Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12

Thema: Kindesmißhandlung - die Geschichte eines Kindes

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    27.02.2019
    Ort
    Die Welt ist mein Zuhause
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   4

    Standard Kindesmißhandlung - die Geschichte eines Kindes

    Mein Name ist - sagen wir einfach Filius. Ich bin mittlerweile 35 Jahre alt und was mir widerfahren ist, hat mit dem Alter von 3 Jahren begonnen.
    Ich habe angefangen seit letztem Jahr, meine Kindheit aufzuarbeiten. Ich habe es geschafft, 30 Jahre lang zu schweigen, die Dinge für mich zu behalten. Ich habe den Schmerz, der noch immer so tief sitzt, nicht spüren können.
    Ich habe einen wundervollen Menschen im Letzten Jahr kennengelernt, reiner Zufall - wobei es ja keine Zufälle gibt, wie wir alle wissen. Sie hat mich behutsam an meinen Schmerz geführt, seitdem schreibe ich meine Geschichten auf, um mein erlebtes zu verarbeiten - Musik öffnet mir die Tür zu meinen Emotionen, daraus entstehen tiefe Texte. Ich liebe diesen Menschen, sie ist meine Seelengefährtin.

    Ich weiß nicht ob ein Interesse in diesem Forum besteht, diese Texte zu lesen. Ich möchte kein Mitgefühl, bitte. Vielmehr muss es einen Sinn haben, wieso es Kinder gibt, die so viele schlimme Dinge erleben - oft viel schlimmer als ich sie erlebt habe. Ich stelle aber immer wieder fest, dass es fast ausschließlich die Perspektiven des Umfeldes gibt, kaum die der wirklich Betroffenen...das möchte ich gerne ändern, die Stimme für die Kinder erheben, die Stimme für mein inneres Kind, welches schon viel zu lange alleine gewesen ist.

    Diese Erfahrungen haben mein Leben und meine Entwicklung geprägt. Ich werde in den nächste Tagen Vater, habe eine Frau, einen guten Job, bewohne ein Penthouse in einer Traumlage, verdiene Unmengen an Geld - dennoch bin ich der unglücklichste Mensch auf der Welt. Ich bin gebrochen, fühle mich nicht zuhause, nicht angekommen - das wünsche ich meinem schlimmsten Feind auf der Welt nicht.

    Diese Geschichten sollen Mut machen, den Betroffenen und dem Umfeld. Diese Geschichten sollen den "Tätern" vermitteln, was für schlimme Wunden durch die scheinbar "harmlosen" Attacken in die kleinen Kinderseelen gerissen werden. Diese sind auf lange Zeit nicht verheilt, manche heilen nie.

    Damit ich ein guter Vater sein kann, muss ich mich dringend den Dämonen meiner Vergangenheit stellen. Wenn ich damit noch anderen Leuten Mut machen kann, sie inspirieren kann, dann hat das ganze wenigstens einen Sinn gehabt.

    Ich weiß auch nicht ob ich in diesem Forum, bzw. in dieser Unterkategorie überhaupt richtig angesiedelt bin.

    Gebt mir nur kurz Bescheid.

    Ganz Liebe Grüße

    Filius
    Auf Veränderung zu hoffen, ohne etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof auf ein Schiff zu warten.

  2. Für den Beitrag danken: Fadeaway, julala, pecky-sue

  3. Anzeige

  4. #2
    Registriert
    Registriert seit
    04.12.2018
    Beiträge
    1.169
    Danke gesagt
    225
    Dank erhalten:   1.104

    Standard AW: Kindesmißhandlung - die Geschichte eines Kindes

    Zitat Zitat von Filius Beitrag anzeigen
    Mein Name ist - sagen wir einfach Filius. Ich bin mittlerweile 35 Jahre alt und was mir widerfahren ist, hat mit dem Alter von 3 Jahren begonnen.
    Ich habe angefangen seit letztem Jahr, meine Kindheit aufzuarbeiten. Ich habe es geschafft, 30 Jahre lang zu schweigen, die Dinge für mich zu behalten. Ich habe den Schmerz, der noch immer so tief sitzt, nicht spüren können.
    Ich habe einen wundervollen Menschen im Letzten Jahr kennengelernt, reiner Zufall - wobei es ja keine Zufälle gibt, wie wir alle wissen. Sie hat mich behutsam an meinen Schmerz geführt, seitdem schreibe ich meine Geschichten auf, um mein erlebtes zu verarbeiten - Musik öffnet mir die Tür zu meinen Emotionen, daraus entstehen tiefe Texte. Ich liebe diesen Menschen, sie ist meine Seelengefährtin.

    Ich weiß nicht ob ein Interesse in diesem Forum besteht, diese Texte zu lesen. Ich möchte kein Mitgefühl, bitte. Vielmehr muss es einen Sinn haben, wieso es Kinder gibt, die so viele schlimme Dinge erleben - oft viel schlimmer als ich sie erlebt habe. Ich stelle aber immer wieder fest, dass es fast ausschließlich die Perspektiven des Umfeldes gibt, kaum die der wirklich Betroffenen...das möchte ich gerne ändern, die Stimme für die Kinder erheben, die Stimme für mein inneres Kind, welches schon viel zu lange alleine gewesen ist.

    Diese Erfahrungen haben mein Leben und meine Entwicklung geprägt. Ich werde in den nächste Tagen Vater, habe eine Frau, einen guten Job, bewohne ein Penthouse in einer Traumlage, verdiene Unmengen an Geld - dennoch bin ich der unglücklichste Mensch auf der Welt. Ich bin gebrochen, fühle mich nicht zuhause, nicht angekommen - das wünsche ich meinem schlimmsten Feind auf der Welt nicht.

    Diese Geschichten sollen Mut machen, den Betroffenen und dem Umfeld. Diese Geschichten sollen den "Tätern" vermitteln, was für schlimme Wunden durch die scheinbar "harmlosen" Attacken in die kleinen Kinderseelen gerissen werden. Diese sind auf lange Zeit nicht verheilt, manche heilen nie.

    Damit ich ein guter Vater sein kann, muss ich mich dringend den Dämonen meiner Vergangenheit stellen. Wenn ich damit noch anderen Leuten Mut machen kann, sie inspirieren kann, dann hat das ganze wenigstens einen Sinn gehabt.

    Ich weiß auch nicht ob ich in diesem Forum, bzw. in dieser Unterkategorie überhaupt richtig angesiedelt bin.

    Gebt mir nur kurz Bescheid.

    Ganz Liebe Grüße

    Filius
    Ich würde deine Texte sehr gerne lesen.

  5. #3
    Registriert Avatar von Fantafine
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    1.028
    Danke gesagt
    723
    Dank erhalten:   1.913
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Kindesmißhandlung - die Geschichte eines Kindes

    Lieber Filius,

    wenn es dir ein Anliegen ist, endlich über deine Verletzungen zu schreiben und sie in deine Texten für uns sichtbar zu machen, so bist du hier genau richtig.
    Sometimes you eat the bear, and sometimes, well, he eats you.

    -The Big Lebowski-

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    07.02.2019
    Ort
    Main-Spessart
    Beiträge
    139
    Danke gesagt
    864
    Dank erhalten:   122

    Standard AW: Kindesmißhandlung - die Geschichte eines Kindes

    Zitat Zitat von Maya111 Beitrag anzeigen
    Ich würde deine Texte sehr gerne lesen.
    Auch ich wäre daran interessiert.
    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen,sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    - Buddha -

  7. #5
    Registriert Avatar von pecky-sue
    Registriert seit
    03.12.2012
    Ort
    so far away from here
    Beiträge
    4.882
    Danke gesagt
    8.292
    Dank erhalten:   3.307

    Standard AW: Kindesmißhandlung - die Geschichte eines Kindes

    Lieber Filius,
    Ich finde deinen Eingangsthread schon beeindruckend. Ich würde deine Texte gerne lesen.
    Du bist auf dem richtigen Weg.

    Liebe Grüße Pecky
    Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter und fülle ihn mit Frohmut.
    <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3
    In guten wie in schlechten Zeiten habe ich mir Selbst versprochen.
    <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3
    Der Weg ist tatsächlich das Ziel, darum ist der Weg, den man geht, so wichtig.
    <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3
    Eine Kunst des Lebens ist es, die Perspektive einzunehmen, um das Glas als Halbvoll zu betrachten.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Euer Leben gegen das eines Kindes?
    Von SilentShadow im Forum Gesundheit
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 21:13
  2. Abschiebung eines deutschen Kindes ?
    Von egal0815 im Forum Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 05:09
  3. Ordnung eines Kindes 11 Jahre alt
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 16:01
  4. Taufe eines Kindes
    Von Dame im Forum Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 08:17
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 16:05

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige