Anzeige
Seite 1 von 7 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 33

Thema: Belastendes Gefühl weil Trennung/Scheidung

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    56
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   3

    Standard Belastendes Gefühl weil Trennung/Scheidung

    Hallo zusammen,

    ich muss mich mal wieder erneut an Euch wenden, vielleicht könnt Ihr mir Rat geben.
    Ich bedanke mich an alle die Lesen und sich Zeit zum Antworten nehmen. Ich markiere Passagen in Fett die mir als relevant erscheinen.

    Ich bin hin und her gerissen. Seit dem Mail 2019 bin ich von meiner Ex-Frau geschieden.
    Letzter Kontakt ihrerseit war im September per Telefon, indem Sie mich beschuldigt hat was zu machen was ich nicht gemacht habe und das ich Sie terrorisiere (habe ich nicht gemacht).

    Es war eine kurze (ca. 3 Jahre) aber heftige/emotionalle Ehe/teils gewalttätig von Beiden Seiten (Spucken, Schlagen). Sie ist EU-Ausländerin aus einem Sudosteuropäischen Land. Sie ist damals nach D gezogen.

    Beide haben wir mit unserem Verhalten unseren Teil dazu beigetragen das die Ehe gescheitert ist. (kein Seitensprung)

    Nun ja, ich habe mächtig federn lassen und Ihr eine Abfindung von 50K Netto (Ehegattenunterhalt durch Notarvertrag) gezahlt (bitte nicht auf dem Thema rumreinreiten, ich habe schulden von ja 50K Netto. Ich muss mehrer Jahre abzahlen).

    Aufjedenfall war das Trennungsjahr ziemlich heftig sie hat Geschichten über mich erfunden und mich als Monster vor den Anwälten dargestellt trotz der immensen Abfindung, also quasi Dreck in der Öffentlichkeit gewaschen auf Basis frei erfundener Behauptungen.

    Nun ja, wir haben uns auch nicht richtig verabschiedet, ich muss auch dazu sagen das ich so gekränkt war das ich kein Gespräch am Ende mehr wollte und sagte Sie solch sich nicht mehr melden (telefonisch hatten wir nur Kontakt).

    Also kurz und knapp: es gab keinen Abschied, nur Hass und Groll.

    Hassen tue ich Sie nicht, ich wünsche Ihr trotz all dem alles Gute.

    Ich hatte überlegt Sie über einen Mediator anschreiben zu lassen und die Sache zu klären (ohne Mediator kriegen wir kein Gespräch hin). Das Gespräch würde sonst so laufen: "Du hast das.....,nein Du hast das...." also nicht zielführend.

    Was meint Ihr soll ich das ganze Ruhen lassen (Jahre, für immer) und nach vorne Blicken, wenn man bedenkt welche Last ich jetzt monetär als auch psychisch zu trangen habe, oder soll ich nochmals Kontakt aufnehmen?

    Bitte um sachliche Kommentare auf Basis der geschielderten Informationen, danke!

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    13.494
    Danke gesagt
    4.257
    Dank erhalten:   7.723

    Standard AW: Belastendes Gefühl weil Trennung/Scheidung

    So wie du schreibst scheint ihr keine gemeinsamen Kinder zu haben was in euerer Situation ganz sicher das beste ist.

    Was versprichst du dir von so einer Mediation?
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  4. Für den Beitrag dankt: Schroti

  5. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    56
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Belastendes Gefühl weil Trennung/Scheidung

    Hallo Sisandra,

    nein, Kinder haben wir keine.

    Es war eine einvernehmliche Scheidung die beidseitig gewollt war.

    Leider hat meine Ex-Frau wie schon geschrieben das Trennungsjahr für mich zur Hölle gemacht trotz meiner großzügigen Geste der Solidarität.

    Die Mediation wollte ich um Klarheit für mich zu schaffen, warum Sie das gemacht hat und auch einen entgültigen Schluss Strich zu ziehen.

    Mediation habe ich während der Trennungszeit angeboten, sie lehnte ab.

  6. #4
    Registriert Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    13.494
    Danke gesagt
    4.257
    Dank erhalten:   7.723

    Standard AW: Belastendes Gefühl weil Trennung/Scheidung

    Wenn sie die Mediation während der Trennungszeit abgelehnt hat, dann wird sie es jetzt vermutlich auch machen.

    Da du für dich etwas aufarbeiten möchtest, hast du schon einmal daran gedacht, das für dich alleine mit Hilfe eines Therapeuten zu machen?
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  7. Für den Beitrag danken: momo28, Schroti

  8. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    56
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Belastendes Gefühl weil Trennung/Scheidung

    Hallo Sisandra,

    das glaube ich auch.

    Theraphie hmm..... ja kann man machen, aber ich denke nicht das mann dadurch das alles vearbeiten kann.
    Vielleicht ist alles noch zu frisch und es müssen Monate, Jahre drüber wachsen und irgendwann wird es dann wohl egal sein.

    Fakt ist, wir können miteinander ohne Beschuldigungen reden. Ich habe mehrere Anläufe gemacht und auch immer wieder "verneint" das ich irgendwas mit Ihren Storys zu tun habe. Tatsächlich hat Sie vor meiner Anwältin behauptet "ich habe Leute engagiert die erledigen sollten". Das sind schon heftige Vorwürfe wo ich um mich selbst zu schützen Sie überall geblockt habe wo es ging.

    Ich Frage mich nur, warum hat Sie diese Sachen erfunden? War ich nicht Fair genug?

    Ich denke die Antworten auf diese Fragen werde ich nie erfahren.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Belastendes Gefühl in der Seele
    Von meiesonj im Forum Sexualität
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2019, 14:44
  2. Kein Plan (Trennung/Scheidung oder wie?!)
    Von Pusteblume_1985 im Forum Liebe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 14:51
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 13:57
  4. Trennung/Scheidung
    Von Neofene im Forum Liebe
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 15:21
  5. Scheidung/Trennung
    Von Dragonheart im Forum Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 20:27

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige