenes Gespräch anzufangen. Ähnlich gehts mir wenn ich mit meinem Schwarm rede. Ich bin eig. nciht schüchtern , ganz im Gegenteil, aber ich glaub ich mach mir wegen meinen schlechten Erfahrungen einfach viel zu viele Gedanken was sie nun grade von mir denkt. Und das waren viele schlechte Erfahrungen,ich hatte noch nie eine Freundin .

    Ich bitte euch mir zu helfen, vllt einige Fragen zu stellen die im Gesamtbild noch Lücken schließen .

    Ich danke im Vorraus fürs Lesen und für die Hilfe ...











    Geändert von Singularität (03.07.2009 um 15:35 Uhr)

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von spamburger
    Registriert seit
    24.04.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    11.519
    Danke gesagt
    1.335
    Dank erhalten:   6.346
    Blog-Einträge
    15

    Standard AW: Einsam - selbst schuld?

    Zitat Zitat von Singularität Beitrag anzeigen
    Es gibt zwar in meiner Klasse z.B wirklich auch sehr schlaue und nette Menschen aber denen fehlt meiner Meinung die Liebe zur Action, zum Party machen usw.

    Es fällt mir sofort auf, korrigiere mich, sollte ich falsch liegen, dass du perfekte Menschen suchst. Menschen, die einfach alles sind, nett, tolerant, intelligent, nicht oberflächlich aber auf der anderen Seite müssen sie auch die Sau rauslassen können. Solche Menschen mag es geben, sie sind aber in der Unterzahl. Jeder hat irgendwelche Fehler, der eine mehr, der andere weniger. Die Toleranz, die du forderst, solltest du anderen auch entgegenbringen.
    Ich weiss nicht, was ich tue, aber ich kann immer.

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Singularität
    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    33
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   6

    Standard AW: Einsam - selbst schuld?

    Hm, ja .... du hast vollkommen Recht und das hör ich auch nicht zum ersten Mal...

    Aber sollte nicht jeder zumindest eine Person haben die wirklich beinahe jede Sichtweise teilt, sodass man gemeinsam Dinge erarbeiten kann ohne sich darüber Gedanken zu machen ob er/sie das vllt anders sieht... Mein ehemaliger bester Freund war auch sehr schlau, vllt nich in der Schule... abba der hat halt Drogen genommen und ich hab deshalb angefangen mich von ihm zu distanzieren... Im Idealfall wäre es doch die Lebengefährtin, die mit einem in die selbe Richtung schaut oder nicht. Und die Leute aus meiner Klasse, die suche ich ncith, die hab ich schon gefunden... und in der Schule, wo Party machn sowieso nicht geht sind sie auch meine liebsten Zeitgenossen. Ich fange langsam an zu glauben das es das Schicksal jedes Menschen ist, nicht gänzlich verstanden zu werden ...


  5. #4
    Registriert Avatar von spamburger
    Registriert seit
    24.04.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    11.519
    Danke gesagt
    1.335
    Dank erhalten:   6.346
    Blog-Einträge
    15

    Standard AW: Einsam - selbst schuld?

    Du kannst ja beides haben, Einen Kreis zum Reden, bestehend aus ruhigen, nachdenklichen Menschen und einen Kreis zum Abfeiern. Du wirst aber nicht alles in einen Menschen packen können.

    Dein Bruder hat nicht ganz unrecht, du machst es dir unnötig schwer. Du suchst nach etwas, was es, wenn überhaupt, ganz selten gibt. Nimm doch das, was da ist. Schraub deine Erwartungen an andere etwas herunter. Umgib dich mit Leuten, mit denen du gut auskommst. Leute, die zu 100 % mit dir "kompatibel" sind, gibt es eh kaum. Und das liegt nicht an dir, das ist einfach so. Du wirst an jedem Menschen was finden, dass dich stört.
    Ich weiss nicht, was ich tue, aber ich kann immer.

  6. Für den Beitrag dankt: Singularität

  7. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Singularität
    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    33
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   6

    Standard AW: Einsam - selbst schuld?

    Nun, erstmal danke an euch 2...
    das mit dem entspannt sein ist ne gute Idee, auch wenns mir nicht immer so leicht fällt...

    Ich bin recht ehrgeizig und weils mit meinem Selbstbewusstsein aus vielerlei Gründen nicht so gut steht such ich auch immer Anerkennung bei anderen... Ich denke man kann sagen das Menschen nicht gerne Fehler begehen, ich kann mir meine nur schwer verzeihen... Man könnte also sagen das jeder Mensch versucht, die moralisch sowie ethisch richtigen Entscheidungen im Leben zu treffen... Ich bin eig. davon überzeugt, dass meine Werte und Prinzipien gute sind weil ich mir viele Gedanken drüber mache... ! was mir einfach fehlt ist die Anerkennung von anderen Personen > ( in meinem Alter, mit Älteren versteh ich mich eig. Recht gut, wenn sie denn von ihrem Alter profitieren wobei man mit 17 nur selten eine Ältere abbekommt, weil das Alter aus sonstigen Gründen im Wege steht) < für meine Ansichten und für die Entscheidungen die ich treffe und meine Prinzipien ect. ... ist es nicht das was einen Menschen liebenswert macht? Meine Mutter tangiert das nur peripher, irg. wie hat sie anscheinend im Laufe der Jahre ihr Interesse am Wohle ihrer Kinder verloren. Ich hab einfach das Gefühl viele Menschen, außer meine engsten verbliebenen Freunde, und sogar vllt die nicht vollständig, sehen nicht welch Mühe ich mir gebe ein guter Mensch zu sein, und ich denke das gelingt mir oft. Ich wünschte mir, dass ich mir selbst nur immer wieder glaubhaft einflößen könnte, ich sei ein guter Mensch und die andern Menschen sind einfach blind dafür... warum sind meine Altersgenossen nur so verblendet?! Denn wenn ich spüren würde das andere mich dafür respektieren wer ich bin, dann würde ich nicht nur in Situationen zu mir stehen wo es mir egal ist, sondern auch in Gegenwart eines Mädchens, das mir gefällt + vor großem Publikum ..^^ ich hoffe ich hab das jetz nicht zu unübersichtlich gestaltet ...


    Edit: ich sehs schon ein wenig als wettbewerb, welchen Ruf und Beliebtheit man im allgemeinen erfährt + was für einen Menschen ( wenn überhaupt ) man an seiner seite hat, denn mit jemandem den ich nich sehr mag will ich mcih ja nicht in assoziation bringen... ich weiß an diesen ansichten sollte ich arbeiten zumindest an der 1. aber es ist einfach ein schönes gefühl beliebt zu sein *schäm*

    Als Kind war ich so ein toller, beliebter, intelligenter und lebensfroher Bursche... hab mir halt nich so viele >Gedanken gemacht, abba gemachte Gedanken sind nicht rückgängig zu machen und so muss ich denkich anders zu einer Lösung kommen....
    Geändert von Singularität (03.07.2009 um 21:26 Uhr) Grund: siehe oben ^^

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Sex Widerwillen? Selbst schuld?
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.10.2019, 12:55
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.03.2017, 21:09
  3. Einsam und selber Schuld.
    Von Kuraiko im Forum Ich
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 20:54
  4. irgendwie einsam aber selber schuld
    Von zeitlos im Forum Freunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 09:15

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige