Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Was ist mit mir los???

  1. #1
    <333
    Gast

    Standard Was ist mit mir los???

    Was ist denn bloß mit mir los?
    Ich wünschte, ich könnte mir diese Frage beantworten. Eigentlich weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll.
    Ich bin jetzt seid kurzem mit der Schule fertig geworden und fühle mich zu nichts fähig.

    Ich habe vor allen möglichen Dingen Angst...
    Davor mit jemandem zu telefonieren, davor jemandem „hallo“ zu sagen...schon in der Schulzeit hatte ich oft Ängste. An Sonntagabenden bekam ich förmlich Panikattacken, weil ich wusste, ich muss morgen wieder zur Schule. Als dann morgens mein Wecker klingelte, schreckte ich jedesmal hoch und wollte jeden Tag am liebsten sterben, weil es so schlimm war. Ich weiß nicht mal wovor ich genau Angst hatte. Vielleicht vorm Versagen?! Im Laufe des Tages verschwand die Angst. Aber am Abend, spätestens am nächsten Morgen kam sie in ihrer vollen Stärke zurück. Je mehr Schulstunden ich hatte, desto schlimmer war es. Ich dachte, wenn die Schulzeit vorbei ist, geht das auch vorbei. Aber dem ist nicht so, ich merke es erst jetzt viel bewusster. Jetzt kommen Bewerbungsgespräche, vor denen ich Panik habe. Ich mache mir über alles Gedanken und Sorgen fast rund um die Uhr.

    Außerdem fällt es mir super schwer Entscheidungen zu treffen. Es ist ein hin und her. Oft weiß ich gar nicht mehr, was ich überhaupt will und wer ich bin. Genauso ist es jetzt mit dem Beruf. Ich habe absolut keine Ahnung...Ich weiß nicht was ich will...Ausbildung oder Studium?! Und was soll ich dann überhaupt studieren? Ich will nicht alleine wohnen, aber auch nicht in einer WG. Ich will alleine sein, aber irgendwie auch nicht.

    Ich fühle mich ungeliebt...
    Ich bin selber eine Frau und verliebe mich immer in Frauen, die mindestens 10 Jahre älter sind als ich und unerreichbar. Das Gefühl nie zurückgeliebt zu werden ist so unfassbar schrecklich, dass ich es eigentlich kaum aushalte. Das Problem ist, dass ich mir die Frauen auch oft als Vorbilder nehme. Ich mache mich abhängig, denke ich müsste so sein wie sie, damit sie mich mögen. Mit den Frauen kommen und gehen meine Interessen und Berufsvorstellungen. Was ich selber will, kann ich eigentlich gar nicht mehr erkennen.

    Ich bin nachts oft traurig und weine. Ich vermisse alte Zeiten...denn alle Frauen, in die ich mich je verliebt habe, sind „irgendwie“ aus meinem Leben getreten und weggezogen. Ich denke an die Zeit, als sie noch da war. Ich sie jede Woche wenigstens einmal sehen konnte. Alleine bei dem Gedanken könnte ich weinen. Wie oft ist mir das schon passiert...

    Ich weiß nicht, ob das Gefühl ungeliebt zu sein am schlimmsten ist oder diese verdammte unkontrollierbare Angst. Vielleicht kann man das ganze auch schon als soziale Angst und Depressionen bezeichnen, ich kann es nicht beurteilen, ob ich das dramatisiere oder ob es wirklich so schlimm ist.

    Das ganze musste ich jetzt einfach mal loswerden. Vielleicht geht es jemanden ähnlich oder hat jemand schonmal sowas durchlebt?

    Gute Nacht

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    16.08.2016
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Was ist mit mir los???

    Hallo.
    Es tut mir leid das du jetzt in so einer Situation bist und viel Angst hast. Ich hab manchmal auch so welche Phasen. Was mir hilft ist trinken. Aber das ist nur eine vorübergehende Lösung. Du könntest bei deiner Krankenkasse mal auf die Internetseite gehen und dir eine Psychologen Liste ausdrucken und da anrufen oder hinschreiben.
    Deine kranknkasse zahlt. Und ich bin mir sicher das du es schaffst.
    Mach dir keinen Druck mit dem Beruf. Schreibe eine Liste mit vor und Nachteilen ob du in eine wg ziehen möchtest. Das strukturiert deine jetzige Situation ein wenig und online kannst du übriges auch mit einem Psychologen Kontakt haben.
    Was aber sehr wichtig ist das du liebenswert bist und das du es verdient hast glücklich zu werden. Arbeite daraufhin und du wirst belohnt. Schreibe auf was an dir toll ist und sage zu deinem Spiegelbild das du gut bist so wie du bist. Ich drück dir die Daumen ich weiß du schaffst das!!

  4. #3
    Lenja
    Gast

    Standard AW: Was ist mit mir los???

    Zitat Zitat von <333 Beitrag anzeigen
    Ich mache mir über alles Gedanken und Sorgen fast rund um die Uhr.

    Außerdem fällt es mir super schwer Entscheidungen zu treffen. Es ist ein hin und her. Oft weiß ich gar nicht mehr, was ich überhaupt will und wer ich bin.
    Vielleicht ist dein Wille "zu frei", zu wenig dir zugehörig, liebe Gästin ..? Dadurch wird er viel zu sehr von dem Willen anderer abhängig, beeinflusst und ihm ausgeliefert .. und das macht Angst.

    In diesem Sinne wäre deine Angst berechitgt und richtig, denn sie versucht dich dazu herauszufrordern, deinen persönlichen Willen, dem von dir selbst erkannten Sinn und dem Wert des Lebens unterzuordnen und dadurch ihn fester zu machen.

    Jede, auch die kleinste Entscheidung (und jedes Zeil das dabei entsteht) bedeutet doch die Ausrichtung unseres Willen auf die von uns zuvor gefundenen und verinnerlichten Werte, auf den von uns erkannten Sinn unseres Daseins .., jede verursacht einen grosseren oder klieneren Schritt in diese Richtung, oder Abwehr der Einfüsse, die uns daran hindern.

    Ich glaube, du befindest dich in der Lebesphase, die es sehr braucht und wünsche dir sehr, dass es dir bald möglich wird

    Liebe Grüsse,
    Lenja

  5. Für den Beitrag dankt: powerflower

Anzeige

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige