Anzeige
Seite 1 von 17 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 82

Thema: Tägliche Langeweile, wie beenden?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    458
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   85

    Standard Tägliche Langeweile, wie beenden?

    Hi,
    mir ist eigentlich täglich langweilig. Ich bin jetzt seit ca. 3 Jahren wegen Krankheit zuhause und der Tag hat einfach zu viele Stunden.

    Im Sommer komme ich gut klar, da bin ich täglich im Freibad und gehe Joggen.

    Aber über den Winter kriege ich große Probleme. Ich gehe abends zum Sport und bewege mich auch morgens viel. Sonntags bin ich in meiner Gemeinde aktiv. Aber gerade unter der Woche von 13 bis 19 Uhr habe ich nichts zu tun. Gerade zu diesen Zeiten wird ja auch nichts angeboten bei Vereinen, Kirchen, etc.

    Ehrenamtlich Arbeit finde ich auch nicht so das passende Angebot für mich. Ich würde gerne zur Rettungshundestaffel gehen, aber dafür sind meine Hunde zu alt.

    Wem geht es noch so? Was macht ihr den ganzen Tag?

    MfG

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Rose
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.326
    Danke gesagt
    22.980
    Dank erhalten:   11.103

    Standard AW: Tägliche Langeweile, wie beenden?

    Such dir doch einen kleinen Nebenjob. Dann bist du beschäftigt, machst was sinnvolles und deinen Tieren kommt es auch zu Gute.

    Wie geht das eigentlich mit deiner Krankheit? Du bist ja sehr aktiv. Ist es besser geworden?

    Edit: In diesem Thread hast du doch viel Imput bekommen: https://www.hilferuf.de/forum/sonsti...bys-ideen.html
    Geändert von Rose (13.09.2017 um 13:20 Uhr)
    Religion ist irrational, fortschrittsfeindlich und zerstörerisch.
    (Richard Dawkins)

    Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein Problem damit flüssig bis 100 zu zählen.
    (Cordula Stratman)

    Wären sie nicht gleich, dann wärst du nicht so anders.
    (Jennifer Rostock - Neider machen Leute)

    Ich werde lieber für das gehasst, was ich bin, als für das geliebt zu werden, was ich nicht bin.
    (Kurt Cobain)

  4. Für den Beitrag danken: Violetta Valerie, Zenny, _cloudy_, ~scum~

  5. #3
    Registriert
    Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    6.388
    Danke gesagt
    12.561
    Dank erhalten:   9.879

    Standard AW: Tägliche Langeweile, wie beenden?

    Ich nütze den Winter immer gern dafür, liegengebliebenen "Verwaltungskram" zu erledigen.
    Eigentlich hast Du ne Menge zu tun, da braucht Dir echt nicht langweilig zu sein: Du könntest Dich zB mal erkundigen, wie das mit Deiner Krankenkassen ausschaut (hast Du da schon was in die Wege geleitet)
    Dann könntest Du Dir einen Nebenjob suchen- zumindest Zeitungen austragen sollte ja gehen, wenn Du joggen und Hunde ausführen kannst.
    Vielleicht gibt Dir das einen neuen Drive, um Dein Leben umzukrempeln.
    Dein wichtigstes Ziel sollte Deine Gesundheit sein und dass Du wieder zurück ins Arbeitsleben kommst. Dafür solltest Du kämpfen: Dann hast Du gleich ne große Aufgabe für den Winter.

  6. Für den Beitrag danken: combattant, Rose, Sisandra, susen12, Zenny, ~scum~

  7. #4
    Registriert
    Registriert seit
    15.09.2017
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: Tägliche Langeweile, wie beenden?

    Hallo liebe/r TE!

    Gibt es denn nichts, wofür du dich interessierst, wofür du brennst? Außer schwimmen und joggen?
    Ich denke da neben kreativen Hobbys wie Zeichnen/Malen, Musizieren, Schreiben auch an themengebundene Interessen, wie z.B. Philosophie, Technik, Natur, Gesellschaft und sämtliche Unterkategorien, für die man sich theoretisch begeistern könnte.
    Ich schreibe das als ein Mensch, der sehr exzessiv seinen Interessen nachgeht und der dementsprechend auch keine Langeweile kennt. Statt dich mit Arbeiten und Reizen von Außen zu beschäftigen, würde ich an deiner Stelle mal in mich gehen und mich fragen, was mich an dieser Welt fasziniert. Sind es die Menschen um mich herum, die ich gern besser verstehen würde, sind es vielleicht Tiere, Natur, politische Systeme und Zusammenhänge? Vielleicht findest du etwas, zu dem du gerne Bücher liest oder Seminare/Workshops besuchen würdest? Über die du dich mit anderen austauschen oder auch mal ganz für dich allein im stillen Kellerchen sinnieren kannst.

    Ich denke, dass Langeweile in der Regel ein innerer Zustand ist, den man schlecht mit äußeren Reizen unterdrücken kann, jedenfalls nicht zuverlässig. Das beste Mittel gegen quälende Langeweile ist ein interessantes Innenleben und das kann man sich oft auch selbst schaffen, wenn man anfängt, sich ein wenig mit sich selbst und seinen Gedanken zu beschäftigen.

  8. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, flower55, Kimi Onawa, Rainer-JGS

  9. #5
    Registriert
    Registriert seit
    14.12.2016
    Ort
    Mitterfels im Bayerwald
    Beiträge
    468
    Danke gesagt
    880
    Dank erhalten:   219

    Standard Große Weisheit spricht aus diesen Worten!

    Zitat Zitat von Caligula Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass Langeweile in der Regel ein innerer Zustand ist, den man schlecht mit äußeren Reizen unterdrücken kann, jedenfalls nicht zuverlässig. Das beste Mittel gegen quälende Langeweile ist ein interessantes Innenleben und das kann man sich oft auch selbst schaffen, wenn man anfängt, sich ein wenig mit sich selbst und seinen Gedanken zu beschäftigen.
    Danke, lieber C.,
    für diese wirklich weisen und wohltuenden Worte, insbesondere hier im Umfeld von Lebensüberdruß, Sinnleere und seelische Verwahrlosung!

    Mir ist es meist immer nur dann langweilig, wenn ich an gesundheitsbedingter Antriebsschwäche, Unwohlsein und Schmerzen leide, aber sobald es mir wieder besser geht, reicht meist die Zeit nicht annähernd für die vielen Ideen, Projekte und Einladungen aus, die sich mir anbieten!

    Allerdings habe ich auch schon beobachtet, daß insbesondere Hundehalter für viele Dinge nicht zu haben sind, weil sich immer die Frage nach dem Verbleib des Hundes stellt.

    Mir hilft u.a. ganz gut das Prinzip "Von der äußeren zur inneren Ordnung und umgekehrt!", indem ich bei Lustlosigkeit erst einmal anfange, meine vielen Dinge, Unterlagen, Zeitschriftenausschnitte usw. zu ordnen, was meist zu einer wohltuenden inneren Beruhigung und der Bildung von mit Begeisterung gefüllten Gedanken führt, was ich tun könnte, oder schon immer mal tun wollte!

    In unserem so reichen, freien, rechtssicheren, friedlichen und bestens organisierten Lande, bieten sich auch für finanziell eingeschränkte Menschen, so unendlich viel Möglichkeiten sich sinnvoll zu betätigen, zu lernen, sich einzubringen und sich mit interessanten Menschen auszutauschen!

    Auch die weitere Verwandtschaft bietet viele Gelegenheiten, so könnte man z.B. mal wieder die alte Großtante besuchen und ihr beim Ordnen der Familienfotos helfen usw.

    Oft kommt die Freude und Begeisterung erst, wenn man sich ernsthaft aufrafft und mutig Überwindet, etwas anzupacken, auch wenn man keine Lust verspürt, denn Selbstbemeisterung ist eine der wichtigsten Grundlagen eines glücklichen und erfüllten Lebens!


  10. Für den Beitrag dankt: Kolya

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Tägliche Panikattacken
    Von Nad!n3 im Forum Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.09.2017, 12:09
  2. Schlafstörungen tägliche Antriebslosigkeit
    Von Kleines Seelchen im Forum Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.07.2016, 00:55
  3. Tägliche Müdigkeit
    Von Snowmen88 im Forum Gesundheit
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 23:22
  4. Das Tägliche Loch
    Von Gast1990 im Forum Ich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 16:40
  5. Tägliche Gewalt
    Von Alexxa im Forum Gewalt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 15:06

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige