Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13

Thema: Nie wieder aussteigen

  1. #1
    Registriert Avatar von Nightbird
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    40
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Nie wieder aussteigen

    Wenn ich noch einmal die Wahl hätte so würde ich nie wieder aussteigen! Schon in meiner Kindheit stand ich ständig unter Druck da ich obwohl als Bub geboren mich mehr als Mädchen fühlte und versuchte auch so zu leben. Meine Eltern sind streng christlich und haben mit allen Mitteln versucht mir dies auszutreiben aber ich habe auch von mir aus oft genug versucht als Mann zu leben, mich also der Gesellschaftsnorm anzupassen.

    Das letzte mal als ich es tat war 1997, da ich nunmal von kindauf eher etwas feminin bin und nie so diese typischen männlichen Merkmale hatte suchte ich den Kontakt in der rechten Szene mit der Erwartung das diese aus mir einen richtigen Mann machen würde. Anfangs lief auch alles gut, ich habe mich sehr aktiv in der NPD beteiligt, ich habe selbst mit organisiert, nahm an Demos und sämtlichen Veranstaltungen teil bis ich aber immer mehr in die Skinheadszene abrutschte und mir es immer dreckiger ging.

    2000 schafte ich den Ausstieg aus der rechten Szene und bemühte mich seitdem nur noch meinem Ziel zur Umstellung und Op von MzF entgegen, ich fand auch sehr schnell neue Freunde in Selbsthilfegruppen und ich machte deutlich Fortschritte in meinem "neuen Leben". Im Dezember 2004 hatte ich dann endlich meine langersehnte geschlechtsangleichende Operation (GaOp), ich war sehr glücklich darüber und mir geht es ja auch so nicht schlecht. Ich habe meinen Job behalten dürfen in der Firma in der ich schon fast 16 Jahre arbeite, auch wohne ich sehr schön und doch bin ich unglücklich.

    Es ist einfach so daß ich nach meiner Op das Gefühl habe in ein tiefes Loch gefallen zu sein, ich bin irgendwie total vereinsamt. Die TS Foren in denen ich mich sehr viel aufgehalten habe geben mir auch nicht mehr den Halt da dort auch fast nur TS sind die noch am Anfang stehen und deshalb ganz andere Sorgen haben, ich komme mir dort ziemlich überflüssig vor und Kontakte sind da auch nur schwer zu kriegen.

    Und so nahm ich übers Internet wieder Kontakt zur rechten Szene auf, habe da sehr schnell wieder Anschluß gefunden wobei ich sagen muß daß ich mich dort nicht als Transsexuelle zu erkennen gegeben habe sondern einfach als Mann und anonym sowieso. Aber dies ist doch alles nur ein falsches Spiel was ich da treibe, wenn ich aufgerufen werde mit an Demos usw. teilzunehmen muß ich immer unter irgendwelchen Ausreden absagen. Ein Outing in dieser Szene wäre fatal, kurzum gesagt ich habe mit meiner Op ein totales Eigentor geschossen, ich habe mich schlechtweg zur Außenseiterin gemacht.

    Es ist ja nicht so daß ich rechtsradikal bin sondern es war ein verzweifelter Versuch noch einmal als Mann zu leben was mir jedoch völlig mißlang. Mit meinem Problem habe ich mich sogar schon in einer Antifa-Seite anvertraut aber von denen bekam ich bis heute keine Antwort. Ich fühle mich von allen verstoßen, ich weiß nicht mehr wo ich noch Hilfe bekommen kann. Wo ist die Hilfe die angeblich Aussteigern aus der rechten Szene geboten wird?? Ich weiß mittlerweile überhaupt nicht mehr wo ich noch hingehöre, ich fühle mich wirklich nur noch von allen verstoßen.

    Meine TS ist ein gottverdammter Fluch den ich nicht verdient habe, ich bin durchaus gesellschaftsfähig und kann mit Menschen gut umgehen aber wer will noch etwas mit einer Transsexuellen zu tun zu haben? Ich bin nichts weiter als der Abschaum dieser Gesellschaft geworden, wie oft habe ich bei anderen Hilfe gesucht aber wem interessierts? Christliche Menschen distanzieren sich von mir da sie mein Verhalten für Abnormal halten, für der rechten Szene bin ich eh gestorben und von links kommt auch keine Reaktion.

    Ich bin weiß Gott kein Mensch der nur jammert, ich habe in meinem Leben schon sehr viel durchgemacht aber so einsam und besch..... habe ich mich noch nie gefühlt.

    Jetzt könnt ihr mich meinetwegen bespucken und beschimpfen aber bitte bitte sagt mir doch wo ich noch in unserer heutigen Gesellschaft einen Platz habe, wo habe ich die Chance auch nur einen Menschen zu finden der mich versteht?? Dies ist kein Spass und ich übertreibe auch nicht, mir geht es wirklich total besch....

    LG Nightbird

  2. Anzeige

  3. #2
    Tagfalter
    Gast

    Standard AW: Nie wieder aussteigen

    Deine Geschichte bzw. dein Lebensablauf ist sehr tragisch. Und es tut mir in der Seele weh dass du an keinem Ort die Ruhe gefunden hast um dich geborgen und daheim zu fühlen. Deine Integrationsversuche so fehl liefen.
    Und du noch immer nicht zu dir stehst und zu dir gefunden hast. Schade dass dir nicht mitgeteilt wurde dass auch ein Mann Gefühle haben darf auch schwach sein darf und nicht Kraft und Ausschweifungen zum "Mannsein" gehört bzw. das dies keinen Mann ausmacht.
    Auch habe ich den Verdacht dass du die OP machtest aufgrund dessen weil du der Ansicht warst nicht männlich genug zu sein. Du erwähnst nicht dass du dich dem unterzogst weil du gegenüber Männern die sexuelle Liebe und Lust empfindest. Sorry wenn ich zu intim frage. Jedoch sollten deine Gefühle so gepolt sein dass du für die Frau mehr empfindest wäre da die Möglichkeit einer erneuten OP?
    Wenn nicht tu dir selbst den Gefallen und unternimm erneut den Ausstieg aus der rechten Szene. Denn auch wenn du dir insgeheim wünschst dazugehören und Akzeptanz deiner neuen Identität erwartest dies wäre mörderisch und wirklich nicht gesund für dich. Brech diesen Versuch ab denn wer anders ist als sie ist ein Feind. Oder verehrst du dessen gelebte Idiologe?
    Das du dich vereinsamt fühlst zeigt dass du das was du für dich wünschst und brauchst noch nicht gefunden hast. Wünsche dir von Herzen dass du rausfindest was es ist und dann auch mit deiner ganzen Seele leben und erleben kannst.

  4. #3
    Registriert Avatar von Micky II
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    3.053
    Danke gesagt
    156
    Dank erhalten:   365

    Standard AW: Nie wieder aussteigen

    Hallo Nightbird,

    wenn ein Mensch sich sehr sehr einsam fühlt und unglücklich ist, verliert er sich oft in den Fängen dieser rechten Szene. Dabei sind viele gar nicht wirklich rechts, aber diese Szene erweckt gerne den Anschein einer großen Familie. Das war früher so und ist bis heute geblieben. Da du dich dort genausowenig glücklich fühlst, steige aus.

    Vielleicht ergreifst du mal die Initiative und gründest eine Selbsthilfegruppe genau für die Menschen, die sich in der gleichen Situation befinden wie du. Also die TS, die nach der OP nicht aus diesem tiefen Loch herauskommen. Die irgendwie immer noch auf der Suche nach der Erfüllung sind. Wäre das keine gute Idee?
    Liebe Grüße
    Micky II

    <<< Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!>>>

    <<<Nicht behindert sein ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann!
    (Richard v. Weizsäcker)>>>

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Nightbird
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    40
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Nie wieder aussteigen

    Zitat Zitat von Tagfalter
    Du erwähnst nicht dass du dich dem unterzogst weil du gegenüber Männern die sexuelle Liebe und Lust empfindest. Sorry wenn ich zu intim frage. Jedoch sollten deine Gefühle so gepolt sein dass du für die Frau mehr empfindest wäre da die Möglichkeit einer erneuten OP?
    Vielen Dank erst einmal für Deine Antwort Tagfalter, ach weißt Du es ist so - vor meiner Op konnte ich mir eine intime Beziehung mit einem Mann nicht vorstellen doch danach schon. Ist seltsam aber mein Gefühlsleben hat sich seither schon stark verändert und was ich auch nicht mehr missen möchte ist die Freiheit mich endlich auch weiblisch kleiden zu dürfen so wie mir gerade danach ist. Das ganze übertriebene männliche Auftreten vor allem in der rechten Szene wie zum Beispiel Bomberjacke, Boots u.ä. war ja nur gespielt um etwas darzustellen, entsprach jedoch nicht meiner wahren Einstellung. Auch habe ich keine wirklich rechte Gesinnung wie es ja auch nur wenige Mädchen und Frauen haben, wenn ich früher auf Demos war habe ich mir oft innerlich gewünscht lieber auf der Seite der Gegendemonstranten zu stehen als mit den Rechten zu marschieren. Doch das ist zum Glück sowieso vorbei, das einzige was ich an dieser Szene noch vermisse ist ein gewisser Zusammenhalt, es waren ja nicht alle schlecht nur hätte wer auch immer von denen keiner meine Gefühle als Frau verstanden. Ich weiß auch nicht was die dagegen haben aber da kommt halt diese typische Verachtung gegen Andersdenkende wieder durch.

    Nein ich möchte gar nicht wieder in die rechte Szene zurück, die Op deswegen rückgängig machen wäre glaube ich viel schlimmer. Ich fühle mich als Frau sehr wohl und bin über diese Op schon glücklich wenn ich doch nur nicht so einsam wäre. Manchmal hilft es ja schon wenn ich mit jemanden darüber reden kann, ich brauche das Gespräch mit anderen Menschen.

    Liebe Grüße
    Nightbird

  6. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Nightbird
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    40
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Nie wieder aussteigen

    Hallo Micky lieben Dank auch für Deine Antwort, Du hast recht daß sich viele nur aus Einsamkeit und Frust dieser Szene zuwenden. Ich kenne einige von denen wo ich mich oft gefragt habe was sie in der rechten Szene machen, es ist in der Tat so daß dort der Anschein einer großen Familie vorgespielt wird.

    Das Schlimme daran ist daß man da nur sehr schwer wieder loskommt, viele die aussteigen fallen hinterher erst recht in eine Isolation weil sie niemand haben der sie auffängt. Nicht selten landen dann jene sogar in der Drogenszene oder in anderer schlechter Gesellschaft. Es ist wie ein Teufelskreis, man kommt vom Regen in die Traufe.

    Das mit der Selbsthilfegruppe ist ansich keine schlechte Idee doch an diese Menschen drann zu kommen ist nicht einfach da nicht gern zugegeben wird wenn jemand das Gefühl hat mit der Op einen Fehler gemacht zu haben.

    Liebe Grüße
    Nightbird

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ich will aussteigen
    Von Wahrheitssucher im Forum Ich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.07.2016, 14:18
  2. Aussteigen!
    Von Gast action im Forum Leben
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2014, 11:41
  3. 11. Klasse aussteigen
    Von Gast im Forum Schule
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 16:26
  4. Aussteigen
    Von geizhals im Forum Ich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 11:52
  5. Nie wieder aussteigen
    Von Nightbird im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 03:08

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige