Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: Gibt es Menschen die nicht fähig sind zu lieben?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   0

    Standard Gibt es Menschen die nicht fähig sind zu lieben?

    Hallo liebes Forum,

    ich weiß garnicht wie ich es richtig ausdrücken soll, aber ich versuch es mal.

    In letzter Zeit mache ich mir extrem viele Gedanken um das Thema lieben und geliebt werden. Ich bin 20 Jahre alt und was soll ich sagen, habe Angst dass ich "unfähig bin zu lieben". Ich hatte noch nie dieses Gefühl verliebt zu sein. Das an sich wäre für mich per se kein Drama, aber langsam mache ich mir Gedanken, da alle in meinem privaten Umfeld und engeren Freundeskreis (und damit meine ich wirklich alle) schonmal verliebt waren bzw. gerade verliebt und in glücklichen Beziehungen sind, nur ich war noch nie verliebt und weis nicht wirklich wie es sich anfühlt.

    Generell habe ich in meinem ganzen Leben auch noch nie wirklich das Gefühl gehabt geliebt zu werden. Von meinen Eltern habe ich nie ein "Ich/Wir lieben dich" oder ein "Hab dich lieb" gehört oder groß Aufmerksamkeit bekommen. Ich habe und hatte immer das Gefühl eine Enttäuschung für sie zu sein, speziell für meinen Vater.

    Ich hatte seit je her das Gefühl nicht der Sohn zu sein, den er sich gewünscht hat, da ich absolut nicht bin wie er. Das hat er mir auch immer wieder zu spüren gegeben. Mein kleiner Bruder hingegen (er ist 1 1/2 Jahre jünger als ich) ist meinem Vater deutlich ähnlicher und sein "Liebling". Er hat seit ich denken kann immer mehr Aufmerksamkeit von meinen Eltern erhalten, da er deutlich aktiver war als ich (im Sinne von ständig Blödsinn im Kopf, nicht so gut in der Schule wie ich, etc). Ich hab immer nur Aufmerksamkeit bekommen, wenn meinem Vater irgendwas nicht gepasst hat, da wurde dann immer schön geschrien und mir vorgehalten, dass ich ja zu nichts zu gebrauchen bin, das volle Programm.

    Ich hatte immer das Gefühl, er sucht geradezu nach irgendetwas, was er mir vorhalten kann oder was weiß ich. Ich wurde ständig mit anderen verglichen (und mit verglichen meine ich, dass mir andauernd vorgehalten wurde, dass andere ja viel besser in etwas waren als ich. Egal welche Leistungen ich erbracht habe oder was ich auch gemacht habe, die anderen waren immer besser, Lob oder Anerkennung für mich gab's nur in absoluten Ausnahmefällen).

    Und auch die Ehe meiner Eltern ging schließlich in die Brüche, wofür ich mir anfangs auch die Schuld gegeben habe. Sie haben sehr oft wegen mir gestritten, da meine Mutter mich oft in Schutz genommen hat.

    Ich fühle mich schlimm das jetzt zu sagen, aber ich empfinde nicht wirklich eine emotionale Verbindung zu meinen Eltern, vor allem zu meinem Vater nicht aber auch zu meiner Mutter ist die Bindung nicht so stark wie sie normalerweise sein müsste. Denke ich zumindest.

    Und jetzt sitze ich hier und schreibe diesen Text. Ich habe einfach das Gefühl oder besser gesagt Angst, dass ich unfähig bin zu lieben, geliebt zu werden oder generell groß emotionale Bindungen aufzubauen. Wie soll ich das bitte schaffen, wenn ich nichtmal zu meinen Eltern eine normale emotionale Bindung aufbauen kann?
    Gibt es denn Menschen, die nie lieben oder geliebt werden können? Ich fühle mich im Moment irgendwie wie so ein Mensch. Hat jemand von euch vielleicht schonmal ähnliches erlebt und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?

    Das hört sich jetzt alles an, als würde ich alles negativ sehen und Depressionen oder dergleichen habe, aber das ist nicht der Fall. Mein Leben ist ziemlich gut. Ich habe einen großen Freundeskreis, bin viel draußen unterwegs, hab Spaß und bin an sich sehr glücklich zur Zeit. Beruflich mache ich zwar noch einen Job, in welchem ich nicht auf Dauer bleiben will (den ich ursprünglich auch angenommen habe um meinen Vater glücklich zu stimmen) aber nächstes Jahr beginne ich sehr wahrscheinlich die Ausbildung in meinem absoluten Traumjob, worauf ich mich schon richtig freue.

    Jetzt bin ich irgendwie komplett vom Thema abgekommen, das tut mir Leid. Aber vielleicht nimmt sich ja tatsächlich jemand die Zeit und liest sich das alles durch

    Liebe Grüße

  2. Anzeige

  3. #2
    GrayBear
    Gast

    Standard AW: Gibt es Menschen die nicht fähig sind zu lieben?

    Es ist zwar leichter gesagt als getan, aber mach Dich nicht verrückt. Es kann so viele Ursachen haben, dass Du dieses "Verliebtsein" noch nicht so erlebt hast, wie andere. Angefangen damit, dass Du bisher eine solche bedingungslose Liebe selbst nicht erfahren hast, bis dahin, dass sich in der Pubertät auch in Deinem Gehirn vieles "umstellt" und vielleicht sich einige "Entwicklungen" einfach noch nicht abgeschlossen.

    Ein weiterer Faktor könnte Deine Angst bei "emotionalen Dingen" sein, die ich zwischen Deinen Zeilen zu erkennen glaube. Hast Du Angst, nicht liebenswert zu sein, es nicht wert zu sein, geliebt zu werden? Kinder haben ein sehr feines Gespür dafür, ob sie "angenommen" werden, oder nicht und beziehen das fast immer auf sich selbst. Eine solche, vielleicht nur falsch verstandene Ablehnung kann zu einem inneren Rückzug führen.

    Es gibt durchaus Menschen, denen soziale Stabilität mehr bedeuten, als emotionale Ausdrucksfähigkeit: "Von einem Lächeln kann man nicht abbeißen". Wenn Dir das Deine Eltern vorgelebt haben, kann es unreflektiert "in Dir drin stecken" und Dich geprägt haben, weil Kinder dem Vorbild der Eltern oft folgen.

    Aber dass Du Dir Gedanken darüber machst, dass dies Gefühle in Dir auslöst, die Du Dir noch nicht erklären kannst, ist aus meiner Sicht ein Hinweis, dass Du begonnen hast, Deinen eigenen Weg zu finden und dass da WAS ist. Für die Liebe braucht es einen geschützten Raum in einem selbst, den man auf- und ausbauen muss und den man zulassen muss. Hab Geduld, Du findest diese Tür, wenn es soweit ist und die Liebe findet Dich.

  4. Für den Beitrag danken: TomTurbo, XYZ1999

  5. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Gibt es Menschen die nicht fähig sind zu lieben?

    Hallo GrayBear,

    Erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort.

    Verrückt machen lasse ich mich davon nicht, zumindest versuche ich es. Meistens gelingt mir das auch recht gut, aber speziell in Phasen, in denen ich Stress mit meinen Eltern - meinem Vater im speziellen - habe, denke ich öfter an das Thema.

    Du sprichst einige Sachen an, die absolut oder zumindest zum Teil auf mich zutreffen.

    Du hast recht, ich habe bisher nicht das Gefühl, jemals bedingungslos geliebt und akzeptiert worden zu sein. Ich hatte immer das Gefühl, Akzeptanz kriege ich nur, wenn ich Leistung bringe oder etwas besonderes mache (woran aber meistens auch etwas auszusetzen war, wie bereits erwähnt).

    Dein zweiter Absatz trifft den Nagel auch auf den Kopf. Eine gewisse Angst vor emotionalen Dingen ist bei mir denke ich schon vorhanden. Ich habe nicht direkt Angst, nicht liebenswert zu sein. Ich persönlich würde behaupten, dass es an mir viele liebenswerte Eigenschaften und Dinge gibt. Genau das löst aber eine gewisse Angst oder Verunsicherung bei mir aus, weil die "Resonanz von Außen" quasi nicht mit meiner Selbsteinschätzung übereinstimmt (Mir fällt keine bessere Formulierung ein, ich hoffe, man versteht was ich ausdrücken will). Das verunsichert mich sehr, da dann das Denken anfängt. "Schätze ich mich vielleicht völlig falsch ein? Stimmt vielleicht was mit mir nicht?.....". Das verunsichert mich tatsächlich sehr und darunter leidet mein Selbstvertrauen durchaus sehr stark, da ich dann anfange, auf Fehlersuche zu gehen, egal ob es jetzt mein Aussehen, mein Verhalten, meine Art oder was weiß ich betrifft.

    Das mit dem inneren Rückzug ist auch irgendwo zutreffend. Ich lasse andere Menschen nur sehr selten an meinem Gefühlsleben teilhaben. Andererseits würde ich sagen, dass ich ein sehr guter Menschenkenner und Zuhörer bin. Mit den Gedanken, Emotionen und Problemen anderer konnte ich schon immer gut umgehen, mit meinen eigenen Gefühlen wusste ich hingegen nie so recht was ich machen soll. Warum das so ist, kann ich nicht wirklich sagen.

    Auf die soziale Stabilität hat mein Vater tatsächlich immer viel Wert gelegt,vorballem in finanzieller Hinsicht und was die Zukunftsaussichten angeht. Das ist auch ein Hauptgrund, warum ich derzeit in der IT Branche arbeite, was mir aber nicht wirklich Spaß macht und weshalb ich auch nächstes Jahr bei der Polizei anfangen, was schon immer mein Traumjob war und was mir denke ich auch wirklich liegt. In dem sturen "Profit maximieren" in der freien Wirtschaft habe ich noch nie sonderlich viel Sinn gesehen. Ich will etwas machen, mit dem ich der Gesellschaft weiterhelfen und etwas zurückgeben kann, etwas, was einen tieferen Sinn hat als nur Geld zu generieren. Das hat meinen Eltern irgendwie garnicht gepasst, da man in der IT ja viel mehr Geld verdient, die Zukunft rosig ist und man als Polizist gefährlich lebt und so schlecht verdient, etc.

    Das ich Geduld haben muss ist mir bewusst, es fällt mir allerdings zunehmend schwerer, da ich mich (zumindest gefühlt) schon mein ganzes Leben gedulde und ich irgendwo auch Angst habe oder befürchte, viele Erfahrungen, welche meine Freunde oder andere Jugendliche machen oder schon gemacht haben, zu verpassen oder den Anschluss zu verlieren, vielleicht verstehst du ja, was ich meine.

    Gruß XYZ

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    402
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   52

    Standard AW: Gibt es Menschen die nicht fähig sind zu lieben?

    Ich kenne jemanden wo ich zumindest behaupte, dass er unfähig ist andere Menschen zu lieben. Sich selbst liebt er vermutlich auch nicht. Dafür liebt er seinen Hund umso mehr. Diese Liebe ist für mich teils aber auch schon krankhaft.

  7. #5
    Registriert
    Registriert seit
    06.05.2019
    Ort
    In Deutschland
    Beiträge
    267
    Danke gesagt
    45
    Dank erhalten:   19

    Standard AW: Gibt es Menschen die nicht fähig sind zu lieben?

    Zitat Zitat von SonneinderNacht Beitrag anzeigen
    Ich kenne jemanden wo ich zumindest behaupte, dass er unfähig ist andere Menschen zu lieben. Sich selbst liebt er vermutlich auch nicht. Dafür liebt er seinen Hund umso mehr. Diese Liebe ist für mich teils aber auch schon krankhaft.
    Aber woran liegt das?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.07.2016, 12:07
  2. Hintekaifeck - Oder: Zu was Menschen fähig sind !
    Von Donanao im Forum Gesellschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.01.2015, 16:37
  3. Nicht mehr fähig zu lieben?
    Von _C0nfused_ im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2013, 10:04
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 21:44
  5. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 20:41

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige