Anzeige
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gewalt/Schule/Ich/*evtl Trigger*

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Gewalt/Schule/Ich/*evtl Trigger*

    Hallo Community,
    ich bin w (15).
    was macht man wenn man nicht weiterkommt? man befragt das Internet.
    Gut. Zuerst das positive. Meine missbrauchszeit durch meinen Halbbruder (& evtl meinen Bruder) ist (hoffentlich) abgehakt. Zumindest gab es daß letzte halbe Jahr keine größeren Vorfälle.
    Und da ja ein normales Leben viel zu einfach wäre habe ich mir fast zeitgleich zu dem Ende einen (evtl Stalker) Belästiger (Borderliner/Anankast) eingefangen. Wir haben uns vorher nie gekannt. Derjenige hatte es irgendwann geschafft mich (wie auch immer) ausfindig zu machen. Er hat den Polizei gerufen und denen erzählt das ich vergewaltigt, versklavt und mich bei der Ankunft der Polizei umbringen werde.
    Dem zuständigen Präsidium bin ich wohl in Erinnerung geblieben, als ich versucht hatte Anzeige gegen ihn zu erstatten. Sie haben ihm schon vor der Ankunft die Suizid und Versklavungsgeschichte nicht abgenommen. Sie konnten ja nicht wissen das damals mein letzter Selbstmordversuch erst zwei Tage her war. Und ich habe wohlweislich den Mund gehalten. Der Beamte hatte es auch so vorgetragen als wäre es vollkommen undenkbar.
    Die Vergewaltigung habe ich auch, wenn auch ungeschickt, abgestritten. Genauso wie die Frage ob ich meine Brüder schützen wolle.
    Durch einen heftigen Flashback mitten im Unterricht bei dem Lehrer der am häufigsten dazu neigt über zu reagieren (Ich hab nur ein bisschen gezittert und war eine Weile nicht ansprechbar, und dann gleich ein Elterngespräch +eine Bildung eines Krisenteams mit dem Lehrer, Schulsozialarbeiter und Schulleitung? Obwohl ich ein Tag danach gesagt habe das nichts war?) und einem sehr hartnäckigen Schulsozialarbeiter weiß dieser zumindest von dem Anfang des Missbrauchs. Er glaubt der einzige Vorfall liegt 7-8 Jahre zurück. (Zumal es damals ganz interessant abgelaufen ist, ich hab versucht alles runterzuspielen und er hat es entsprechend wieder aufgebauscht.)
    Und um den ganzen noch eine Krone aufzusetzen werde ich womöglich das 10. wiederholen oder ein einjähriges Praktikum machen müssen, da meine Leistungen stark abgesackt sind und ich immer wieder über die Frage: Was sind Ihre Stärken? gestolpert bin. In Wahrheit ist meine Stärke ständig in Schwierigkeiten aller Art zu geraten. Vermutlich habe ich irgendwas chaotisches und unlogisches zum besten gegeben. Ach ja. Und ich hab noch eine körperliche Behinderung, die mich aber nicht allzu stark eingeschränkt.
    Nun gut. Ich zähle mittlerweile ca. 200 Narben, mehr oder weniger tief.
    Und noch ein paar Selbstmordversuche. Wobei die, egal was ich mache, scheitern.
    Okay. Umbringen klappt nicht, also
    Hilfe holen. Und das möglichst ohne das meine Eltern davon erfahren. Die würden das womöglich nur als Bestätigung sehen das ich die Versagerin bin im Gegensatz zu meinen Geschwistern, die allesamt studieren oder eine Ausbildung machen.
    Die sind ja schon ausgerastet als ich ihnen mit 10 Jahren gesagt habe das ich nicht mehr leben will. Und wütende Eltern sind recht unbequem.
    Sie haben uns (minderjährigen) allen auch verboten uns weiter als 5 km von unserem Heimatort zu entfernen (Außer zur Schule/Arbeit). > Wegen der Flüchtlinge < Wer's glaubt wird selig. Wir hatten schon immer Flüchtlinge und die haben noch nie etwas angestellt. Auf diesen 5 km Umkreis wohnen insgesamt etwa 10 000 Einwohner, wenn es nicht übertrieben ist.
    Zumal ich mittlerweile eine riesige Blockade was reden angeht entwickelt habe.
    Ich kann im Prinzip nichts mehr. Man muss mich nur noch im entferntesten Sinne irgendwie auf ein kritisches Thema ansprechen, und ich schweige oder streite es automatisch ab.
    Und jetzt gehe ich mal eben schnell Hilfe holen. Nichts leichter als das * hust *
    ...
    So. Danke an alle die bis hier hin durchgehalten haben, und ein weiteres Danke an die evtl. Ratschläge/antworten meines Beitrags.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von YellowFlower
    Registriert seit
    24.03.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    41
    Danke gesagt
    14
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Gewalt/Schule/Ich/*evtl Trigger*

    Hi meine Liebe.

    Schwierige Situation.
    Aus eigener Erfahrung macht dieses "zwanghafte verheimlichen", alles nur noch schlimmer.
    Gerade weil du erst 15 Jahre alt bist und noch daheim wohnst, wäre es ratsam deine Eltern mit einzubinden-, spielen die es runter, erkundige dich selbst bei Beratungsstellen.
    die bieten meist auch telefonische Beratungen an, sodass du auch erst mal nicht außer Haus musst.

    auch ich habe versucht, mein Borderline und mein SVV geheim zu halten.. es hat nicht wirklich geklappt und besser gemacht, hat es das ganze auch nicht.
    klar, ist das für die Eltern erstmal wie ein Schlag in die Fresse.
    es kann passieren, dass sie dir Vorwürfe machen, dann sich selbst.
    doch schlussendlich, werden sie realisieren, dass du ihr Kind bist und dir helfen-, auch wenn dieser Weg etwas beschwerlich werden kann.
    und diese Heimlichtuerei ist sehr belastend..

    aber such dir Hilfe.
    verlier nicht den Mut!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.05.2014, 19:13
  2. Kachexie (evtl Trigger?)
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 19:15
  3. fehlgeburt? (evtl trigger!)
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2012, 01:15

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige