Zitat Zitat von masi Beitrag anzeigen
nun, dass ist logisch. ein baum ohne wurzeln ist kein gesunder baum. aus meiner sicht kann auch nicht klappen, weil man es nicht tun kann. der kopf kann es nicht tun. selbstwertgefühl kannst du nicht tun. liebe, wut,trauer, angst usw kannst du nicht tun. das ego kann nicht einfach sagen: ich tue jetzt mal glücklichsein, weil ich da bock drauf habe. weil glücklichsein gut für mich ist, tue ich glücklich sein. das ist lächerlich. da spricht nur die selbstherrlichkeit des verstandes. aber dafür ist ego viel zu jämmerlich. du kannst es nur sein, nicht tun. darum klappt das bei dir nicht. das ist keine verstandessache. tun ist unmöglich. sein kommt tief aus meinem inneren. tun kommt aus meinem kopf/verstand/ego. tun wollen kommt aus dem außen. sein kommt aus meinem inneren. ganz ganz tief in mir, pures sein, strahlend, klar und rein.
so ist es.

das einzige was du tun solltest, hinab aus deinem kopf, hin zu deiner quelle. sobald du dich in ihre richtung bewegst, fallen deine sogenannten probleme von allein weg. nicht das sie sich in luft auflösen würden. nicht das du nie wieder probleme bekommen würdest, dass ist quatsch. aber sie sind nicht mehr deine probleme. jetzt im moment identifizierst du dich mit deinem problem und musst etwas dagegen tun. es muss gelöst werden. im sein muss das problem nicht gelöst werden, weil die identifikation mit diesem problem nicht mehr besteht. ich bin dann nicht mehr das problem was ich mit dem kopf lösen muss. ich bin dann ein großes mysterium was in allen dimensionen zu ergründen gilt. die ganze sichtweise hat sich geändert.

alles gute
Danke für diese tolle Antwort
Du hast es meines Erachtens wunderbar ausgedrückt!

Gruß