Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wie kriege ich alles wieder auf die Reihe?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    13.10.2019
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Wie kriege ich alles wieder auf die Reihe?

    Gute Nacht an Alle.

    Ich weiß nicht, wie richtig ich hier bin. Mein Termin zum Psychologe dauert noch ein wenig, deswegen wollte ich das hier einfach erstmal loswerden. Ich entschuldige im Vorraus für Rechtschreibfehler, ich schreibe das am Handy.

    Nicht immer alles lief glatt. Ich hatte Neurodermitis ewig lange als Kind. War oft in Krankenhäusern, meine Eltern haben sich als ich 6 Jahre alt war getrennt. Als ich jugendlich war, war ich PC süchtig. Ich wurde gemobbed und das war mein Ausweg. Ich habe leider auch mehrere hunderte Euro in diverse Spiele gesteckt und meiner Mutter dadurch Probleme bereitet. Ich bin dann für 2 Jahre in eine Wohngruppe gezogen und wir sind dannach in die Schweiz, weil meine Mum jemanden kennengelernt hatte. Ich war eigersüchtig auf den Freund und war nicht der tollste Sohn den man sich wünschen kann. Ich habe für die Schule nie gelernt, nie Ordnung gehabt. Als ich dort meine erste Freundin hatte und das zuende ging, habe ich mich aus Aufmerksamkeit geritzt, so dass es jeder sieht(würde ich jetzt niemals mehr tun). Das als verzweifelter Versuch Aufmerksamkeit dieses Mädchens zu gewinnen. Kurz darauf habe ich meine Schule angesprayed und ein Video davon gemacht und in die Klassengruppe geschickt( Das war dumm, ich weiß nicht wieso. Alter damals 14/15)). Daraufhin wurde ich von der Schule geworfen und konnte im Umkreis auf keine Schule mehr - also bin ich zu meiner Tante nach Deutschland. Ab dort lief es wirklich gut. Ich habe gelernt, hatte in jedem Fach eine 1 ausser Mathe und Technik. Weil ich trotzdem noch unordentlich war und manchmal frech, wollte sie mich nach einem halben Jahr raushaben. Dann bin ich zu meinem Vater gezogen, den ich ewig keinen nahen Kontakt hatte. Habe die Schule gewechselt und dort meinen Realschulabschluss gemacht. Der Weg dahin war sehr schwer. Damals war das die 9. Klasse als ich gewechselt hatte. Dazu gibt es auch noch viel zu erzählen, aber um es kurz zu fassen:

    Mein Vater ist mit absolut ins Herz gewachsen. Ich respektiere ihn, und unsere Beziehung ist wirklich gesund würde ich sagen. Seine Freundin damals hatte jedoch Psychoterror gemacht und das war relativ belastend. So weit, dass ich dann nach nem knappen Jahr in ne WG gezogen bin. Wieder war ich wirklich unordentlich. Ich habe angefangen Geld zu bekommen und habe es immer sofort ausgegeben und tue das heute noch. Damals für z.B Uhren, Essen etc. . Ich wurde in der Klsse in die ich kam als ich von meiner Tante umgezogen bin nicht wirklich gemocht - weil ich anders war, und sagte wie ichs meinte und viele meine persönlichkeit bis heute nicht mögen. Als es dann Richtung Realschulprüfung ging - am 21.05.2017 - hatte ich ein Fussballspiel bei dem ich Schiedsrichter war. Wenig gegessen kaum getrunken pralle Hitze. An dem Abend ging es mir dann extrem schlecht. Extremer schwindel, extreme Übelkeit. Mir gings so schlecht, dass ich zu meiner Freundin bin, weil ich dachte ich sterbe. Das zog sich dann paar Monate in denen es mir so ging. In der Zeit waren meine Prüfungen. Ich konnte keine Ursache dafür finden wieso es mir so ging, aber naja. Es wurde bis jetzt als psychisch bedingt abgestempelt(mittlerweile ists ok). Ich habe Ende 2017 einen PC bekommen und zocke seit dem eig. nur noch. Ich war nen Jahr deswegen krankgeschrieben - also 21.11.2017 - 11.09.2018. Ich habe es irgendwie noch aufs Gymnasium geschafft. Ich hab es ca. 09.2017 versucht aufs Gymi zu gehen, habe aber 2x gewechselt weil mir die Schulart nicht gefallen hat. Da habe ich mich aber Krankschreiben lassen. Ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher ob es wirklich war weil es mir so schlecht ging, oder ob es daran lag, weil ich in Ruhe zocken kann. Als ich nicht mehr krankgeschrieben war bin ich ins neue Schuljahr mit gestartet. Habe aber direkt anfangs wieder gefehlt weil ich geschwänzt habe und habe mich aus welchem Grund auch immer dazu entschieden zu meiner Familie wieder in die Schweiz zu ziehen. Mittlerweile bin ich von der WG in eine eigeneEohnung die meine Mum zahlt. Dann war ich für 2 Monate in der Schweiz - dort auf der Schule und bin wieder zurück in die Wohnung davor diesmal aber mit meiner Schwester und Mutter. Dort bin ich dann auf die Schule gegangen auf der ich jetzt bin in Deutschland. Das war ca dieses Jahr im Februar. Moment bin ich 20 Jahre alt. Das war die vorgeschichte und jetzt mein eigentliches Problem.

    Ich zocke extrem viel. So viel, dass mein Schlafrhythmus kaputt ist und ich erst zwischen 05:00-08:00 Morgens schlafen gehe.
    Ich gebe mein Geld immer sofort aus das ich bekomme. Sogar so, dass ich manchmal keine Rechnungen zahlen kann. Ich schwänze die Schule weil ich keine Lust habe. Ich habe extreme Probleme Dinge durchzuziehen. Ich weiss nicht weiter. Am Donnerstag bin ich in die Schule - war 2 Stunden dort und bin wieder nach Hause. Dieses Schulhahr war ich vllt. 5 Schultage und ich bin in der 12. . Das ich Dinge nicht fertig machen kann sieht man auch am folgendem Beispiel - Ich hatte dieses Jahr 2 Ferienjobs. Beide habe ich nur eine Woche gemacht. Der eine ging 2 Wochen und der andere 6 Wochen. Ich glaube ich suche immer den einfachsten Weg.... Ich kann auch nicht ordentlich sein...naja zumindest sieht mein Zimmer so aus. Ich räume dinge nie sofort auf sondern sammle bis es unordentlich ist. Kann es am zocken liegen? Ich weiss nicht mehr, wie ich zurück auf die richtige Bahn komme. Ich habe seit geraumer Zeit auch wieder körperliche beschwerden. Kann von der Psyche kommen keine Ahnung. Ich will einfach wieder...ein teil der Gesellschaft sein. Raus gehen. Dinge durchziehen. Spass haben und auch normale soziale Interaktionen führen, weil ich glaube ich kann echt nicht gut mit fremden Leuten. Irgendwas hat mich so geprägt, dass ich in der Hinsicht komisch bin. Ich habe aber seit 2016 eine Freundin, das ist konstant geblieben, auch wenn es nicht einfach war alles. Ich habe such so eine on off Beziehung mit dem Fitnessstudio, aber ins Gym zu gehen macht mir wirklich sehr Spaß.

    Achso und mir ist noch eingefallen, dass ich so unordentlich bin, dass es meine Mum stört und sie auch sich langsam zurück zieht und sie die ganze Zeit nur meckert an allem. Das macht mir auch zu schaffen.
    Ich weiss um ehrlich zu sein nicht mal, was für antworten ich mir hier erhoffe.

    Nochmals Gute Nacht!

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    4.501
    Danke gesagt
    2.259
    Dank erhalten:   3.410

    Standard AW: Wie kriege ich alles wieder auf die Reihe?

    Dir fehlt schlicht die Selbstdisziplin.

    Wie Du das auf die Reihe bekommst?

    Ganz einfach. Die Dinge die getan werden müssen auch tun, wenn Du keine Lust dazu hast.

    Eine To-Do-Liste könnte helfen.

  4. #3
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    3.161
    Danke gesagt
    2.621
    Dank erhalten:   2.651

    Standard AW: Wie kriege ich alles wieder auf die Reihe?

    Erster Schritt:

    Ehrlich zu sich selber sein. Du belügst dich in vielen wichtigen Punkten, deshalb kannst du aus deinen Fehlern nicht lernen.

    Beispiel:

    "Ab dort lief es wirklich gut. Ich habe gelernt, hatte in jedem Fach eine 1 ausser Mathe und Technik. Weil ich trotzdem noch unordentlich war und manchmal frech, wollte sie mich nach einem halben Jahr raushaben."

    Beispiel:

    "Mein Vater ist mit absolut ins Herz gewachsen. Ich respektiere ihn, und unsere Beziehung ist wirklich gesund würde ich sagen. Seine Freundin damals hatte jedoch Psychoterror gemacht und das war relativ belastend. So weit, dass ich dann nach nem knappen Jahr in ne WG gezogen bin."


    Du bist unordentlich mit den sichtbaren Dingen, weil bei dir auch das Innere "unordentlich" ist, denn du rennst vor der Wahrheit davon und erfindest stets Ausreden/Erklärungen für dein Scheitern. Du siehst deinen Anteil nicht wirklich.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Kriege mein Leben nicht auf die Reihe
    Von useyourself im Forum Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2019, 06:44
  2. Ich kriege nichts mehr auf die Reihe
    Von Remy im Forum Ich
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.03.2016, 14:24
  3. Kriege ich den nichts auf die Reihe?
    Von ExHuman im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 18:45
  4. Ich kriege einfach nichts auf die Reihe....
    Von johnny81 im Forum Leben
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 09:13
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 14:01

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige