Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: Der Anfang

  1. #1
    Registriert Avatar von Tabi
    Registriert seit
    03.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    54
    Danke gesagt
    55
    Dank erhalten:   26

    Standard Der Anfang

    Ich denke das es ganz ok ist hier ein bisschen näher auf meine Sachen ein zu gehen. Ich hoffe ich schreibe keinen Roman, wenn doch sorry. Ich habe eine nicht sonderlich schöne Kindheit gehabt und auch sonst nicht wirklich viel tolles erlebt in meinen 30 Jahren.
    Ich war Obdachlos und hatte mit sehr falschen Menschen zu tun gehabt, hatte keine guten Beziehungen und wollte lange Zeit verschiedene Sachen einfach nicht wahrhaben. Eine davon war das ich psychisch krank bin und mir Hilfe holen sollte, dies geschah erst vor knapp 2 Jahren als ich in Halle wohnte wo ich aufgrund von einer Beziehung hingezogen bin. Diese Beziehung ging viel zu schnell viel zu weit und wir haben geheiratet nach 10 Monaten Beziehung.
    Das hat nicht gehalten und ich bin ausgezogen und habe mir endlich Hilfe gesucht. In Halle hatte ich auch das erste Mal wirklich Rückhalt und richtige Freunde und auch endlich Antworten auf Fragen warum ich mich verhalte wie ich mich verhalte. Ich handle sehr überstürzt und warte nicht ab, das ist am schlimmsten wenn ich "verliebt" bin.
    Ich denke ich war in keine meiner Freunde je wirklich heftig verliebt, ich bin einfach immer von Beziehung zu Beziehung gehüpft weil ich es nicht ertragen habe allein zu sein. Nach der Trennung von meinem Ehemann habe ich in einer WG gewohnt und war das erste Mal wirklich Single und es tat mir gut. Zudem hatte ich eine wundervolle Psychologin und halt Freunde es war wunderbar auch eine Diagnose zu haben war toll ( Borderline Persönlichkeitsstörung mit Binge Eating, Depressionen,Sozianphobie). Ich hatte keine Depressionen und keine Selbstverletzung und konnte relativ normal essen.
    Allerdings habe ich einen Mann kennengelernt der in Berlin wohnt. Also habe ich nicht lange gezögert und bin zu ihm gezogen, ich habe meine Freunde, meine Therapie meine Weiterbildung( endlich wieder Arbeiten gehen aber mein Kopf dachte sich das ich die ja auch in Berlin machen könne) einfach verlassen ohne mich auch nur zu verabschieden.
    Tja und hier bin ich nun wieder komplett abgekapselt ohne Freunde, ohne Arbeit weil ohne Weiterbildung weil mir die hier niemand zahlt, ohne jegliche Perspektive.
    Obendrein ist mein Freund nicht der Mann meiner träume... ich habe Gefühle für ihn aber nicht diese unendliche Liebe. Ich bin bei meinen strengen Großeltern aufgewachsen die mir sehr unverständlich beigebracht und vorgelebt haben das ich ein liebes ,nettes Mädchen sein muss das irgendwann den richtigen Mann kennenlernen muss.
    Ja klar veraltet aber danach war mein Leben ausgerichtet also habe ich mein Leben lang versucht das zu tun und nicht ein bisschen auf mein Herz gehört. Ich bin im Moment in einem Tief in dem ich noch nie war. Ich gehe nicht mehr raus, verletze mich , esse ziemlich ohne Kontrolle, meine eh schon kaputten Gelenke gehen mehr und mehr kaputt.
    Ja klar ich könnte einfach zum Arzt gehen aber so einfach ist das nicht mal. Am meisten fehlt es mir einfach mit jemandem zu reden denke ich. Mit meinem "Partner" rede ich so gut wie gar nicht mehr da alles was ich sage auf taube Ohren stößt.
    Er ist auch Psychisch krank und ich hatte gehofft er versteht mich ... aber ich scheine ihn nur zu triggern und umgekehrt hat er angst mich zu triggern. Mist jz ist das hier doch viel geworden ich entschuldige mich dafür.
    Geändert von Tabi (08.12.2019 um 10:35 Uhr)

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Werner
    Registriert seit
    13.10.2003
    Beiträge
    10.612
    Danke gesagt
    1.969
    Dank erhalten:   4.670
    Blog-Einträge
    30

    Standard AW: Der Anfang

    Hallo Tabi,
    das klingt nach viel Einsicht und Erkenntnis
    und es könnte tatsächlich der Anfang einer
    dauerhaften Veränderung in deinem Leben
    sein.

    Hast du dir schon einen nächsten Schritt
    oder ein Ziel vorgenommen, bei dem wir
    dich unterstützen können?

    Spannend fand ich deinen Satz, dass es dir
    nach dem Auszug und in der WG gut ging.

    Alles Gute!
    Werner

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Tabi
    Registriert seit
    03.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    54
    Danke gesagt
    55
    Dank erhalten:   26

    Standard AW: Der Anfang

    Danke Werner für deine Antwort.
    Ich möchte in der Tat versuchen irgendwie hier in Berlin klar zu kommen und mein Leben auf die Reihe zu bekommen.
    Im Moment überfordert mich leider fast alles und ich habe kaum Kraft irgendwas zu packen aber mein Kopf rattert unaufhörlich mit Sachen die ich machen "muss". In der WG in Halle habe ich mich tatsächlich toll gefühlt, ich war nicht alleine aber auch endlich mal länger Single. Eigendlich habe ich noch nie alleine gewohnt bzw hatte eine Wohnung, ich bin immer zu meinen Freunden gezogen die WG war ein toller Mittelweg. Aber das war ne Freundin mit der ich gewohnt habe sowas bekomme ich so schnell nicht wieder da ich nicht mit irgendwelchen fremden wohnen könnte.
    So konkret habe ich gar nicht über ein Ziel nachgedacht aber eigentlich wäre es nicht schlecht Kontakte zu knüpfen, Menschen zu haben mit denen ich reden kann die vielleicht zu Freunden werden. Ich möchte es schaffen mich zu akseptieren und keinen Stillstand mehr zu haben und nicht mehr so unsicher und ängstlich zu sein.

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    22.04.2019
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    520
    Danke gesagt
    67
    Dank erhalten:   242
    Blog-Einträge
    90

    Standard AW: Der Anfang

    Das klingt jetzt total komisch und vielleicht liege ich auch völlig daneben.

    Aber eventuell könntest du dir in einer ruhigen Minute mal alles aufschreiben, was du zu machen hast. Einfach drauf los...aufschreiben...dann liegt es sichtbar vor dir. Und dann vielleicht überlegen...was ist wichtig, was ist ganz wichtig...und was kann warten oder wird vielleicht besser gehen, wenn was wichtiges getan ist?
    Also ein bisschen Schritt für Schritt?

    Ich finde, dass du sehr gut durchschaust wie du selbst tickst und was du vielleicht ändern könntest oder solltest. Du hast schon eine Menge durch und bist ganz sicher eine Kämfperin. Dass dir trotzdem manchmal alles zu viel ist, ist total verständlich.

    Vielleicht hilft es dir, auch hier mehr zu schreiben und nachzudenken. Mir hilft es sehr und hat sehr geholfen, auch wenn man es vielleicht nicht vergleichen kann, weil ich viel jünger bin.

    Ich wünsch dir alles Gute!
    Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.

    Charles Bukowski

  6. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Tabi
    Registriert seit
    03.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    54
    Danke gesagt
    55
    Dank erhalten:   26

    Standard AW: Der Anfang

    Das mit dem aufschreiben ist vielleicht keine schlechte Idee, danke dafür ^^. Ich habe einfach ständig den Kopf voll und im Moment passiert wirklich etwas riesiges mit mir /meiner Gefühlswelt, etwas was ich gerne hier in einem anderen Thema noch ansprechen möchte. Das schreiben könnte tatsächlich helfen alles zu ordnen. Leider Hemme ich mich selber sehr und bin total unsicher und nehme mir daher sehr viel Zeit um hier etwas zu verfassen. Ich hoffe mich mehr öffnen zu können und versuchen mehr über mich und meine Gefühle zu sprechen, was ich auch wirklich gerne machen möchte nur ich fühle mich oft unverstanden weshalb ich es einfach mit der Zeit gelassen habe mich zu äußern und einfach alles hin zu nehmen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Neu Anfang
    Von Pepa23 im Forum Leben
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 23:15
  2. Der Anfang ...
    Von Gast im Forum Therapie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 13:41
  3. Ein anfang
    Von spezie im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 15:21
  4. Anfang
    Von Yadira im Forum Ich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 12:35
  5. Neu Anfang
    Von Gedankenleer im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 03:08

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige