Anzeige
Seite 2 von 4 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 20

Thema: Ich bin mit 15 schon ein böser Mensch

  1. #6
    Registriert Avatar von Morningstar
    Registriert seit
    18.09.2019
    Beiträge
    347
    Danke gesagt
    90
    Dank erhalten:   187

    Standard AW: Ich bin mit 15 schon ein böser Mensch

    Hallo.

    Also ich kenne Wut (was mir die meisten garnicht zutrauen würden) und habe irgendwann mal, ziemlich überrascht, rausgefunden dass Angst und Trauer darunter liegen, so starke Emotionen, dass man sie nur durch Wut aushalten kann.

    Aber sowas wie hier unten hätte ich nie gesagt, geschrieben oder gedacht, im Gegenteil, ich würde NIE einem schwächeren etwas tun.

    Zitat Zitat von F.Y Beitrag anzeigen
    Ich liebe es anderen Menschen wehzutun, egal ob geistig oder körperlich. Ich liebe es andere zu manipulieren, Menschen gegeinander auszuspielen und Hass zu verursachen.


    Zitat Zitat von F.Y Beitrag anzeigen
    Im Grunde will ich die Welt einfach brennen sehen.
    Wenn die Welt brennt, dann brennst auch du.

    Denn ob du es willst oder nicht und ob es fair ist oder nicht, du bist Teil dieser Welt.

    Zitat Zitat von F.Y Beitrag anzeigen
    Diese Jahr ist mein Opa gestorben der drei Jahre Todkrank war und mit dem ich immer über meine Mutter reden konnte, da er eine ähnliche Beziehung zu ihr hatte. Er hat mir 3 Jahre lang nicht gesagt das er Todkrank ist und ich konnte mich nichtmal von ihm verabschieden. Ich könnte ihm am Grab besuchen, habe aber Angst vor den Emotionen.
    Dass dein Opa dir nicht gesagt hat, dass er krank ist und du dich nicht verabschieden konntest ist hart, das tut mir leid, das wäre für jeden furchtbar.
    Mein Beileid zu deinem Verlust.

    Du solltest in jedem Fall an sein Grab gehen, das ist wichtig für dich. Wenn du wütend bist auf deinen Opa (weil er es dir nicht gesagt hat), dann schrei halt, wenn du traurig bist (weil er dich allein gelassen hat), dann heul halt - lass die Emotionen raus und behalt sie nicht in dir, das ist nicht gesund und Herrje andere schreien und heulen auch wenn sie jemanden verloren haben, da ist nix bei.

    Wenn du dich verabschieden möchtest, dann kannst du deinem Opa einen Brief schreiben, schreib alles rein was du ihm noch sagen willst und bring ihn zu seinem Grab.


    Zitat Zitat von F.Y Beitrag anzeigen
    Mit anderen Menschen rede ich nicht über meine Probleme sondern Fresse sie lieber in mich rein.
    Hör auf damit und fang an ehrlich zu sein!

    Zitat Zitat von F.Y Beitrag anzeigen
    Im Grunde empfinde ich für andere weder Mitgefühl oder Reue. ... Manchmal frage ich mich, was mir den das Recht gibt noch zu Leben, wie kann jemand wie ich noch die Erlaubnis zu haben auf dieser Welt zu wandeln.
    Eigentlich wiedersprichst du dir da selbst.

    Hattest du für deinen Opa Mitgefühl?

    Empfindest du Reue dass du dich nicht von deinem Opa verabschieden konntest? Obwohl es ja nicht deine Schuld war.


    Zitat Zitat von F.Y Beitrag anzeigen
    Der Welt, die ich am liebsten abfackeln würde.
    Wenn du rausfindest wieso, dann kennst du das Problem und kannst dagegen etwas tun.

    Allein schaffst du das wohl kaum.

    Ich gebe dir recht, Psychologen können echte Idioten sein - du musst einfach den richtigen finden, den der zu dir passt, der dich und dein Problem sieht und der die richtige Ausbildung und Befähigung hat dir zu helfen, das hat und kann einfach nicht jeder.

    Du weisst dass es viele verschiedene Therapierichtungen gibt, oder?
    Warst du bei einer Traumatherapie?

    Zitat Zitat von F.Y Beitrag anzeigen
    Mit paar Ausnahmen mach ich manchmal gutes, ich ...beschützte andere wenn sie belästigt werden.
    Das nennt man Mitgefühl, was du meinst nicht zu haben.

    Wann und warum machst du das, andere beschützen?

    Und warum bei anderen nicht, wenn du gemein zu ihnen bist, gibt es einen Auslöser wenn du das machst?


    Hoffnung gibt es wenn du anfängst ehrlich zu sein, nicht zu anderen oder zu uns hier, sondern zuerst einmal zu dir selbst.
    Und wenn du dir Hilfe suchst und nicht weiter allein auf deinen Problemen "rumkaust" und sie für dich behältst und an anderen auslässt.

    Wo lebst du denn eigentlich, wenn dein Opa nicht mehr da ist und du getrennt von deiner Mutter lebst? Bei deinem Vater?

  2. Für den Beitrag dankt: Kolya

  3. Anzeige

  4. #7
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    4.125
    Danke gesagt
    3.516
    Dank erhalten:   3.672

    Standard AW: Ich bin mit 15 schon ein böser Mensch

    Seit wann lebt deine Mutter "getrennt von dir"?

    Wann hat sie dir erstmalig gesagt, du seist ein ungewolltes Kind?

  5. #8
    Registriert Avatar von Kolya
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    2.161
    Danke gesagt
    835
    Dank erhalten:   1.198

    Standard AW: Ich bin mit 15 schon ein böser Mensch

    ....auch auf die Gefahr hin, mich hier unbeliebt zu machen, denke ich in der Tat dass es Menschen gibt, die Lust auf Böses verspüren. Für mich ist die Absicht böse.

    Ich kenne Menschen, die schlimme Erlebnisse vom Missbrauch über Krieg, Obdachlosigkeit usw erfahren haben und von Menschen hintergangen worden sind. Trotzdem oder gerade deswegen gibt es unter ihnen viele, die mit guten Vorsätzen Menschen begegnen.

    Ich dachte auch mal, ich werde zum A*loch, weil ich so viele traumatisierenden Erlebnisse erfahren habe. Ich besinnte mich, weil ich in einer friedlichen Welt leben mlchre und für mich und andere Verantwortung übernehmen möchte.

    Ja es gibt böse Menschen. Ob Du dazu gehörst überlasse ich Dir. Vielleicht freut es Dich ja sogar, wenn Dich jmd als vöse bezeichnet

    ich wünsche dir im Leben dass du das Wesentliche erkennst und ganz viel Liebe aus Deinem Inneren heraus


    Toni

  6. #9
    Registriert Avatar von Kolya
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    2.161
    Danke gesagt
    835
    Dank erhalten:   1.198

    Standard AW: Ich bin mit 15 schon ein böser Mensch

    morningstars Beitrag finde ich gut. Tue jetzt was. Irgendwann ist es zu spät. Das Verhalten manövriert Dich in die Einsamkeit. Du wirst jetzt triumphierend aus Situationen gehen. Nicht auf Dauer
    Toni

  7. #10
    Registriert
    Registriert seit
    22.04.2019
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    449
    Danke gesagt
    62
    Dank erhalten:   208
    Blog-Einträge
    79

    Standard AW: Ich bin mit 15 schon ein böser Mensch

    Hi!


    Was du schreibst und teilweise machst, finde ich jetzt nicht gerade sympathisch, aber das Ganze kommt ja auch nicht einfach so über dich, sondern hat Gründe.


    Wie ist denn jetzt allgemein dein standing in der Klasse? Was du teilweise anderen sagst...naja, kannst du ja eigentlich nur mit einer starken Position sagen. Entweder du bist körperlich so überlegen oder du hast genug „Freunde“, die dich dabei unterstützen oder dir sogar nach eifern. Selbst wenn dir die Leute gefühlt nicht wichtig sind, kannst du zumindest sagen, dass du Freunde hast.
    Aber naja...in der Grundschule war es dann genau andersrum: DU hast vertraut, DIR wurde in den Hintern getreten. Und wenn man mehrmals vertraut und jedes Mal enttäuscht wird, dann muss man ja irgendwann umschalten. Lernprinzip und so. Und du hast eben gelernt, dass es besser ist, zu manipulieren...die zu sein, die mobbt, als die, die gemobbt wird, die verletzt wird.



    Und warum solltest du mit anderen über deine Probleme reden? Das macht nur angreifbar.


    Du siehst...so unlogisch finde ich dein Handeln gar nicht. Und so etwas von der eigenen Mutter zu hören, ist heftig. Der Tod deines Opas ist furchtbar. Vermutlich wollte er nie mit dir über die Krankheit reden, um dich zu schützen, aber jetzt stellt sich heraus, dass es so ganz falsch war. Er hat es falsch gemacht, ganz sicher aber nicht mit Absicht.


    Naja, aber mal abgesehen von der Welt...und von den anderen bist du ja selbst nicht glücklich mit dem, was du machst. Du bist oft ein Arschloch, aber du bist nicht gerne ein Arschloch. Letztlich leidest du auch darunter, nicht offen, nicht vor anderen, aber vielleicht umso mehr dann alleine.
    Totale Offenheit und Hoffnung auf Freunde war falsch. Siehe Grundschule. Das Arschloch-Prinzip jetzt ist es aber auch nicht.
    Vielleicht wäre ein Mittelweg am Besten? Also radikal sich wehren, wenn dir einer blöd kommt. Aber dafür die, die sich nicht wehren können, lieber in Ruhe lassen. Denn wirklich happy macht dich das ja alles nicht. Und einfach mal schauen, ob du das langsam hin kriegst.


    Deinen Gedanken zu dem Psychologen kann ich irgendwie gut nachvollziehen. Ich denke auch, dass diese Leute oft sehr...speziell sind .


    Alles Gute!
    Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.

    Charles Bukowski

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ehrlich sein = böser Mensch?
    Von COchris im Forum Sexualität
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 08:50
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 10:07
  3. ich bin ein böser mensch!
    Von deine mudda im Forum Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 10:33

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige