Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9

Thema: Angst, Depressionen vor Studium, Sinneskrise

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    13
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Angst, Depressionen vor Studium, Sinneskrise

    Zitat Zitat von VieleAlsEins Beitrag anzeigen
    Ich meine das auch. Ja, allerdings - es ist für andere ein Gewinn.

    Mir ging es mit 20 so wie Dir. Ich hatte dieses seltsame und quälende melancholische Gefühl in mir, als ich nach dem Studium von zuhause fortgezogen bin und dabei bin ich noch nicht einmal so weit weg gezogen wie Du jetzt.

    Was ich Dir als Rat des Herzens aus meiner eigenen Geschichte, wenn ich auf die Vergangenheit zurückblicke sagen möchte ist: Du hast Zeit.

    Du hast Zeit ein Jahr lang x verschiedene Praktika zu machen, Herumzureisen, eine fremde Sprache zu lernen, Dich vielleicht auch spirituell zu orientieren.


    Wenn Du erst nächstes Jahr mit dem Studium anfängst: Kein Problem. Lass Dir von niemandem etwas anderers diesbezüglich anschwatzen.

    Und ja! Studiere das, wobei Du Dich gut fühlst. Das worin Du Dich siehst. Richte Dich nicht nach der Frage, ob Du damit später einen "sicheren" Job haben wirst. Frosch hat diesbezüglich vollkommen Recht. Wenn Du das was Du studiert hast liebst, wirst Du das ausstrahlen.

    Für die Absicherung (die durchaus vernünftig ist und über die man auch nachdenken sollte) empfehle ich stattdessen etwas anderes: Mache vorher noch eine Ausbildung die eine möglichst hohe thematische Überschneidung mit dem Studienfach bietet. Es gibt auch Ausbildungsberufe mit großem, kreativem Anteil.

    Viele HandwerkerInnen können sich gerade vor Aufträgen nicht retten.

    Du bist jetzt erst 19? Mit 22 mit dem Studium anzufangen und schon eine Ausbildung zu haben ist super!

    Fühl Dich umarmt!
    Hallo VieleAlsEins,
    vielen Dank für deine Antwort und für die Umarmung Ich bin schon 21, die 19 steht nur für das jetztige Jahr Und das macht die Sache etwas schwieriger, ich habe schon 2 Jahre pausiert, da ich nach dem Fachabi in eine dunkle Phase gerutscht bin. Jetzt geht es wieder einigermaßen und jetzt bin ich total offen für die Dinge , die du mir vorgeschlagen hast. Doch ich bekomme so viel Druck von Außen, dass ich jetzt endlich "mein Leben in den Griff bekommen soll", das ich mir das nicht mehr leisten kann. So gern ich es auch würde. Und ich möchte jetzt unbedingt mit einem Studium / einer Ausbildung anfangen, damit ich es hinter mir habe. Ich nehme es mir fest vor meine Leidenschaft mit meinem Beruf zu verknüpfen, danke für deine Ermutigung ! Handwerklich bin ich eher nicht begabt, es muss einen anderen Weg geben. Ich werde mir eure Worte im Gedächtnis behalten, sie haben mich wirklich aufgemuntert, danke ! Fühle auch du dich umarmt!
    Liebe Grüße!

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    13
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Angst, Depressionen vor Studium, Sinneskrise

    Zitat Zitat von Froooosch Beitrag anzeigen
    Hallo du, sehr gerne. Ich würde mich sehr freuen. Wenn du magst kannst du auch gerne mailen. Ich mag den Abstand im Netz. Man ist irgendwie anonym und doch vertrauter. Schon weil man jederzeit verschwinden kann. Naja, die Krankheit wird leider mit zunehmendem Alter schlimmer, aber ich kann gegensteuern. Vielleicht ist es ja doch bloß ein chemisches Ungleichgewicht im Kopf, wie eine Neurologin mal meinte. Ich glaube ohnehin dass man immer nur vor den Herausforderungen steht die man gerade bewältigen kann. Und manchmal muss sogar ich mir Hilfe suchen, obwohl ich so stolz auf meine Unabhängigkeit bin. Danke für deine lieben Worte, viele liebe Grüße Frosch
    Hallo Frosch, tut mir leid dass ich in letzter Zeit keine Zeit gefunden habe, dir zu antworten. Ja, bei psychischen Erkrankungen kann es immer viele Auslöser geben, da blickt man manchmal nicht durch, wo man nun die Ursache bekämpfen kann. Hilfe suchen ist ein Zeichen von Stärke, das habe ich in letzer Zeit gelernt. Bleib weiter so stark wie jetzt ! Liebe Grüße!

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    13
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Angst, Depressionen vor Studium, Sinneskrise

    Zitat Zitat von Froooosch Beitrag anzeigen
    Guten Morgen, oh ja, das denke ich schon dass es eine große Bereicherung wäre wenn du deine tiefen Gefühle teilst. Aber ich finde dass es nicht jeder verdient und nicht jeder damit umgehen kann. Ich bin sehr sicher dass du ein Gefühl dafür hast wo es geht und wo nicht. Mich selbst bereichert es immer sehr wenn sich jemand mir gegenüber öffnet. Und ich versuche vorsichtig damit umzugehen. Ich danke dir für deine lieben Wünsche; ja, ich denke ich habe es einigermaßen im Griff. Melde dich gerne, auch einfach nur so, ich bin sehr interessiert wie es mit deinem Leben weitergeht. Liebe Grüße Frosch
    Hallo Frosch ( und alle anderen die das noch lesen werden )
    Ich dachte ich gebe mal ein kurzes Update darüber , wie es mir in den letzten Wochen ergangen ist . Ich habe die ersten Wochen des Studiums hinter mir und weiß gar nicht wie ich darüber fühle . Ich empfinde es jetzt schon als sehr stressig , ich muss viele lange Texte lesen und kann mich kaum konzentrieren . Den Dozenten 90 Minuten lang zuzuhören fällt mir auch unglaublich schwer . Ich weiß , ich stehe ganz am Anfang und vielleicht geht es jedem so , aber ich fühle mich nicht gut . Ich wünsche mir gerade sehr wieder zu meiner Familie zu fahren und endlich Dinge zu tun , bei denen mein Herz hüpft , bei denen ich Spaß habe . Das Studium ist schon interessant , macht aber keinen " Spaß" . Ich bin am verzweifeln und weiß nicht was jetzt das richtige ist .
    Ich hoffe das legt sich .
    LG halloihrda

  6. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    13
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Angst, Depressionen vor Studium, Sinneskrise

    Zitat Zitat von Froooosch Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,
    oh, ich hoffe sehr dass sich das noch legt und du dich doch bald besser fühlst mit deinem Studium. Immerhin ist es interessant - das ist ein Anfang. Fahr doch am Freitag nach der Uni nach Hause, und genieße die Zeit mit deiner Familie. Schalte ab, habe Spaß. Genieße das Gefühl aufgehoben zu sein. Und mach dir keinen Druck wegen dem Lernen und der Uni. Du musst nicht zu 100% alles verstehen, alles lesen usw. Manche Texte lassen ja vielleicht auch überfliegen. Ich finde es macht Sinn Kraft und Freude zu tanken, dort wo du dich wohlfühlst. Bestimmt ist das andere dann leichter. Und wenn du das erste Semester hinter dir hast siehst du vielleicht klarer, ob es für dich gut und richtig ist oder nicht. Gib dir Zeit. Du kannst jederzeit neu nachdenken, neu entscheiden. Liebe Grüße Frosch
    Hallo Frosch , danke für deine schnelle Antwort ! Ich hoffe auch dass es sich bei meinen Problemen nur um Anfangsschwierigkeiten handelt . Ich möchte mich auch ablenken , Spaß haben wie du meinst , doch ich weiß gar nicht mehr wie Spaß geht. Immer wenn ich etwas tun möchte , das mir früher gefallen hat , habe ich diese Schwere im Körper , die mich davon abhält , Freude zu empfinden . Ich muss meinen weg daraus finden , ganz dringend . Der Rat mit dem nachhause fahren ist auch gut , nur leider kann ich es mir finanziell nicht erlauben , so spontan zu meiner Familie zu fahren . Deswegen suche ich nach einer anderen Lösung . Ich weiß , dass ich das Studium jederzeit beenden kann , doch im Moment ist das schwer zu glauben ... vielen dank für die netten Worte , es geht hoffentlich wieder bergauf. Wie geht es dir ?
    LG !

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Depressionen im Studium
    Von Wiebi im Forum Studium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2018, 13:43
  2. Nach dem Studium - Depressionen
    Von susi112 im Forum Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2017, 13:12
  3. Studium, Depressionen
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2014, 20:05
  4. Depressionen zwecks Studium
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 21:10
  5. Sinneskrise? Wohin geht der Weg?
    Von Chardonnay im Forum Ich
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.11.2013, 23:36

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige