Anzeige
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Kriege nichts auf die reihe, da ich mich immer ablenken lasse

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    07.02.2017
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    44
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   0

    Standard Kriege nichts auf die reihe, da ich mich immer ablenken lasse

    Meine Stimmung ist genau so mies wie das Wetter,
    auch wenn ich mir abends oder am Wochenende vornehme Bewerbungen zu schreiben und die Steuererklärung auch endlich zu machen, mache ich gar nichts davon.

    Mir geht viel unnötiges Zeug durch den Kopf, das mein Hirn blockiert, (Sexualität, Videospiele, soziale Probleme, Ängste).
    Um den Kopf frei zu bekommen, spiele ich derzeit Anno 1800, aber da gibt es immer soviel zu erledigen, dass es mir schwerfällt es zu beenden. In den 4 Wochen seit Veröffentlichung habe ich rund 90 Stunden damit verbracht.

    Wenn ich mir für Sonntagnachmittag vornehme etwas zu erledigen, sollte der Nachmittag so lange ausfallen wie eine ganze Woche oder noch länger. 16 Uhr wollte ich anfangen, gegen 20.30 Uhr hatte ich immer noch nichts gemacht und den PC ausgemacht.

    Ich habe auch mal eine Nachtsicht probiert, von 22 Uhr bis 0.30 Uhr, alle in der Familie waren im Bett, also war keine Störung durch diese zu befürchten. Nur war ich am nächsten Tag total übermüdet, so dass ich mich auf der Arbeit überhaupt nicht konzentrieren konnte.

    Probiere zwar auch hin und wieder während der Arbeit an den Anschreiben zu arbeiten, da ich hier nicht durch die Möglichkeit eines Videospiels abgelenkt werde.

    Das Problem auf der Arbeit ist eher, das ich mich nicht in ruhe darauf konzentrieren kann, soll ja keiner mitbekommen.
    Ist aber immer noch besser, als wenn ich mich 8 Stunden täglich langweile, weil es gerade wenig Arbeit gibt.

    Ich weiß nicht mehr weiter, mir ist es einfach nur noch peinlich, nichts auf die Reihe zu bekommen.

  2. Anzeige

  3. #2
    tREs-2
    Gast

    Standard AW: Kriege nichts auf die reihe, da ich mich immer ablenken lasse

    Hallo zer.o

    Ich vermute fast das alle unnötigen Dinge die deine Gedanken blockieren mit übermäßigem Videospiele Konsum zusammen hängen.
    So können zum Beispiel soziale Probleme und andere Ängste durch exeszives Zocken begünstigt werden , da man sich in eine eigene Welt flüchtet und die Realität immer mehr in den Hintergrund rückt (ebenso soziale Kontakte).
    Ich würde dir daher dringend empfehlen dich auf die wirklich wichtigen Dinge zu fokussieren , und wenn dann noch Zeit übrig bleibt kannst du immer noch Zocken.
    Solltest du aber gar nicht mehr aufhören können würde ich dir gar zu professioneller Hilfe raten , denn auch übermäßige Nutzung von Videospielen/Internet/Handy etc. kann zur ernsthaften Sucht werden.

    MfG

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ich kriege nichts mehr auf die Reihe
    Von Remy im Forum Ich
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.03.2016, 13:24
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 12:15
  3. Kriege ich den nichts auf die Reihe?
    Von ExHuman im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 17:45
  4. Lasse mich total von im ablenken
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 12:16
  5. Ich kriege einfach nichts auf die Reihe....
    Von johnny81 im Forum Leben
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 08:13

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige