Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34
Ergebnis 16 bis 17 von 17

Thema: Mein Leben geht dank meiner Akne kaputt

  1. #16
    Registriert
    Registriert seit
    15.06.2019
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Mein Leben geht dank meiner Akne kaputt

    Hallo Selinaricarda!

    Das freut mich aber, dass Du es geschafft hast, Deine Akne wieder auf ein erträgliches Lot zu bringen!

    Mir ist dieses Glück bisher leider noch nicht beschert. Über den Tipp mit Lektinen bin ich eigentlich sehr dankbar, weil man wirklich nach jedem Strohhalm greift. Nur ist es so, dass ich seit einiger Zeit meine Ernährung schon extrem umgestellt habe wegen bei mir festgestellten Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Nachdem bei mir weder Milchprodukte, noch Getreide, Eier und Nüsse "erlaubt" sind und ich außerdem auch noch gelernt habe, dass Kohlenhydrate in Form von Süßigkeiten, aber auch Reis und Kartoffeln, Entzündungen und Akne fördern, ernähre ich mich eigentlich nur noch von Fleisch (ohne Schweinefleisch) und Gemüse und bin total untergewichtig. Wenn ich jetzt auch noch Lektine weglasse, bin ich wahrscheinlich bald verhungert ...

    Diese starke Diät mit dem Weglassen von so vielen Lebensmitteln hat meine Haut allerdings bisher nicht sonderlich beeindruckt. Aber laut meinem Arzt muss ich mit ca. zwei Jahren rechnen, bis eine Besserung eintritt, und ich mache das erst seit sieben Monaten.

    So wollte ich dich fragen, wie lange es bei dir gedauert hat, bis nach dem Weglassen der Lektine deine Haut besser wurde. Und inwiefern du deine Ernährung umgestellt hast? In manchen Artikeln steht, man solle auf Tomaten und Auberginen verzichten - andere wiederum schließen auch Kartoffeln, Hülsenfrüchte aller Art und sogar Kürbis und Zucchini aus. Hast Du sonst alles gegessen, was dir schmeckt, isst z.B. auch mal Süßigkeiten oder Milchprodukte?

    Liebe Grüße und Danke für Deine Antworten!

    Banarina

  2. Für den Beitrag dankt: selinaricarda

  3. Anzeige

  4. #17
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    27.11.2017
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    13
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Mein Leben geht dank meiner Akne kaputt

    Liebe Banarina,

    es macht mich traurig, zu lesen, wie sehr du dich in deiner Ernährung aufgrund der Akne einschränkst und deshalb sogar schon untergewichtig bist. Es erinnert mich an meine Zeit damals, in der es mir genauso ging, und ich finde es immer wieder erschreckend, was Akne alles auslösen kann. Ich hatte damals schon Panik davor, etwas zu essen, weil ich dachte, ich würde von gefühlt allen Lebensmitteln Pickel bekommen.

    Du schreibst, du hast deine Ernährung schon seit ca. 7 Monaten umgestellt. 7 Monate sind mehr als genug Zeit, um zu sehen, ob die Ernährungsumstellung tatsächlich was bringt. Natürlich kann ich es nicht zu 100% wissen, aber ich denke, dass die Zeitspanne von 2 Jahren absoluter Quatsch ist und du dich nur noch unnötig mit dieser extremen Ernährungsform quälst.
    Bei mir habe ich schon direkt nach einer Woche eine deutliche Besserung feststellen können. Natürlich dauerte es insgesamt einige Monate, bis fast alle Pickelnarben verheilt waren, aber nach ca. 3-4 Monaten hatte ich eine komplett andere Haut! Ich denke, dass eine Besserung der Haut schon spätestens nach 1 Monat sichtbar sein sollte, wenn man den tatsächlichen Auslöser gefunden hat.

    Wie ich meine Ernährung umgestellt habe:
    Früher habe ich viel Vollkornbrot, Mais, Bohnen, Quinoa, usw. gegessen. Alles Produkte, die an sich gesund sind, aber sehr viele Lektine enthalten. Diese Produkte lasse ich nun vollkommen weg. Ich ernähre mich von: Weißmehlprodukten (dennoch nicht viele, vlt 2 Scheiben Brot am Tag), weißem Langkornreis, viel Obst (zB 1 Banane und 1 Portion Weintrauben täglich, Zitrusfrüchte nur in Maßen, weil ich da auch eine Verschlechterung der Haut bemerkt habe), Kartoffeln in allen Formen (auch wenn in Kartoffeln Lektine enthalten sein sollen, vertrage ich sie gut, evtl weil diese immer lange gekocht werden und das Erhitzen die Lektine eindämmt), Tomaten in Maßen (2-3 Tomaten die Woche), Avocados, Hähnchen- und Putenfleisch (Rind- und Schweinefleisch vertrage ich nicht) 2-3x die Woche gekochtes Gemüse (ungekocht vertrage ich es aufgrund der Lektine deutlich schlechter), usw. Süßigkeiten wie Schokolade gönne ich mir auch und stelle da keine Verschlechterungen fest Milchprodukte esse ich auch, wie beispielsweise 1 Joghurt am Tag. Ich bin noch ein wenig am Schauen,was es noch so für Lebensmittel gibt, die ich vertragen könnte. Buchweizen sollen auch lektinfrei sein.

    Du siehst also, man kann die Akne loswerden, und sich trotzdem ausreichend und einigermaßen gesund ernähren. Hungern muss da keiner, wenn der Auslöser erstmal gefunden wurde.

    Was bei dir Auslöser sein könnten:
    Du schreibst, du verzichtest schon auf vieles, dennoch hat sich deine Haut nicht deutlich verbessert. Das bedeutet: Du nimmst entweder die Lebensmittel, die du nicht verträgst, noch zu dir oder es hat bei dir nichts mit der Ernährung zu tun.

    Fleisch bzw. generell tierische Produkte können bei vielen auch der Auslöser für Akne sein. Versuch mal, deinen Fleisch- und Milchkonsum stark zu reduzieren. Und trau dich, dafür mehr andere Lebensmittel zu essen. Kartoffeln, Reis, Obst, usw., damit du auf gar keinen Fall hungern musst. Klar, bei manchen sind bestimmte Kohlenhydrate und somit ein starker Anstieg des Blutzuckerspiegels Auslöser für Akne. Diesen Auslöser bezweifle ich bei dir jedoch, da du dich bereits von kohlenhydratarmen Lebensmitteln ernährst und keine Veränderung feststellen konntest. Also schränke dich in dieser Hinsicht nicht allzu sehr ein!
    Und wenn du auch nach dieser Ernährungsumstellung nach ca. 3 Wochen keine Verbesserung feststellen kannst, dann weißt du da auch Bescheid.

    Ein anderer Auslöser, welcher nichts mit der Ernährung zu tun hat, könnten Demodex-Milben sein. Hast du davon schon mal gehört? Ich habe dazu nicht ganz so viel Wissen, habe aber gelesen, dass diese Milben der Grund für Akne sein können, vor allem im Gesicht. Vielleicht kannst du dazu noch ein wenig recherchieren?

    Ich hoffe, ich konnte dir mit meiner Antwort ein wenig weiterhelfen! Fühl dich gedrückt, ich weiß, wie schwer Akne die Seele belasten kann. Aber auch du wirst deinen Auslöser finden und wieder vollkommen glücklich sein können!

    Über Updates bezüglich deiner Haut würde ich mich freuen! Vielleicht finden wir gemeinsam eine Lösung.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Akne bestimmt mein Leben
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 00:07
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 13:26
  3. Mein leben geht kaputt.
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 07:58
  4. Mein Leben geht kaputt!!!!
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 18:09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige