Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ich habe angst um mich.

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    13
    Danke gesagt
    8
    Dank erhalten: 1

    Standard ich habe angst um mich.

    Ich habe vor 1jahr damit angefangen mich selbst zu verletzten, ich habe immer gedacht es würde mir dann besser gehen und die probleme wären weg aber das dachte ich immer nur in dem moment als ich mir die Arme und Beine zerschnitten habe. Ich habe mich immer dann selbst verletzte wenn ich mit jemandem streit hatte oder wenn ich mich nicht wohl gefühlt habe. Im Oktober letzten Jahres habe ich jemanden kennen gelernt bei dem ich dachte er würde mich verstehen, aber er hat mich immer mehr mit runter gezogen aber ich selber wollte das nicht merken meine Mutter hat mir das sehr oft gesagt das er mich nicht gut tut ich dachte in dem moment wo sie das sagte immer nur das sie mir was böses will. Ich hätte mal besser auf sie gehört. Sie hatte mir den Kontakt zu ihm verboten und ich wollte das nicht akzeptieren und bin vor 2 Monaten abgehauen ich bin natürlich zu ihm gegangen weil ich nicht wusste wo ich sonst hin soll. Meine Mutter ist zur Polizei gegangen weil ihr gesagt wurde das ich abhauen wollte. Die Polizei hat nicht sofort reagiert sie kam nach 2 stunden zu meinem damals noch Freund nachhause. Von da aus bin ich dann aufs Revier gekommen und mein Vater wurde benachrichtigt weil ich nicht mehr zu meiner mutter wollte. Ich bin dann zu meinem Vater gekommen und habe mich in der zeit auch noch ein paar mal selbst verletzt. Ich war auch in einer psychologischen Fachklinik. Und bekomme seid 4 wochen Psychologische Therapie. Aber ich fühle mich als würde es nicht vorran gehen. Ich fühle mich so alleine, ich fühle mich im stich gelassen weil mein Vater mich raus geschmissen hat und ich seid dem wieder bei meiner Mutter bin. Ich habe ANGST das ich mich wieder selbst verletze ich habe bei so was zwar kein schmerzemfinden mehr aber ich habe trotzdem angst... was soll ich nur tun?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von karma
    Registriert seit
    05.12.2007
    Beiträge
    1.939
    Danke gesagt
    71
    Dank erhalten:   531

    Standard AW: ich habe angst um mich.

    Du bist in einer Therapie und das ist gut. Nun hast du aber keine Geduld. Und du denkst, warum geht alles so langsam. Ich sage dir mal was eine Therapie dauert manchmal Jahre und sie brauchen viel Geduld und Mut. Sei nicht so ungeduldigt und vertraue mir als alte Patientin. Es dauert weil alles was dich innerlich krank macht auch heilen muß. Es hat einen Grund warum du dich selbst verletzt und du dir selber solche Wunden schneidest.
    Und wenn du Langeweile hast oder Probleme. ich höre dir gerne zu. Schreib mir nur eine PM.

    Karma

  4. Für den Beitrag danken: *sternchen*, Ratte

  5. #3
    Registriert Avatar von otherland
    Registriert seit
    27.06.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    315
    Danke gesagt
    41
    Dank erhalten:   54

    Standard AW: ich habe angst um mich.

    Hallo Sternchen,

    du hast ne ganze Menge Sch... erlebt und erlebst es noch immer. Ich finde es dennoch toll, dass du einen Schritt gemacht hast, dass du eine Therapie angefangen hast, dass du hierhin gefunden hast. Und wenn ich dein Posting lese, dann sehe ich auch, dass du weiterkommen willst. Vieles hätte dich zerbrechen können, aber du hast dich nicht zerbrechen lassen. Dafür erst einmal ein dickes Kompliment!

    Es ist schwer zu begreifen, was in deinem Vater vor sich geht (wie du es im anderen Thread beschreibst). Manche Menschen sind unfähig, die Gefühle anderer zu verstehen, oder sie setzen ihre eigenen Gefühle über die Gefühle anderer. Das gilt bestimmt auch für die neue Partnerin deines Vaters. Aber wirklich begreifen kann ich das nicht... Und es tut weh, verdammt weh. Bis es eben nicht mehr weh tut, bis man abgestumpft ist.

    Halt an dir fest, halt dich auch an anderen fest, aber vor allem an dir selbst. Nimm nicht die Abgestumpftheit und all das, was um dich herum passiert, einfach hin. Einfach gesagt, ich weiß. Aber du machst es, glaube ich, richtig. Lass deine Angst nicht so groß werden, dass du untergehst. Und wer weiß: Vielleicht ist der Weg zum Glücklichsein kürzer als du denkst...?

    Otherland

  6. Für den Beitrag danken: *sternchen*, Ratte

  7. #4
    Registriert Avatar von Schildkröte
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    307
    Danke gesagt
    92
    Dank erhalten:   75

    Standard AW: ich habe angst um mich.

    Hallo Sternchen.
    Wie dir schon hier gesagt wurde: Habe Geduld. Dieser innere Prozess dauert seine eigene Zeit bis zur Ausheilung. Wichtig ist, daß du dir ein neues Bewußtsein zulegst. Du bist in Wirklichkeit eine unsterbliche Seele, die in deinen Körper inkarniert ist. Du hast dir durch deine negativen Handlungen eine schwere Schuld aufgeladen, die du sicherlich in irgendeiner Form abbüßen mußt - so ist das spirituelle Gesetz. Aber du hast nun die Chance, dich selber zu erkennen, als unsterbliche Seele, als Seelenkind des höchsten Vaters. Und der Vater aller Seelenkinder liebt alle Seine Seelenkinder ohne Ausnahme, was und wie sie auch immer sein mögen. Erinnere dich immer daran, daß du in Wirklichkeit niemals alleine sein kannst, denn dein überweltlicher Vater ist immer bei dir, aber nur wenn du dich an Ihn erinnerst. Er wird dir alle Sünden vergeben, aber begehe sie nicht mehr! Liebe Grüße hermann
    Wer seine wirkliche Existenz kennt, ist einzigartig!

  8. #5
    Registriert Avatar von AceDaBrain
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    An der Müritz/ Mecklenburg-Vorpommern
    Beiträge
    114
    Danke gesagt
    16
    Dank erhalten:   27

    Standard AW: ich habe angst um mich.

    Ich bin kein Fachmann aber soweit ich weiß, verletzen sich Menschen durch Ritzen selbst, damit sie die Seelischen Schmerzen nicht fühlen. Ist ein neurologisches Problem und in der Therapie bist du sehr gut aufgehoben. Erwarte nur nicht zu schnell zu viel davon. Meist wird es erst schlimmer, bevor es besser wird! Das liegt daran, dass Probleme "aufgewühlt" werden. Der Psychologe ist dann dafür da, dich aufzufangen, mit dir darüber zu reden und es stück für stück aufzuarbeiten. Schön durchhalten und mindestens einmal am tag lächeln. ;-) ganz liebe Grüße und alles gute.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 15:45
  2. Ich habe Angst um mich..
    Von drenay im Forum Sexualität
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 13:19
  3. Ich habe Angst mich zu verlieben
    Von 1Max im Forum Liebe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 18:08
  4. Ich habe angst mich zu blamieren
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 21:56

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige