Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: Komisches Gefühl derealisation

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    21.07.2016
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Komisches Gefühl derealisation

    Hallo liebes Forum.

    Ich verzweifel bald an allem was ich sehe, fühle und denke.

    Mir kommt alles so komisch vor, zum Beispiel sehe ich Menschen und die kommen mir komisch vor, dann beobachte ich alles genau, die arme, die Beine etc.

    Und so geht es mir mit allen Dingen.

    Selbst gefühle kommen mir komisch vor, wie das aufs klo gehen, klingt komisch aber ich halte das alles nicht mehr aus.

    Wenn ich morgens aufstehe, sehe ich mich um und frag mich was das hier alles ist. Es ist auch komisch das ich in einem Körper bin, ich weiß das sich das alles komisch anhört, aber ich weiß nicht wie ich es erklären soll. So kommt mir auch die Uhrzeit und das Datum ganz komisch vor.

    Auch wenn ich denke das ich morgen zum Beispiel noch auf der Welt bin, kommt es mir auch komisch vor.

    Ich möchte nur noch schlafen, beziehungsweise nichts mehr mit bekommen, aber selbst das schlafen kommt mir komisch vor. Ich halte das alles echt nicht mehr aus...

    Ich habe in einem anderen forum schon mal was geschrieben, ich kopiere es am besten mal hier rein.


    Hallo liebes Forum, hab zur Zeit ein großes Problem. Muss da aber ein wenig ausholen.

    Bin übrigens 32 Jahre um meine chronologische Aufzählung einfacher zu machen.

    Die ersten richtige Probleme mit der Derealistion fingen 2001. Ich war damals 17 Jahre alt, gerade aus der Schule gekommen. Ich kann mich nicht mehr so an die Symptome erinnern, mir war alles fremd meine Eltern, die Umwelt eigentlich alles. Nach Wochen im Bett liegen, hat mich meine Mutter in eine Klinik eingewiesen. Dort wurden mir eine Depression attestiert. Nach einiger Zeit wurde es immer besser, ich muss aber sagen das die Symptome nicht so schlimm waren wie das nächste mal und heute.

    Ich muss dazu sagen das ich zwei Jahre vor diesem Erlebnis ab und zu Haschisch geraucht habe. Ich hatte während der Dosis auch immer solche komische Wahrnehmungen, aber nicht in dem Ausmaße. Zweimal hatte ich auch das Gefühl zu sterben.

    Nach Entlassung aus der Klinik habe ich mein Leben wieder normal weiter gelebt.

    Dann am 30. November 2009 kam der nächste Vorfall.

    Ich erzähle aber auch nochmal kurz was zu meiner damaligen Lebensituation.

    Ich hab mit meiner damaligen Freundin zusammen gelebt, wir waren gerade am umziehen und mussten an diesem Tag bei ihrer Mutter schlafen.

    Abends im Bett hab ich dann wie ein Schlag auf dem Kopf bekommen, ich wusste direkt das was komisch ist. Also schnell ins Bett gelegt und morgens war es immer noch da. Wieder ist mir alles so komisch vor gekommen, nur gefühlt noch schlimmer. Bin an dem Tag direkt zu meinen Eltern, hab mich ins Bett gelegt und nur noch gelegen. Das komische Gefühl wurde immer schlimmer. Nach zwei Wochen wurde ich dann wieder in die Klinik eingewiesen. Ich hatte echt das Gefühl das ich nicht mehr weiß wo ich bin. Alles war fremd Menschen, Autos Häuser. Selbst das Leben war so komisch, das Mittagessen, das trinken, duschen etc. In der Klinik wurde mir dann eine Ich-Störung und Schizophrenie diagnostiziert. Aber die Medikamente dafür bzw dagegen haben nicht geholfen. Insgesamt habe ich 16 Medikamente ausprobiert. Von einem habe ich solche Halluzinationen bekommen, das mich meine Eltern danach nach hause genommen haben. Meine Schwester hat dann im Internet die Krankheit Derealistion gefunden. In Mainz hat sie dann eine spezial Sprechstunde gefunden, die sich mit der Derealistion auskennen. Als ich dort dann stationär aufgenommen wurde, war es immer noch nicht besser, hab selbst in der Klinik oft nur im Bett gelegen. Ich habe das Gefühl einfach nicht ertragen können. Nach der Klinik bin ich in eine andere Klinik gekommen, dort habe ich zuerst auch nur im Bett gelegen, nach einiger Zeit bin ich dann wieder öfter raus und auch in die "Arbeits-therapie". nach der Entlassung wurde es immer bißchen besser. Es hatte mit allen Kliniken aber bis Juni 2011 gedauert.

    Danach ging es von Tag zu Tag besser. Hab dann 2012 wieder angefangen zu arbeiten, auch wenn nur geringfügig.

    Die derealistion ging nie ganz weg, hatte oft noch solche Erlebnisse, aber die gingen meist wieder weg.

    Im Oktober 2015 hatte ich wieder ein eine schlimme derealistion, die hielt aber nur zwei Tage an. Muss sagen, dort habe ich mich zum ersten mal mit meiner Freundin getrennt, vielleicht war das der Auslöser.

    Wir haben uns dann paar Wochen später wieder versöhnt.

    Danach habe ich mir eine vollzeitstelle gesucht, es ist alles gut gelaufen.

    Im März habe wir uns dann endgültig getrennt, es hat mir auch nicht so viel ausgemacht wie beim ersten mal. Beim ersten Mal habe ich ziemlich viel geweint, diesmal nicht ein einziges Mal.

    Jetzt vor zehn Tagen haben die derealistion wieder angefangen, aber auf einen Niveau was ich mir nie vorstellen konnte. Alle Symptome wie oben beschrieben, aber jetzt kommen mir sogar die Buchstaben fremd vor. Der Fußball den ich gerne geschaut habe kommt mir komisch vor. Ich kann das echt nicht erklären. Wenn ich, wie gerade neben meine Mutter sitze, ist mein erleben ganz komisch. Ich probiere auch nur noch zu schlafen.

    Ich halte das echt kaum noch aus.

    Wenn ich mir im Kopf denke, das ich morgen lebe und übermorgen kommt mir auch so ein komisches Gefühl. Hoffe ihr denkt nicht, ich wäre verrückt. Ich könnte noch einiges schreiben, aber vielleicht ergibt sich durch Antworten noch einige antworten/fragen.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    2.241
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   1.414

    Standard AW: Komisches Gefühl derealisation

    Hi, Du brauchst ganz schnell Hilfe.
    Wenn du bei deine Mutter bist, weise sie bitte darauf hin, das er dir schlechter geht als jemals zuvor.

    Über die Anti-NMDA-Rezeptor-Enzephalitis weiß man auch erst seit nicht mal 10 Jahren bescheid. Ich hoffe dir kann geholfen werden und diese Episode geht schnell für dich vorüber.

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    21.07.2016
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Komisches Gefühl derealisation

    Das macht mir jetzt ziemlich Angst. Habe bald alle Krankheiten durch, aber ist halt komisch das ich von 2012 bis vor kurzem damit recht gut mit klar kam, die Symptome sind immer mal gekommen, aber dann auch recht schnell weg gegangen.
    Ich habe halt echt das Gefühl mein Verstand, mein ich zu verlieren. Selbst das geschriebene kommt mir gerade komisch vor

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    2.241
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   1.414

    Standard AW: Komisches Gefühl derealisation

    Ist es aber nicht, du drückst dich prima aus. Aber hol dir schnell Hilfe und hoffentlich geht es dir dann bald auch wieder besser.

  6. #5
    Registriert Avatar von Petra47137
    Registriert seit
    02.08.2014
    Ort
    NRW, Duisburg
    Beiträge
    6.407
    Danke gesagt
    446
    Dank erhalten:   1.625

    Standard AW: Komisches Gefühl derealisation

    Hallo Gross,

    ich habe eine Frage:
    Wenn Du TV schaust, welche Wahrnehmung hast Du beim Ablaufen eines Filmes?

    versuche mal folgendes:
    wähle einen Gegenstand, der Dir am vertrautesten ist - zu dem Du einen sehr engen Bezug hast......allerdings sollte er so klein sein, das Du ihn immer mit Dir herumtragen kannst.
    Zum Beispiel einen Anhänger an Deinem Schlüssel.

    Dieser Gegenstand kann Dir eventuell eine Brücke sein, in die normale Realität zurückzufinden, bevor Du Dich in dieser verlierst.

    Worauf ich hinaus will:
    ........erkläre ich an einem Beispiel

    Kinder haben oft ein Lieblingskuscheltier, welches sie überall mit hin nehmen, weil es ihnen vertraute Nähe gibt.
    Selbst in Situationen der Einsamkeit oder Gefahr, gibt ihnen dieses Plüschtier den Halt, den sie in der momentanen Situation brauchen.

    ......das könnte in ähnlicher Weise auch bei Dir funktionieren
    Was wir am nötigsten brauchen,
    ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, was wir können. >Ralph Waldo Emerson<

    "Unmöglich – sagt Deine Angst, Zu viel Risiko – Deine Erfahrung, Sinnlos – Dein Zweifel
    Versuchs - flüstert Dein Herz"

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. komisches Gefühl
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 19:13
  2. Komisches Gefühl
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 19:49
  3. Komisches Gefühl
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 11:03
  4. komisches gefühl
    Von kleinerHai im Forum Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 18:46
  5. Was ist das für ein komisches Gefühl?
    Von MangoKiwi im Forum Liebe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 12:58

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige