Anzeige
Seite 3 von 5 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 24

Thema: hat jemand Ahnung ?

  1. #11
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    15.12.2017
    Beiträge
    30
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: hat jemand Ahnung ?

    Naja es ist irgendwie so eine verlustangst, vor dem Alleinsein, vor der Zukunft vor Veränderungen vor dem Erwachsensein

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert Avatar von Petra47137
    Registriert seit
    02.08.2014
    Ort
    NRW, Duisburg
    Beiträge
    3.734
    Danke gesagt
    274
    Dank erhalten:   912

    Standard AW: hat jemand Ahnung ?

    Zitat Zitat von Baggy Beitrag anzeigen
    @ Petra: habe mir das durchgelesen. Das mit dem Urvertrauen könnte echt was sein. Es scheint aber so unabänderlich irgendwie. Oder vergeht es und man wird das Leben irgendwann lieben?
    ..........nichts ist unabänderlich, wenn Du Dir fachmännische Hilfe suchst (Therapeut)

    Deine Grundeinstellung zum Leben ist Dir irgendwann verloren gegangen.
    Anstatt Dich mit dem Leben auseinander zusetzen und es als positiven Aspekt zu sehen, das du auserwählt worden bist - Leben zu dürfen und die Chance bekommen hast, daraus das für dich Beste zu machen - hast Du Ängste aufgebaut, die Dir wortwörtlich jede Lebenslust verhageln.
    Ein Kind was Angst vor dem Wald hat, sieht nicht den einzelnen Baum, sondern die Masse der Bäume.
    Jede Masse hat etwas erdrückend bedrückendes und formt eine Abwehr die Angst heißt.
    Wie könnte man diesem Kind helfen, seinen Weg durch den Wald zu finden, ohne Ängste - überlege und antworte.
    Deutschland ist an dem Tag gestorben, als man den Kindern ihre Zukunft nahm
    *
    Denken ist Sex für die Intelligenz
    *
    Nicht Aufgeben ist eine Aufgabe ohne Aufgabe

  4. #13
    Registriert
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    264
    Danke gesagt
    24
    Dank erhalten:   153

    Standard AW: hat jemand Ahnung ?

    Zitat Zitat von Baggy Beitrag anzeigen
    Naja es ist irgendwie so eine verlustangst, vor dem Alleinsein, vor der Zukunft vor Veränderungen vor dem Erwachsensein
    Gut Baggy,

    das sind ja schon mal ein paar Anhaltspunkte, die alle im Grunde immer auf Unsicherheit hinweisen, also wenig Selbstvertrauen und kein besonders ausgeprägtes Selbstwertgefühl.

    Daran kann man arbeiten, das lässt sich verändern. Du hast Angst vor Veränderungen, aber im Grunde sind Veränderungen genau das was du brauchst offenbar.
    Was sind die Dinge die dich stärken, womit fühlst du dich wohl, was tust du, um dich kraftvoll zu fühlen?
    Das kann Sport sein, eine Gruppe mit der du dich triffst, ein Hobby, das dir das Gefühl gibt, etwas Schönes zu schaffen. Auch Tiere betreuen kann unglaublich viel Positivität zurück geben. Wo liegen deine Interessen?

    Alleine ist man, wenn man sich zusehr zurückzieht und sich nirgends einbringt, auch das lässt sich verändern.
    Erwachsensein ... meinst du damit Verantwortung zu übernehmen?
    Generell hast du auch schon in der Schule Verantwortung übernommen für deine Hausaufgaben oder deine Mitarbeit, so ganz fremd ist dir das nicht.

    Verlustangst hat in mehr oder weniger ausgeprägter Form so gut wie jeder. Hast du da eine konkrete Angst bezogen auf eine bestimmte Person oder Sache?

    Man kann es üben, die guten Dinge des Lebens zu sehen, man kann trainieren, seinen Focus zu verändern. Je mehr du dich auf deine Ängste konzentrierst, desto mehr Macht haben sie über dich. Also entziehe ihnen deine Aufmerksamkeit so weit du kannst.
    Du könntest damit beginnen, jeden Abend 5 positive Vorkommnisse, Gedanken oder Erlebnisse aufzuschreiben und wenn es nur so war, dass die Sonne geschienen hat oder eine besondere Wolke vorbei gezogen ist. Es geht darum, positive Gewohnheiten zu üben, den Blick in eine Richtung zu lenken, die dir Kraft gibt.

    Manchmal ist eine negative Sichtweise nichts weiter als eine schlechte Angewohnheit oder man hat sich in etwas hineingesteigert. Das Wichtige ist, dem etwas entgegenzusetzen und damit sehr konsequent und ausdauernd zu sein. Also ein bisschen Geduld mit sich selbst haben und nicht aufgeben.

    LG

  5. #14
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    15.12.2017
    Beiträge
    30
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: hat jemand Ahnung ?

    @petra: das ist eine sehr gute Frage. Ich habe keine Antwort darauf..

  6. #15
    Registriert
    Registriert seit
    30.12.2017
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: hat jemand Ahnung ?

    Ist dir irgendwas passiert, dass du solche Angst hast ?
    Das muss ja Gründe haben.

    lg
    Geändert von nacht_elfe (03.01.2018 um 18:26 Uhr)

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Unverträglichkeiten..jemand Ahnung?
    Von Sadness30 im Forum Gesundheit
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 11.05.2013, 23:49
  2. Blutwerte - jemand Ahnung?
    Von Stadtäffchen im Forum Gesundheit
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 22:41
  3. hat jemand ahnung vom vereinsleben????
    Von sternchen 68 im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 06:43
  4. Hilfe hat jemand ahnung vom Kathtensatz?
    Von muckelchen im Forum Schule
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 07:36
  5. Hat jemand Ahnung von Klebstoffen?
    Von Gel06 im Forum Café
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 16:11

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige