Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34
Ergebnis 16 bis 18 von 18

Thema: Studienversagerin - ich schäme mich

  1. #16
    Registriert Avatar von trigital
    Registriert seit
    10.02.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    346
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   72

    Standard AW: Studienversagerin - ich schäme mich

    Zitat Zitat von Abrakadabra Beitrag anzeigen
    Haushalt/Lernen/Arbeiten/Kinderorganisation ist, dann schreit mein Kopf: "Das darfst du gar nicht!!! Du verschwendest deine Zeit!! Es ist so viel zu tun!!!". Dadurch beraubt man sich der Möglichkeit die Akkus wieder zu füllen. (Falls du jetzt denkst als nächstes kommt die Lösung, muss ich dich leider enttäuschen. Ich habe es noch nicht geschafft diese innere Stimme auszuschalten. )

    Auf das Alter übrigens kannst du es nicht schieben. Ich kenne (und du wahrscheinlich auch) uralte Professoren und Senioren die in ihrer Rente aus Interesse studieren. Und die schaffen es auch.
    Da ich immer einen Wechsel habe zwischen 1 Jahr arbeiten und dann von dem gesparten Geld studieren, kann ich dir sagen es ist die Gewohnheit. Wenn ich "wieder" mein Studium aufnehme läuft das immer erst langsam an. Unser Gehirn funktioniert da wie ein Muskel, bei dir sicher auch. Die ersten Wochen kann ich mich vielleicht 2 mal am Tag für eine halbe Stunde konzentrieren. Bin ich wieder drin (meist so nach einem Monat) kann ich auch 8 Stunden lernen.

    Ich hoffe wir können uns weiter austauschen.

    Zu letzterem Argument möchte ich aber eine Einschränkung machen. Es stimmt schon, dass es Leute gibt, die dass auch noch im hohen Alter schaffen. Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass bei diesen Ausnahmegruppen sogar weit aus mehr Leute den Studiengang wieder abbrechen, wie sonst so.

    Aber das mit diesen Stimmen kenne ich auch. Zum Glück ist das nicht die ganze Zeit so. Aber ich denke deshalb fällt es einem auch auf?
    Aber ich bin froh, dass diese Stimmen so ekelhaft sind. Dann kann man sich nicht so einfach damit identifizieren.
    Und ich erinnere mich dann immer an meine geliebte Faulheit. Manche Menschen sind eben gerne Faul... Es kommt halt immer drauf an, wann man es ist. Und oft ist es die Zeit der Faulheit, wenn sich diese Gefühle äußern. Aber dann hat man ja eigentlich wiederum Zeit sich ihnen zu widmen.
    Ich geh mich mal auch gewissen Dingen widmen..
    lg
    Verwirkliche deine guten Absichten in deinem Leben. Dann hast schon mal du selbst auf jeden Fall etwas davon!
    Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant; muß ich mir auch immer wieder sagen...)
    Man kann Probleme auf viele Arten lösen. Kann es doch erst nur dann wirklich gelöst sein, wenn es verstanden wurde.

  2. Anzeige

  3. #17
    Registriert
    Registriert seit
    12.10.2019
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 2

    Standard AW: Studienversagerin - ich schäme mich

    1. Dein Kind hast du über einen langen Zeitraum 24 Std. am Tag versorgt und das ist nicht "Nichts". Es ist eine bedeutungsvolle und anstrengende Leistung.

    2. Die Scham und den Stempel "Versagerin" schmeißt du einfach in den Müll.

    3. Danach eine endgültige Entscheidung treffen: Entweder du schließt das Studium ab oder du lässt los. Dieses halbgare Gekrebse ist ein Schrecken ohne Ende, hält dich in diesem Zustand gefangen und verhindert ganz neue Ansätze. Ich könnte mir vorstellen, dass dein Mann das auch nicht mehr ertragen kann.
    - Weiter machen bedeutet, einen klaren Plan machen, wie das Ziel realistisch zu erreichen ist.
    - Ein Abbruch befreit und bietet die Chance für einen Neuanfang. Vielleicht in eine ganz andere Richtung.

  4. #18
    Registriert
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    230
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   58

    Standard AW: Studienversagerin - ich schäme mich

    Die Frage ist halt, das klang in meinem Vorschlag mit dem bachelor of law schon an,
    ob es denn "Anwalt" sein muss,
    denn da stehen ja noch 2 Stex an.... harter Weg. Kannst Du nicht umwandeln, also anrechnen lassen eben auf einen Bachelor Deiner Wahl und diesen mit Dingen wie BWL oder Mathe etc.. ergänzen?
    Dann hast Du mal einen Abschluss, was mehr ist, als jetzt, und beruflich wird sich dann schon was ergeben. Vielleicht ist einfach "Anwalt" zu hoch. Nach dem 1. Stex kann man ja auch den Dipl. Jurist beantragen, der Dich für juristische Tätigkeiten in der Industrie qualifiziert.
    Ich weiß übrigens, wie es Dir geht, ich habe während des Studiums mehr als zwei Kinder bekommen....
    Mann + Haus ebenfalls schon da. Habe auch oft gehört:
    hör´ doch auf -aber für mich kam das nie in Frage. Allerdings hatte ich über 13 Jahre!! ein dauerhaft schlechtes Gewissen, so, wie Du es nun erlebst. War froh, als es vorbei war (habe mal ein Jahr Kind/Haushalt etc.. rundweg abgegeben und dann abgeschlossen, mit 36).

    [QUOTE]
    (wer nimmt dich denn mit 40 als berufseinsteigerin ohne berufserfahrung, wenn er eine 24 jährige haben könnte? wie willst du die vergangenen jahre erklären?
    [/QUOTE


    Da gibt es ein ganz einfaches Mittel:

    zerbreche Dir nicht den Kopf von anderen Leuten.
    Du kannst nur anbieten, so gut, Du kannst - annehmen müssen andere.
    Aber sich deswegen gar nicht in die Position bringen, um anbieten zu können?
    Das Ergebnis ist dasselbe -
    aber für Dein Selbstbewusstsein ist "das Anbieten können" doch besser.....
    Geändert von dr.superman (12.10.2019 um 10:23 Uhr)

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ich schäme mich.
    Von Kareena im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 09:04
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2014, 20:37
  3. ich schäme mich
    Von Gast im Forum Sexualität
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 23:13
  4. Ich schäme mich so...
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 12:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige