Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9

Thema: Zermürbendes Chaos im Kopf

  1. #6
    Registriert Avatar von trigital
    Registriert seit
    10.02.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    342
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   72

    Standard AW: Zermürbendes Chaos im Kopf

    Hallo H.,

    ich glaube der Beruf passt perfekt zu dir. Wenn ich mich an Darstellungen aus der Logistik von Flugzeugrouten oder Schiffsverkehr erinnere, dann spiegelt das finde ich genau deine beschriebene innere Situatin wieder. Es sieht aus, wie das absolute Chaos und doch ist da "ein" Kopf, der es schafft, dass es funktioniert.
    Vielleicht kannst du dich mit diesem Bild eher identifizieren?!

    Zu deiner inneren Situation möchte ich sagen, dass ich deine Problemstellung für richtig halte. Ich kenne die Situation des Studiums. Man muß so viel wissen, aber man hat null Erfahrung auf die man sich verlassen kann und so kein Vertrauen zu der Theorie aufbauen kann. Ich kann das Problem auch nicht beheben, weil ich dein Studium nicht umorganisieren kann, damit man sich besser aufgehoben fühlt, wenn man lernt Wissen und Verantwortung zu verknüpfen. Du lernst etwas rein theoretisch. Wenn du aber den Beruf ausüben müsstest, dann hängen eigentlich Menschenleben davon ab im extremsten Fall. Und ich denke man kann sich in der Situation nur wohl fühlen, wenn man einige Jahre Berufserfahrung gesammelt hat und dann lernt vertrauen zu dieser sagen wir mal intellektuellen Problematik zu finden. Deshalb denke ich ist es eine gute Einstellung sich zu sagen, dass es richtig ist diese Probleme zu haben und man sie erst mit der Zeit lösen kann.
    Ich denke es ist ein Fehler sich zu sagen, dass wenn man sich unsicher fühlt, dass man dann ein Problem hat. Die Frage ist denke ich die, ob Unsicherheit angebracht ist oder nicht. Und welchen großen Sinn möchtest du in der Logistik sehen? Logistik ist denke ich keine spirituelle/gefühlmäßige Lebenserfüllung. Für mich ist es vom Thema her eher trocken, aber auch wiederum eine geistige/logische/mathematische Kunst ohne Näheres darüber zu wissen. Vielleicht suchst du in ihr etwas, was du in ihr nicht finden kannst?
    Und deshalb glaube ich, dass du wirklich ein "geborener" Student bist. Weil für mich ist das ideale Bild eines Studenten, dass er nicht nur den Kopf dafür benutzt sich das nötige Wissen anzueignen. Ich denke es liegt in der Natur des Menschen, dass wenn er den Kopf benutzt, dass er auch andere geistige natürliche Bedürfnisse weckt. Und diese Bedürfnisse werden in unsere Welt nicht so berücksichtig. Aber du fühlst, dass du sie hast und sie unerfüllt bleiben. Jetzt hast du hier einen Anfang gemacht dich auch um andere Bereiche deines Wesens zu interessieren, wie nur das zu tun, was man von dir verlangt. Ich denke das ist eine sehr gesunde, wenn auch schwierige Eigeninitiative. Aber ich glaube auch, dass du einen zwar sehr ehrlichen und echten Weg eingegangen bist in deinem Leben, aber auch Schweren. Der normale menschliche Weg ist der sich einzubilden alles im Griff zu haben, aber dabei nur auf das zu schauen, was man kann oder so ähnlich. Ich denke du mußt sehen, dass wenn du wirklich in eine stabile Situation gelangen möchtest, dass du viel viel mehr geistige Arbeit benötigst, wie "nur ein paar Bücher zu lesen!" Und ich denke, dass die Welt das eigentlich von uns auch abverlangt. Das was du dann erlangen kannst ist echte geistige Weisheit und Erfahrung. Das andere ist "nur" Illusion, was auch eine Kunst sein kann. Ich glaube man kann alles im Guten und im Schlechten haben. Und was du fühlst ist, dass dein Weg ein eher schwerer Weg ist. Aber das Leben ist auch kompliziert. Klar. Man kann seinen Kopf nur für Logistik verwenden. Aber was ist man dann?
    Aber ich denke auch, dass Logistik an sich keine Lebensbehinderung sein muß nur weil sie dein Leben nicht durch und durch erfüllt. Ich denke eher, dass wenn es das täte, dass du dann kein besonders schönes Menschenbild abgeben würdest. Und der Kopf und das Leben ist nunmal für mehr da, wie nur einen Zug sicher von A nach B zu schicken. Und doch ist es sehr beruhigend zu wissen, dass man das kann!
    Ich denke ich könnte noch seiten Weise über dieses Problem philosophieren. Aber ich bezweifle, dass ich deine Problematik wirklich verstanden habe, weil ich immer noch nicht sicher bin, ob du nun schwul bist oder nur geschrieben hast ein Mann zu sein und eigentlich eine Frau bist?
    Und wenn du schwul wärest, dann hören sich für mich deine gefühlten Probleme so an, wie dass du diese Probleme auf deine Lebenssituation überträgst. Das eigentliche Problem würde ich eher darin sehen, dass du die Menschen inwzischen kennst und weißt, dass man als Schwuler alleine wegen dieser Sache oft als Problem hingestellt wird oder das Zwischenmenschliche auf rein natürlicher Weise etwas komplizierter gemacht wird. Und wir Menschen haben es so gerne einfach, wenn es um unsere Ansichten geht oder gar Gefühle...
    Egal.
    Ich hoffe du bereicherst im Laufe der Zeit dein Leben um mehr, wie nur mit Logistik. Aber ich denke, dass man auch in der Logistik die Kunst des Geistes zum Ausdruck bringen kann. Auch wenn es in der Welt keine Bedeutung hat. So hat es doch für dich eine Bedeutung?!
    lg
    Verwirkliche deine guten Absichten in deinem Leben. Dann hast schon mal du selbst auf jeden Fall etwas davon!
    Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Franz Kafka; muß ich mir auch immer wieder sagen...)
    Wolfang Hohlbein ist einer Psychose gegenüber ein Scheiss!!!

  2. Für den Beitrag dankt: HighHope

  3. Anzeige

  4. #7
    Registriert
    Registriert seit
    26.07.2019
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    198
    Danke gesagt
    94
    Dank erhalten:   74

    Standard AW: Zermürbendes Chaos im Kopf

    Zitat Zitat von HighHope Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben ,

    War jemand schonmal in einer ähnlichen Situation oder hat einen Verdacht, was mit mir nicht stimmt ? Ich bin mit meinem Latein am Ende und über jeden Tipp, jede Anregung dankbar.

    Vielen Dank im Voraus und ganz liebe Grüße,

    HighHope
    Ein Bekannter von mir studiert Logistik berufsbegleitend und er ist damit total Glücklich, obwohl Schule und lernen während dem Abi überhaupt nicht sein Ding waren und er da auch relativ schlechte Noten geschrieben hat. Jetzt läuft es für ihn sehr gut, ich denke dass der konkrete Praxisbezug für Ihn den entscheidenden Unterschied gemacht hat. Auch gebraucht zu werden und wertgeschätzt zu werden, sind für Ihn sehr wichtige Faktoren.
    Geändert von Steph_S (17.10.2019 um 19:45 Uhr) Grund: schreibweise

  5. Für den Beitrag dankt: HighHope

  6. #8
    Registriert
    Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    26
    Danke gesagt
    13
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Zermürbendes Chaos im Kopf

    Hallo HighHope

    Ich habe vor gut 20 Jahren mit meinem Studium begonnen. Wenn ich meine Generation mit euch heutigen Studierenden vergleiche, so beneide ich euch nicht. Dieser ganze Prüfungswahn im Bologna-System ist nicht nur anstrengend - man hat vor allem kaum Gelegenheit, sich in ein Thema zu vertiefen. Da gibt es auch wenig Möglichkeiten, Begeisterung zu entwickeln.
    Ein Weg, um diese Begeisterung zu erfahren, könnte vielleicht sein, dass du dich mit Themen beschäftigst, die in deinen Vorlesungen und Seminaren nicht vorkommen. Da gibt es zum Beispiel die Bücher und Vorträge von Bernd Senf, einem emeritierten Wirtschaftsprofessor, der einen ungemein breiten Horizont hat und spannende Einblicke in sein Fach gibt. Senf hat sich zeitlebens über das Wirtschaftsstudium geärgert und einen Weg gefunden, die Themen spannend und verständlich zu erklären. Ich möchte damit nicht unterstellen, dass du die Themen deiner Vorlesungen nicht verstanden hast; Senf füllt einfach die trockene Theorie mit Menschlichkeit und dadurch könnte für dich vielleicht ein ganz neuer Zugang zu deinem Studienfach entstehen.
    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute.

  7. Für den Beitrag dankt: HighHope

  8. #9
    Registriert Avatar von Taysy
    Registriert seit
    14.10.2019
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: zewrmürbendes Chaos im Kopf

    Zitat Zitat von HighHope Beitrag anzeigen
    Es gibt tatsächlich das Thema Schienengüterverkehr, was ich wahnsinnig interessant finde und auch im Bereich Logistik anzusiedeln ist. Vielleicht ergibt sich tatsächlich irgendwann die Chance, in diesen Bereich reinzukommen.
    Also sowas wie die Deutsche Bahn, oder machen die nur Personenverkehr
    Da gibt es doch bestimmt noch mehr Studiengänge in diesem Bereich, irgendwelche Spezialisierungen. Ich würde einfach mal "Schienengüterverkehr" googlen und schauen was für Firmen bei raus kommen. Vielleicht ergibt sich ja ein Praktikum oder Firmeninterne Ausbildungen, die zu dir passen. Freut mich, dass ich helfen konnte.

    Zitat Zitat von Bodenschatz Beitrag anzeigen

    Es kam so rüber, dass intelligente Menschen ständig Projekte und Analysen im Kopf haben und dadurch die "nutzlose" Zeit der Konversation mit anderen als überflüssig betrachten, da es eben Zeit kostet, und man in der Zeit zu Ergebnissen kommen könnte.
    Interessanter Gedanke, der könnte auch auf mich zutreffen. Ich kann mit Small-Talk absolut nichts anfangen, früher fand ich mich komisch, da es anderen so (scheinbar) leicht fällt. Aber warum sollte mich das Wetter oder was der andere gestern gegessen hat interessieren? Heute habe ich tatsächlich nur noch Freunde, die sich nicht mit Small-Talk aufhalten und das finde ich super :-) Ich glaube das Geheimnis ist, sich nicht mit anderen zu vergleichen, sondern sich so zu nehmen wie man ist. Bzw. wenn man Unterschiede feststellt, dann nicht davon auszugehen, dass der andere "besser" ist.

    Ach und HighHope: noch ein Tipp zum Thema Partnerwahl, der bei mir funktioniert hat. Ich habe mir damals eine Liste erstellt, mit allen Eigenschaften, die ich mir von einem Partner bzw. einer Partnerin wünsche, ja auch das Aussehen spielte eine Rolle auf meiner Liste. Ich hab diese dann zur Seite gepackt und ein paar Wochen später hab ich genau die passende Person getroffen und bin heute sogar mit ihr verheiratet. :-)

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Kopf Chaos Sie- Ich- Er
    Von stefka88888 im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2019, 15:52
  2. Chaos im Kopf
    Von aestelia im Forum Ich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.05.2019, 20:48
  3. Chaos im Kopf
    Von WrongTurn im Forum Ich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.2018, 11:30
  4. chaos in kopf
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 20:35
  5. chaos im kopf
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 12:40

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige