Anzeige
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Unruhig, depressiv, suizidal, Kampf gegen alte Suchtverhaltensmuster

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    24.08.2019
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Unruhig, depressiv, suizidal, Kampf gegen alte Suchtverhaltensmuster

    Hey,

    ich hab dieses Forum eigentlich schon vor ein paar Monaten gefunden und jetzt schreibe ich auch mal etwas von mir, denn auch mich hat es eigentlich schon seit dem Sommer, die letzten Tage aber wieder sehr heftig und die Depression ist mit voller Wucht da. Bin mittlerweile auch schon 35 Jahre und habe Selbstwertprobleme à la deluxe! Der stressige Umzug im Sommer war eine Flucht aus der Todeszone, doch jetzt hier in der neuen Umgebung merke ich leider, dass viele meiner Probleme quasi als blinde Passagiere mitgereist sind. Die neue Wohnung und die Gegend hier ist eigentlich super! Und den Herbst mag ich eigentlich auch sehr gerne! Trotzdem tue ich mir momentan recht schwer den Kopf oben zu halten. Aufgrund des nicht vorhandenen sozialen Umfelds, bin ich halt viel allein und dann kommen oft viele Dinge aus der Vergangenheit hoch, darunter viele Unschöne. Und mein neu begonnenes Studium leidet leider auch schon etwas darunter. Hab momentan leider auch kaum eine professionelle Unterstützung, meine langjährige Gesprächstherapie endete im Mai und bei meiner neuen Ärztin bist halt auch nur für 10min im Zimmer um die Medikamente zu besprechen. Ich weiß wirklich nicht an wen ich mich wenden soll, wenns schlimmer wird. Die AKH-Ambulanz hat mir im Sommer schon nicht gut getan, PSD ebenso. Telefonseelsorge ist nicht so meins, auch nicht per Mail oder Chat (alles schon probiert). Auch die Rettung war damals im Sommer so unfreundlich. Ich tue mir eh schon so schwer Hilfe zu holen, und wenn ich mich dann mal traue, gerate ich nicht an die Richtigen bzw. es kommt nicht rüber, was eigentlich mit mir los ist. Weil ich es selbst wahrscheinlich nicht wirklich weiß. Wie soll es dann jemand anderer wissen?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    42
    Danke gesagt
    30
    Dank erhalten:   23
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Unruhig, depressiv, suizidal, Kampf gegen alte Suchtverhaltensmuster

    Zitat Zitat von henry384 Beitrag anzeigen
    Hey,

    ich hab dieses Forum eigentlich schon vor ein paar Monaten gefunden und jetzt schreibe ich auch mal etwas von mir, denn auch mich hat es eigentlich schon seit dem Sommer, die letzten Tage aber wieder sehr heftig und die Depression ist mit voller Wucht da. Bin mittlerweile auch schon 35 Jahre und habe Selbstwertprobleme à la deluxe! Der stressige Umzug im Sommer war eine Flucht aus der Todeszone, doch jetzt hier in der neuen Umgebung merke ich leider, dass viele meiner Probleme quasi als blinde Passagiere mitgereist sind. Die neue Wohnung und die Gegend hier ist eigentlich super! Und den Herbst mag ich eigentlich auch sehr gerne! Trotzdem tue ich mir momentan recht schwer den Kopf oben zu halten. Aufgrund des nicht vorhandenen sozialen Umfelds, bin ich halt viel allein und dann kommen oft viele Dinge aus der Vergangenheit hoch, darunter viele Unschöne. Und mein neu begonnenes Studium leidet leider auch schon etwas darunter. Hab momentan leider auch kaum eine professionelle Unterstützung, meine langjährige Gesprächstherapie endete im Mai und bei meiner neuen Ärztin bist halt auch nur für 10min im Zimmer um die Medikamente zu besprechen. Ich weiß wirklich nicht an wen ich mich wenden soll, wenns schlimmer wird. Die AKH-Ambulanz hat mir im Sommer schon nicht gut getan, PSD ebenso. Telefonseelsorge ist nicht so meins, auch nicht per Mail oder Chat (alles schon probiert). Auch die Rettung war damals im Sommer so unfreundlich. Ich tue mir eh schon so schwer Hilfe zu holen, und wenn ich mich dann mal traue, gerate ich nicht an die Richtigen bzw. es kommt nicht rüber, was eigentlich mit mir los ist. Weil ich es selbst wahrscheinlich nicht wirklich weiß. Wie soll es dann jemand anderer wissen?

    Hallo henry384

    Mit dir ist alles in Ordnung; falls es jemanden gibt, der dir das Gegenteil einreden möchte, solltest du ihm/ihr nicht glauben. Das 35. Lebensjahr ist ein kritisches; es geht langsam aber sicher in Richtung Lebensmitte und das scheint dein Unbewusstes zu spüren. Du selbst schreibst über einige Veränderungen, die du getätigt hast, z.B. Wohnortswechsel, Ende der Gesprächstherapie usf. Ich denke, es ginge jetzt darum, ein neues Gleichgewicht zu finden. Telefonseelsorge und all diese Beratungsangebote sind o.k. für akute Krisen, denke ich. Aber da gerätst du jedes Mal an einen anderen Berater - es ist eine flüchtige Angelegenheit, die auf lange Sicht keine Stabilität zu bieten vermag. Ausserdem begibst da in eine Art Abhängigkeit, da dein Wohlbefinden dann an das Dasein eines anderen Menschen geknüpft wird.
    Mir hat es während meiner Lebenskrise so um das 36. Lebensjahr geholfen, sehr elementar zu werden. Ich war sehr depressiv und schon nur den Küchentisch abzuwischen war eine Riesenherausforderung. In diesen kleinen Alltagsdingen habe ich aber letztlich Halt und das Vertrauen zu mir selbst wiedergefunden. Die Psychologie nennt das, glaube ich, Selbstwirksamkeit, d.h. das Gefühl, dass man selbst etwas bewirken und schaffen kann, und wenn es nur das morgendliche Durchlüften der Wohnung ist - man hat es auf die Reihe gekriegt. Diese kleinen Dinge sind immer da, sie müssen immer wieder aufs Neue getan werden und verleihen so innere Stabilität. Vielleicht ist auch dies ein Weg für dich, zur Ruhe zu kommen und die Freude am Leben stärker zu spüren. Ich wünsche es dir jedenfalls von ganzem Herzen.
    Viele Grüsse

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Der Kampf gegen die Eifersucht
    Von NyanNyan im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2018, 22:18
  2. kampf gegen die zwänge
    Von dunkleseele2 im Forum Therapie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 08:18
  3. Der Kampf - mit und gegen mich...
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 16:49
  4. Kampf gegen Cellulite
    Von Ich123456 im Forum Gesundheit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 18:16

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige