Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 12

Thema: Versagensängste zwingen mich in die Knie :(

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    04.03.2018
    Beiträge
    38
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   8

    Standard AW: Versagensängste zwingen mich in die Knie :(

    Ich löse meine Probleme schon lange selber. Ich habe von meinen Mitmenschen früher schon sehr oft gehört, dass ich bewundernswert selbstständig und aktiv wäre. Zu Schulzeiten wäre alleine wohnen und alles was dazugehört kein Problem gewesen. Aber der neue Lebensabschnitt hat mir so den Boden weggezogen, dass sämtliche Situationen, die mich herausfordern, unkontrollierte Panik in mir auslösen. Glaub mir, auf den Gedanken mit der Überbehütung bin ich auch schon gekommen, aber mein früheres Ich war viel selbstbewusster als heute Bloß früher hatte ich nicht das Problem, dass miir soviele Dinge Angst machen.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    22.02.2018
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.050
    Danke gesagt
    1.021
    Dank erhalten:   1.275
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Versagensängste zwingen mich in die Knie :(

    Zitat Zitat von Skyma Beitrag anzeigen
    Ich löse meine Probleme schon lange selber. Ich habe von meinen Mitmenschen früher schon sehr oft gehört, dass ich bewundernswert selbstständig und aktiv wäre. Zu Schulzeiten wäre alleine wohnen und alles was dazugehört kein Problem gewesen. Aber der neue Lebensabschnitt hat mir so den Boden weggezogen, dass sämtliche Situationen, die mich herausfordern, unkontrollierte Panik in mir auslösen. Glaub mir, auf den Gedanken mit der Überbehütung bin ich auch schon gekommen, aber mein früheres Ich war viel selbstbewusster als heute Bloß früher hatte ich nicht das Problem, dass miir soviele Dinge Angst machen.
    Inwiefern war es für dich der Unterschied in der Schulzeit allein zu sein im Gegensatz zum Studium? Das verstehe ich noch nicht so ganz.

  4. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    04.03.2018
    Beiträge
    38
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   8

    Standard AW: Versagensängste zwingen mich in die Knie :(

    In der Schule war ich viel gefestigter und ich habe mir keine Sorgen um die Zukunft gemacht. Ich hätte Dinge die mich glücklich machten und auf die ich mich gefreut habe. Außerdem hatte ich diesen Druck "Du musst Ausziehen. Du musst dich in die Erwachsenenwelt einfügen. Du muss funktionieren!" noch nicht!

    Jetzt im Studium gibt es nur noch Druck und die Arbeitswelt schwebt wie ein Gewitter am Horizont. Das hat dazu geführt, dass ich extrem ängstlich geworden bin und jede Herausforderung viel zu groß erscheint. Durch die ständige Angst suche ich eben vermehrt nach Halt, den ich nunmal gerade bei meiner Familie und meinem Zuhause finde. Ist ja auch nicht unnormal. Die Angst hat sich dummerweise schon auf alltägliche Dinge wie Einkaufen und nachts alleine sein ausgeweitet.

    Vielleicht kriege ich nach ein paar Monaten im Berufsleben wieder mehr Sicherheit, wenn dieser Prüfungsdruck aus dem studium nachlässt und diese Welt (Wohnung&Job) die mir so Angst macht, zum Alltag wird. Vielleicht auch nicht...

    Sorry, das ist iwie schwer zu erklären...
    Ich hab nur einfach so eine Angst, dass ich meine Psyche so wenig unter Kontrolle habe, dass ich ein Leben ohne Hilfe/Eltern nicht schaffe!
    Geändert von Skyma (02.10.2019 um 16:34 Uhr)

  5. #9
    Registriert
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Versagensängste zwingen mich in die Knie :(

    Hallo Skyma,
    ich bin in einer ähnlichen Situation wie du (ängstlicher Student, der auch noch im Elternhaus wohnt ), deswegen kann ich deine Ängste gut nachvollziehen.
    Vielleicht hilft es sich zu vergegenwärtigen, dass du ja schon mal Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit hattest und du diesen Zustand deshalb prinzipiell auch wieder erreichen kannst.
    Wenn man in so einer Negativspirale gefangen ist, wird die Angst schnell zum Selbstläufer und man übersieht, welche Dinge und Fähigkeiten man eigentlich schon erreicht hat. Aber ich hadere da wie gesagt selbst damit.

    Gruß
    Xylaton

  6. #10
    Registriert Avatar von Yang
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    1.825
    Danke gesagt
    2.267
    Dank erhalten:   1.777

    Standard AW: Versagensängste zwingen mich in die Knie :(

    Daß man mal Angst davor hat, etwas nicht zu können, ist normal und sogar hilfreich.
    Das zeigt Dir ja auch, was für Dich wichtig ist, und je wichtiger das ist, desto mehr Angst hast Du.
    Genau diese Angst kann Dir aber auch einen Ansporn geben, um die beste Leistung zu erbringen. Wenn Du aber immer nur darauf achtest, was schiefgehen könnte, wirst Du schnell den Mut verlieren.
    Achte also darauf, wie erfolgreich Du sein wirst. z.B. gerade jetzt im Studium bei Vorträgen, im Praktika oder beim Abschluss der Prüfungen.
    Wenn Du Dir sagst: "Ich schaffe dieses oder jenes, ich bin bestrebt, ich tue das..." dann wird sich auch Dein Unterbewusstsein danach richten. Die unkerei hingegen: "Das geht nicht gut, das wird nix...." was passiert? Es geht schief.
    Jede Welteroberung wurde einmal mit dem ersten Schritt begonnen. Fang auch Du mit kleinen Schritten an. Teile Dein Vorhaben in kleine Teilabschnitte ein und gehe systematisch vor. Dass Du das kannst hast Du bereits bewiesen.
    Du musst ja auch nicht Supergirl sein oder eine Rolle spielen in der Du ständig beweisen, musst wunder wer Du bist.
    Bleib Du selbst, sag auch mal wenn Dir etwas zu viel wird.
    Du berichtest, dass Du in der Regelzeit im Studium stehst. Hinterfrage, ob der Leistungsdruck zu hoch ist.
    Fehlen Dir Entspannungsphasen?
    Viele gönnen sich z.B. Yoga, Muskelentspannungen oder auch Tai Chi.
    Du musst keine Angst vor der Zukunft haben.
    Du hast das richtige Rüstzeug um Dir selbst eine gute Zukunft aufzubauen.
    Dafür bist Du auch von niemanden abhängig.
    Der König sprach zum Bischof: Halt Du sie dumm, ich halt sie arm.

    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.
    Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht.
    Albert Schweitzer

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Eltern zwingen mich zur Ausbildung
    Von Nekomo im Forum Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.2018, 23:57
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.06.2017, 21:29
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 19:03
  4. Zu allem muss ich mich zwingen
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 18:16
  5. können die mich zum Essen zwingen?
    Von Romulus im Forum Gesundheit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 20:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige