Anzeige
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 1011
Ergebnis 51 bis 54 von 54

Thema: Stimmen rauben mir täglich den Schlaf.. Hilfe!

  1. #51
    Gast
    Gast

    Standard AW: Stimmen rauben mir täglich den Schlaf.. Hilfe!

    Hallo Zizi,

    Dein Zustand tut mir sehr leid. Ich denke nicht, dass Medikamente dir wirklich helfen können. Sie stellen dich auf ungesunde Art und Weise einfach nur ruhig. Und wenn sie nicht stark genug sind kommt Klinik im wiederkehrenden Wechsel .... Aus diesem Teufelskreis kommst du dann nicht mehr raus. Abgestempelt und stillgelegt. Aber die wahre Ursache nicht zu beheben. Kein Mensch sollte so leiden....

    Es gibt so einen einfachen Weg, der garantiert hilft: Bete

    Ja genau, wende dich Gott zu. Jesus Christus dem Sohn Gottes. Er ist der Herr und dein Schöpfer. Rede mit ihm. Keine gebauten Gebete, sondern schütte Ihm dein Herz aus. Sag ihm einfach alles. Deine Erlebnisse, Ängste, Wünsche, alles eben. Unverblühmt und ehrlich... Tu es an einem Ort wo du ungestört bist, dich wohl fühlst.
    Dann glaube, dass er dich gehört hat und erlebe was geschieht. Vertraue ihm.

    Und wenn du keinen Glauben hast, dann kannst du ihm auch das sagen und ihn darum bitten...Er gibt es gerne.

    Er liebt dich und will, dass es dir gut geht. Er ist der Einzige, der dir aus deiner Misere helfen kann.

    Alles Gute

    Christine

  2. Anzeige

  3. #52
    Moderator
    Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    11.029
    Danke gesagt
    16.172
    Dank erhalten:   16.243

    Standard AW: Stimmen rauben mir täglich den Schlaf.. Hilfe!

    Oje, das tut mir sehr leid, dass es immernoch keine gute Lösung gibt.
    Du solltest sehr vrsichtig mit den ganzen Medikamenten sein. Das ist keine Dauerlösung. Diese Medikamente können Fluch und Segen zugleich sein.
    Ich hab auch mal wegen Tinnitus solche Mediakmente bekommen- die haben mein Leben dann erst richtig zur Hölle gemacht. Sie haben die Angst vielleicht abgedämpft, aber sie haben mir auch die Kraft genommen, wirklich etwas gegen meinen Zustand zu tun.
    Du schreibst, alle sind sich einig, dass es von der Belastung kommt: Das heißt nur auf diesem Weg wirst Du es auch wieder los. Die Medikamente können helfen, aber sie ersetzen das nicht, was Du eigentlich tun musst. Hast Du eine Therapie, in der Dein Stress bearbeitet wird? In der Du lernst, mit den Belastungen umzugehen und sie nicht in Dich reinzufressen?
    Machst Du Sport, oder irgendwas schönes für die Ausgeglichenheit? Joga? QuiGong?
    Weißt Du, Du musst aufpassen, dass Du nicht zu sehr in die Spirale der Psychopharmaka reinrutschst. Sie bringen ja keine wirkliche Besserung, also warum liegt offenbar der Hauptaspekt Deiner Therapie darauf?
    Das solltest Du mal einen Arzt fragen.
    Was ich nur wärmstens empfeheln kann: Versuch mal mit Naturheillkunde, Deinen Körper fit zu kriegen. Ich hab damals Akupunktur gemacht: Das hat mich gerettet. Sowohl seelisch, als auch körperlich. Und dann brauchte ich die Tabletten überhaupt nicht mehr.

  4. #53
    Registriert
    Registriert seit
    01.12.2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    317
    Danke gesagt
    21
    Dank erhalten:   74
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Stimmen rauben mir täglich den Schlaf.. Hilfe!

    Meine Stimmen sagen immer, dass ich mich schlafen legen soll, da alles andere zu anstrengend ist.

    Was mir darauf einfiel, vielleicht hilft es dir Musik beim Einschlafen zu hören? Kopfhörer rein?

  5. #54
    Registriert
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    775
    Danke gesagt
    320
    Dank erhalten:   380

    Standard AW: Stimmen rauben mir täglich den Schlaf.. Hilfe!

    Im Gegensatz zu den anderen möchte ich Dir raten, auf gar keinen Fall die Medikamente abzusetzten. Kann es sein, das Du an einer Schizophrenie leidest? Leider kann man Schizophrenie nur mit Tabletten behandeln. Da läuft ja etwas im Gehirn total schief. Neuronen feuern kreuz und quer und was weiß ich.

    Ein Krankenhausaufenthalt halte ich für eine super tolle Idee. Das man Dich dort richtig medikamentös einstellt. Damit die Tabletten Dich weder zum Zombie machen und die Nebenwirkungen gering bleiben, aber die Stimmen und die Depressionen weg gehen.

    Leider gibt es für die Krankheit keine Heilung. Aber ich kenne Leute, die mit den Medikamenten ein gutes Leben leben. Und auch glücklich sind.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Strafmaß für Kinder, die morden und rauben
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2014, 22:06
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.10.2013, 12:22
  3. Mein Freund kifft täglich!Hilfe!
    Von LillyH im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 11:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 09:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige