Zitat Zitat von Wickerman Beitrag anzeigen
Ich würde gern ausführlicher antworten leider geht so langsam meine Konzentration verloren. Den Youtube Beitrag schau ich mir aber noch an.

Ja Besuchsrecht ist einklagbar, aber, achtung, nicht oder selten vollstreckbar.
https://www.rek-scheidungsanwalt.de/...svereinbarung/
Man lese und wundere sich...
Letzendlich nützt es aber auch nichts wenn die Mutter hunderte km weit weg zieht was auch nicht so selten vorkommt...
(Ja auch dagegen kann man klagen, aber in der Regel verliert der Kerl das Verfahren aus verschiedenen Gründen)


Persönlich finde ich seelische Verletzungen oft schlimmer als körperliche, ich meine, ein Blick ins Forum reicht. OP bedingt hatte ich schon gebrochene Nasen, also dieselbe Nase mehrfach gebrochen das schlimmste is nachm Monat weg. Aber die seelischen Sachen... Wie man sieht häng ich nach Jahren immer noch in nem Hilfeforum rum... sowas kann einen Menschen echt brechen und gleichzeitig gibts wenig bis kein Schutz dagegen.

kleiner Hinweis für andere The Purge ist ein Film Nett dass du den kennst.

Würde auch noch gern einige Dinge mehr dazu sagen, später vllt. Nur eins noch.
Richtig: Allgemein bekommen wir von Kindesbeinen an eingetrichtet, dass körperliche gewalt keine Lösung ist, aber wie geht man dann mit mobbing (im weitesten Sinne) um? Ich bin mir sicher jeder Mensch ist dazu zu bringen gewalttätig zu werden wenn ma nur genügend auf seiner Psyche rumhackt. Das ursprüngliche Opfer für eine "Folgetat" zu belangen kann ja auch nicht der richtige Weg sein.
Ich würde aber physische Gewalt nicht von psychischer trennen. Die wenigsten Menschen werden KEINEN seelischen Schaden erleiden, wenn sie mal so richtig zusammengeschlagen werden. Vor allem, wenn der Schläger jemand ist, dem man eigentlich vertrauen können sollte, wie ein(e) Partner(in). Es ist ja nicht mit einem Klaps getan, es bleibt mehr als der körperliche Schmerz. Ich glaube nicht, dass man es mit einem Schmerz nach einer OP vergleichen kann und sollte.

Ich bin vollkommen bei dir - seelische Gewalt ist grausam. Aber deine Schlußfolgerung kann ich nicht teilen. Ein Unrecht rechtfertigt kein anderes. Natürlich ist jemand für eine Folgetat zu belangen, im angemessenen Maße. Ein Mann, der von seiner Frau den Beischlaf vorenthalten bekommt und ihr daraufhin die Augen blau haut, wird wenig Milde erwarten können - ebenso eine Frau.