Anzeige
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 46

Thema: seele im feuer

  1. #16
    Registriert Avatar von maybesunny
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    310
    Danke gesagt
    228
    Dank erhalten:   168

    Standard AW: seele im feuer

    Lieber grisou,
    Du hast gesagt, die ist in der guten Klinik. Dann kennen sie ihren Namen (und Deinen), weil sie ihre Patienten kennen.
    Alles Gute für Sweetie und Dich!
    Experience is what you get when you didn't get what you wanted...

    „Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.“

  2. Anzeige

  3. #17
    Registriert
    Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    561
    Danke gesagt
    315
    Dank erhalten:   118

    Standard AW: seele im feuer

    Auch wenn Dich hier wirklich jeder verstehen kann, warte ab und Du wirst sehen, der kleinen Maus wird es in nu besser gehen, ich drücke Dir dafür zumindest jegliche Daumen.

  4. #18
    Registriert Avatar von Mittendurch
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    in mir drin und auch ein wenig draußen
    Beiträge
    2.617
    Danke gesagt
    180
    Dank erhalten:   1.722
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: seele im feuer

    Hoffen mit dir und der Kleinen, dass sie bald ganz über dem berg ist und sie bald wieder bei dir sein kann. Ganz dolle Daumen drücken ....
    Wenn ich die Ruhe und den Frieden in mir finde, dann muss ich diese nicht mehr bei anderen suchen.
    Friede auf Erden, ersetzt nicht den Frieden in mir, aber ergänzt diesen.

  5. Für den Beitrag dankt: combattant

  6. #19
    Registriert Avatar von Zebaothling
    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    4.540
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   2.512

    Standard AW: seele im feuer

    Ich denke die kennen ihre Patienten , weil sie eine gute Klinik sind, Hoffnung ist aber eine Sache , die der Katze nicht wirklich hilft , die hilft nur Dir , auf der anderen Seite zieht sie Dich aber auch um so mehr runter , wenn sie vergebens gemacht wird. Dann ist nämlich die Enttäuschung nachher viel größer aufgrund der Erwartungshaltung.

    Da ist es meiner Meinung nach vernünftiger und relaitätsbezogener genau das so zu sehen wie es ist, die versuchen das Tier zu retten und wenn sie keine Chance sähen hätten sie Dir direkt ans Herz gelegt , verlängern sie nicht unnötig das Leiden des Tieres , weil sie eine gute Klinik sind .

    Insofern ist es für sie notwendig zu versuchen das Tier zu retten, weil eben die Chance auf Rettung da ist.

    So ist die Realität , was aber nicht bedeutet, das sie es schaffen, sondern bedeutet, das die Lage so ist , das Deine Katze ein reelle Chance hat.

    Als meine Katze mal vom Auto überfahren wurde und das Rückrat und das Becken gebrochen hatte , kam sie drei Tage nicht nach Hause.


    Als sie nach drei Tagen dann nach Hause kamm lag sie vor der Tür , hatte sich , ohne die Hinterbeine bewegen zu können bis dahingeschleppt , es muß ein langer Weg gewesen sein, ihre Pfoten hinten waren blutig .

    Ich bin sofort mit ihr zum Tierarzt , die Diagnose nach eingehendem Röntgen war es steht auf der Kippe , sie könnte zum Krüppel werden, mit viel Therapie und viel Geschick könnte sie wieder auf dei Beine kommen. Es wäre besser sie einzuschläfern , wenn man das nicht leisten könne , sagte der Arzt.
    Ich fragte , geht es um Geld , was muß ich tun ? Weil ich hatte keine Ahnung .

    Er sagte beides , Sie müssen ein Geschirr kaufen und mit der Katze regelmäßig Gehversuche unternehmen, sie muß wieder ans Laufen kommen .....der Bruch muß regelmäßig kontrolliert werden, am besten ist Bewegung ohne Last , Katzen haben mehrere Leben, sie sind extrem zäh.

    Also Urlaub genommen , Geschirr gekauft , jeden Tag trainiert immer nur wenige Minuten und ganz vorsichtig , sie im Geschirr eingespannt und extrem zickig , weils weh getan hat, Ernährung umgestellt , leichte Kost , aber gute Qualität , jeden verdammten Tag geheult ,weil sie mir so leid tat, dann nach vier Wochen ,stand sie vor mir , wollte wohl spazieren gehen, weil sie wieder soweit war das sie allene aufstehen konnte ....

    dann habe ich mit ihr weiter trainiert , habe mir einen Baum in die Wohnung geholt und sie mit den Vorderpfoten daran gehängt , sie versuchte dann mit den Hinterpfoten unter extremen Schmerzen und mit meiner Hilfe Halt zu finden, um hochzuklettern ( übrigens eine Idee des Arztes, die muß die Bewegungsfreiheit wieder herstellen, das wird noch mal ne ganz andere Nummer ....)

    Das Ende vom Lied - die Katze wurde 23 Jahre alt , konnte später wieder auf jeden Baum klettern , vorwärts wie rückwärts, hat Hunde verprügelt und konnte Türen öffnen .....ja und ich hab ne Menge über die Zähigkeit der Katzen und die Schwachheit und die Verletzlichkeit der eigenen Psyche gelernt.

    Ich wünsche Dir das Du den Mut findest über Dich hinauszuwachsen für die Katze zu tun, was getan werden muß, damit wirst Du wieder ein Stück Lebenstärke und Selbstständigkeit lernen, vielleicht brauchst sie später eine Diät oder anfangs mehr rohes Fleisch bzw. Fisch das wird der Arzt / die Ärztin Dir sagen ....frag die nochmal und wenn es wieder zu Komplikationen kommt , geh wieder hin .

  7. Für den Beitrag dankt: grisou

  8. #20
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von grisou
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    2.988
    Danke gesagt
    5.398
    Dank erhalten:   5.037

    Standard AW: seele im feuer

    danke zeba und meinen respekt. die geschichte macht mir mut.

    natürlich werde ich kämpfen. und ja, die klinik ist gut. die quälen keine tiere wenn sie wissen, da besteht keine chance mehr. also bereite ich hier alles vor. schaue, welches futter ist gut. wie kann ich sie unterstützen.

    und ich muss mich ja auch um die kleine kümmern. die trauert. sie versteht nicht was los ist.

    das sind fast zehn jahre wo dieses kleine wesen immer da war wenn ich nach hause gekommen bin. wenn die kleine von ihren touren gekommen ist. ich könnte den ganzen tag nur heulen. so fehlt sie mir.

    die kleine frisst nicht. ein bisschen hier. ein bisschen da. heute mittag hole ich lachs. ich hoffe, ich kann sie überreden mit ihrem lieblingsfressen. ich setze mich zu ihr. ganz oft. rede mit ihr. knuddle sie. sag ihr dass alles gut wird. ich gehe auch nicht weg. keine ausflüge. ich will nciht, dass sie ganz allein ist.

    so kleine wesen und so viele sorgen
    Man denkt zu viel und tanzt zu wenig.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. in mir brennt ein feuer
    Von Gast im Forum Leben
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 18:38
  2. Habe mit dem Feuer gespielt
    Von Dirk1310 im Forum Liebe
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.12.2014, 14:22
  3. Ich habe Probleme mit Feuer
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 10:23
  4. Feuer
    Von FragMichNicht im Forum Ich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 02:18
  5. Ein Feuer in mir...
    Von Soul im Forum Leben
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 21:58

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige