Zitat Zitat von masi Beitrag anzeigen
das klingt jetzt seltsam, aber genau das ist der grund warum es nicht klappt. das wollen steht dem im wege.
du stehst dir selbst im wege.
nun, wenn du eine sache willst, muss du alles andere ablehnen, nicht wahr?

das leben besteht aber nicht nur aus dieser einen sache, die du dir ausgesucht hast. und nun hast du ein problem. die existenz besteht aus unendlichen sachen. tag und nacht. z.b. du bestehst aus unendlich vielen sachen. wie kann das leben und die existenz dich durchdringen und durch dich fließen, wenn du sie ablehnst? ablehnung bringt uns aus dem fluß der existenz. gegen den strom schwimmen ist aussichtslos.

wollen und zwingen kannst du es nicht. das licht wird kommen. eigentlich ist es schon immer bei dir. genau jetzt, genau hier. mein licht ist da. dein licht ist da. ihm seins und ihrs auch. auch wenn du es nicht sehen kannst, es ist da, gleich jetzt sofort. es war niemals weg. gib ihm nicht die schuld das es dunkel ist, bei dir.
du kannst es nur nicht (mehr) sehen. auf dem auge blind.

der weg ins licht führt durch die dunkelheit. war schon immer so.

bedeutet: die dunkelheit akzeptieren und das licht erstmal vergessen. was willst du sonst tun? nirgends ein schalter. die dunkelheit aushalten und sich nicht so wahnsinnig machen. sie tut nichts. angst ist nicht notwendig. als würde der tag gegen die nacht sein. niemals würden sie gegeneinander sein, weil sie nur zusammen existieren können. obwohl sie gegensätze sind, müssen sie eng miteinander verbunden sein.
ja oder nein?
dein licht und deine dunkelheit verhalten sich nicht anders. nur weil jetzt eine zeit der dunkelheit bei dir ist, bedeutet das nicht das kein licht da ist.
je mehr du gegen die dunkelheit und für das licht bist, je dunkeler wird es bei dir werden. dein kampf gegen die dunkelheit gibt ihr die energie um größer und größer zu werden. deine dunkelheit nährt sich von deiner energie. deine energie die du aufbringen musst, um gegen die dunkelheit anzukämpfen, weil du dich ja für licht entschieden hast. nur nährst du so genau das was du nicht willst. darüber sollte man sich klar sein.

du pumpst deine energie in die dunkelheit, damit sie verschwindet, dabei bräuchtest du deine energie dringend für dein licht. du denkst wohl, wenn ich die dunkelheit verdränge und bekämpfe kommt automatisch licht? ich muss sie nur genug bekämpfen?
nein nein. so ist es bei leibe nicht. wenn du licht willst, darfst du dich nicht auf die dunkelheit konzentrieren.
sobald du das wesen der dunkelheit kennen gelernt hast, lernst du automatisch auch das wesen des lichtes kennen. licht und dunkelheit sind keine feinde. mach sie auch bitte zu keinen.
wenn du wirklich licht willst, darfst du dich weder auf dunkelheit noch auf licht konzentrieren.
nur auf das was gerade ist.

keine ahnung ob das einer versteht.

trotzem alles liebe und viel erfolg
Danke dir, ja ich habe davon schon gehört, umso mehr man etwas will um so weniger erreicht man es und blockiert sich selber.
Die Kunst besteht im loslassen, und das fällt mir schwer. Den ganzen Tag kreisen sich meine Gedanken permanent um meine Sorgen, Ängste und Probleme.