Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: Der kleine Junge

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    28.08.2019
    Beiträge
    107
    Danke gesagt
    9
    Dank erhalten:   43
    Blog-Einträge
    11

    Standard Der kleine Junge

    Ich habe gestern viel über den kleinen Jungen nachgedacht, der ich einmal war und von dem ich im Blog bereits einiges geschrieben habe. Es war der kleine Junge der sehr seltsam war, verträumt, mit einem tiefen Gefühl für alles das lebte, friedlich und mit ziemlich viel Vertrauen, jedenfalls am Anfang. Es war immer so dass jeder diesen kleinen Jungen anders haben wollte als er war, in jeder Beziehung. Die engsten Bezugspersonen versuchten ihn zu formen, nach dem Bild dass sie sich von ihm vorstellten, anstatt das zu fördern was er war, unter anderem, blabla, ich rede dauernd davon. Jedenfalls fühlte ich mich damals nie wirklich geschützt und aufgehoben, und so zog ich mich zurück und errichtete eine Menge Mauern. Ich sperrte den kleinen Jungen weg, einmal um ihn selber vor Verletzungen zu schützen, aber auch um zu verbergen dass ich anders war, anders dachte, andere Dinge liebte und wollte als die Anderen. Und viel später, als die Mauern nicht mehr ausreichten, lernte ich sogar ein wenig das Kämpfen, obwohl es meiner Natur wenig entsprach. Und bis vor Kurzem dachte ich wirklich dieser kleine Junge wäre etwas dass mich in meinem Leben stören würde, und die Ursache aller Probleme. Vermutlich hätte ich ihn umgebracht wenn ich gekonnt hätte, es wäre alles einfacher für mich geworden. Stimmt ja auch, irgendwie. Nur weiß ich leider dass der kleine Junge das beste Teil von mir ist, und der erwachsene Mann eher das schlechteste. Er ist mein Lachen, meine Zugewandtheit, er ist die Freude und Kreativität, das Unerwartete, das ich oftmals sage und womit ich die anderen zum Lachen bringe. Er ist das was gut in mir ist, was leuchtet, er ist das was ich hätte sein und werden können, gäbe es die Anderen nicht. Und wenn ich auch sage dass meine offensichtliche Beliebtheit daran liegt dass ich eine Maske aufsetze und mich selber verstecke so ist es doch im Grunde dieser kleine Junge, den alle lieben, und nicht der verschrobene Erwachsene mit seinen Mauern. Nun kann ich ihn nicht völlig frei lassen, er ist zu zerbrechlich, zu empfindsam um in dieser Welt wirklich klarzukommen, und obwohl ich den Erwachsenen nicht mag weil er ein Freak ist der sich Dinge wünscht die er niemals bekommen kann muss dieser die Kontrolle behalten. Ich weiß wie Menschen sind, was sie einander antun, wie sie vorgeben zu sein was sie nicht sind, andere ausnutzen und dann niedermachen, ich habe das ganze Programm so ziemlich durch. Wie könnte ich dieses wunderschöne und zarte Wesen dem aussetzen? Der kleine Junge braucht Mauern und Waffen, denn er lebt nicht auf einer einsamen Insel. Er braucht jemanden der ihn schützt und verteidigt, weil es nie jemand gemacht hat. Durch ihn bin ich besser, und durch mich ist er sicherer. Eine perfekte Symbiose, in der Theorie. Wäre da nicht diese Krankheit, die Depression, all diese Absonderlichkeiten, die mir Spaß machen, und die ich nur allein durchziehen kann. Barfuß laufen wann immer mir danach ist. Den Wolken zusehen, wenn sie über den Himmel ziehen. Mich in andere Welten träumen wenn ich durch die Straßen laufe. Geschichten erzählen, die niemand versteht. Dinge von anderen Standpunkten aus betrachten. Keine Ahnung. Ich schätze ich bin mit dieser Wirklichkeit nicht so ganz kompatibel. Und mit anderen Menschen sowieso nicht. Nicht in dem was mir Freude macht und von dem ich denke dass es mich wirklich ausmacht. Ein Freak halt. Ich selber würde mich nicht haben wollen, jedenfalls nicht auf die Art die mir vorschwebt. Der Typ hinter der Mauer gehört dort schon irgendwie hin, kleiner Junge hin oder her.
    Aber zum ersten Mal denke ich es OK so, und es ist mehr als ich jemals erwartet habe. Eigentlich nicht schlecht für ein Ende, denke ich.

  2. Für den Beitrag dankt: Grudge

  3. Anzeige

  4. #2
    SFX
    SFX ist offline
    Registriert Avatar von SFX
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    656
    Danke gesagt
    158
    Dank erhalten:   427

    Standard AW: Der kleine Junge

    Hallo,

    es ist doch schön, dass er noch da ist, der kleine Junge! Glaube mir, viele Menschen haben ihr inneres Kind nicht mehr. Es stimmt, dass wir in der Gesellschaft ständig eine Rolle spielen müssen, wie in einem Film. Nicht umsonst spricht man von der "Bühne des Lebens", auf der man steht. Alle spielen mit, du bist Darsteller und Zuschauer zugleich!

    Worum geht es da? Es geht um Applaus, um ein Rollenspiel, um etwas so zu tun, wie es andere Leute gerne sehen wollen. Bloß nicht aus der Rolle fallen! Aber man vergisst es zu schnell, dass es trotz allem nur ein Spiel ist und dass das alles nicht echt ist, auf der "Bühne des Lebens". Wer das vergisst, der vergisst sich selbst. Der spielt seine Rolle auch hinter der Bühne weiter, findet nicht zurück. Lebt für Andere. Verliert sich selbst im Schauspiel mit einem fiktiven Charakter.

    Es sind zwei Welten, die sich nicht vermischen dürfen.

    Nach meiner Bühnenshow in der Gesellschaft, bei der Arbeit und in der Öffentlichkeit mache ich Feierabend. Ziehe mich zurück und kann so sein, wie ich bin. Bei den Menschen, die mich lieben. Nicht als Schauspieler, sondern als Mensch. Lasse alles hinaus, in meiner kleinen Festung daheim. Da geht es mir gut und ich kann neue Kraft sammeln für meinen nächsten Auftritt auf der "Bühne des Lebens"!

    Das Gefährliche im Umgang mit seinen Mitmenschen ist, dass du es selten eindeutig siehst. Wer dir gerade sein "Ich" präsentiert, oder wer gerade seine Rolle spielt. Du weißt nie, wer eine Maske auf hat oder sie gerade absetzt und sein wahres Gesicht zeigt.

    Liebe Grüße und alles Gute,
    SFX
    "All is well, as long as we keep spinning"

  5. Für den Beitrag danken: Froooosch, Lori95, ohne, Wunderbar

  6. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    28.08.2019
    Beiträge
    107
    Danke gesagt
    9
    Dank erhalten:   43
    Blog-Einträge
    11

    Standard AW: Der kleine Junge

    Zitat Zitat von SFX Beitrag anzeigen
    Hallo,

    es ist doch schön, dass er noch da ist, der kleine Junge! Glaube mir, viele Menschen haben ihr inneres Kind nicht mehr. Es stimmt, dass wir in der Gesellschaft ständig eine Rolle spielen müssen, wie in einem Film. Nicht umsonst spricht man von der "Bühne des Lebens", auf der man steht. Alle spielen mit, du bist Darsteller und Zuschauer zugleich!

    Worum geht es da? Es geht um Applaus, um ein Rollenspiel, um etwas so zu tun, wie es andere Leute gerne sehen wollen. Bloß nicht aus der Rolle fallen! Aber man vergisst es zu schnell, dass es trotz allem nur ein Spiel ist und dass das alles nicht echt ist, auf der "Bühne des Lebens". Wer das vergisst, der vergisst sich selbst. Der spielt seine Rolle auch hinter der Bühne weiter, findet nicht zurück. Lebt für Andere. Verliert sich selbst im Schauspiel mit einem fiktiven Charakter.

    Es sind zwei Welten, die sich nicht vermischen dürfen.

    Nach meiner Bühnenshow in der Gesellschaft, bei der Arbeit und in der Öffentlichkeit mache ich Feierabend. Ziehe mich zurück und kann so sein, wie ich bin. Bei den Menschen, die mich lieben. Nicht als Schauspieler, sondern als Mensch. Lasse alles hinaus, in meiner kleinen Festung daheim. Da geht es mir gut und ich kann neue Kraft sammeln für meinen nächsten Auftritt auf der "Bühne des Lebens"!

    Das Gefährliche im Umgang mit seinen Mitmenschen ist, dass du es selten eindeutig siehst. Wer dir gerade sein "Ich" präsentiert, oder wer gerade seine Rolle spielt. Du weißt nie, wer eine Maske auf hat oder sie gerade absetzt und sein wahres Gesicht zeigt.

    Liebe Grüße und alles Gute,
    SFX
    Danke für deine tolle Antwort, du hast meine Gedanken so klar und präzise formuliert, weil es auch deine Gedanken sind, denke ich. Dir geht es offensichtlich genauso wie mir. Wow.
    Aber dennoch irgendwie schade dass es so ist und so sein muss, oder?
    Liebe Grüße Frosch

  7. #4
    Registriert
    Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    5.001
    Danke gesagt
    2.549
    Dank erhalten:   3.800

    Standard AW: Der kleine Junge

    Zitat Zitat von Froooosch Beitrag anzeigen
    Aber dennoch irgendwie schade dass es so ist und so sein muss, oder?
    Muss es tatsächlich so sein? Ist es tatsächlich so?

  8. #5
    SFX
    SFX ist offline
    Registriert Avatar von SFX
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    656
    Danke gesagt
    158
    Dank erhalten:   427

    Standard AW: Der kleine Junge

    Zitat Zitat von kasiopaja Beitrag anzeigen
    Muss es tatsächlich so sein? Ist es tatsächlich so?
    Ja, es muss sein und es ist tatsächlich so. Versuche doch mal, dich dem zu widersetzen. Gehe hinaus in die Welt und sei so wie du bist, das haben schon viele vor dir versucht. Ein paar wenigen mag es gut gelingen, die meisten gehen daran kaputt.

    Ganz einfach, weil man oft auch eben nicht akzeptiert wird. Spiele ich eine Rolle, so wird nur mein Schauspiel nicht akzeptiert. Jedoch betrifft es mich als Person nicht, weil mich niemand wirklich kennt. Da kann ich wunderbar Berufliches und Privates trennen. Würde ich z.B. im Berufsleben mein wahres Ich zeigen, wäre ich weit weniger akzeptiert und erfolgreich. Kritik an meiner Person würde mich dann tatsächlich auch persönlich treffen und daran verzweifeln viele Menschen.

    So bin ich unnahbar und distanziert. Ich werde oft für meine Professionalität bewundert, besonders wenn es doch mal um emotionale Themen im Beruf geht.

    Wer bewusst ohne Schirm im Regen spazieren geht, darf sich nicht wundern oder gar beklagen, wenn er nass wird.

    Liebe Grüße und alles Gute,
    SFX
    "All is well, as long as we keep spinning"

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ein Junge den ich mag
    Von Belieber81 im Forum Liebe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2017, 11:54
  2. Kleine Ohren als Junge?
    Von Snipi im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2016, 23:08
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2015, 08:38
  4. Der kleine Junge der ich nicht bin....
    Von Dasbinichnicht im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 17:15

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige