Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Richtige Lebenseinstellung finden

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Richtige Lebenseinstellung finden

    Hallo,

    ich weiß jetzt nicht ganz ob ich hier richtig bin. Benötige auch nur eine einzige Info:

    "Zur welcher Anlaufstelle geht man, wenn im Leben nie etwas funktioniert hat bzw. scheinbar in der Zukunft nichts funktionieren wird und selbst Psychotherapheuten/Ärzte nicht helfen können/wollen?" ( In allen unterschiedlichen wichtigen Bereichen im Leben) Es geht hier nicht um chronische Dinge, sondern um die Seele/Gedanken. Meine absolute Meinung ist, dass ich nicht blöd und nicht verrückt bin, dafür sorgen meine Probleme schon leider, sondern dass ich eine absolute falsche Lebenseinstellung habe und zwar so ziemlich über alles, was man zum Leben braucht. Oder ist das die Aufgabe eines Lebensberaters? Brauch jemanden mit Herzen und da hörts immer auf.

    Ich werde mal paar Punkte aufzählen, weil unter Lebenseinstellung/Lebensweißheiten versteht man immer was anderes bei mir:
    (bin 28/ m/alleinelebend/ 178cm kleinwüchsig also in Deutschland gesehen)

    -Versagensängste (wird wohl das schlimmste mit darunter sein)
    -kein Selbstvertrauen/Selbstbewusstsein/Selbstwertgefühl (ich fühle mich hässlich da draußen und traue mich häufig nicht rauszugehen, weiß mir aber nicht zu helfen und damit mein ich nicht allein den Sport)
    -Frisur/Gesicht/Details wie Augen/Ohren/Figur? Ich würde noch nicht mal für Geld in den Spiegel gucken, wie ich aussehe. Eig für nichts.
    -fühl mich zu dick/ brauch ne Brille - wieder Schwächen und Minuspunkte (an Magersucht glaub ich nicht, dh ich wäre mir sogar lieber)
    -Daher funktionierts im Berufsleben/Liebesleben gar nicht
    -Bin sehr ernst/depremiert und enttäuscht/oft traurig, dass nichts vorwärts geht
    -Bin ich richtig und gut genug für die Menschen angezogen?
    -Habe ich das Recht rauszugehen auf die Straße bzw. überhaupt zu leben?
    -Habe ich überhaupt Rechte?
    -Sehr unsicher bei jeder Sache die ich tu, fängt beim Essen schon an.
    -Und ich schäme mich für mich und mir ist jeder Augenblick vor allem in der Öffentlichkeit sehr peinlich

    Und ja ich fühle mich verpflichtet anderen anzupassen und aufzupassen, egal wer das ist.

    Ich weiß nicht warum die Leute zu mir sagen es ist nicht wahr oder nur schmarn. Ich leide sehr ernsthaft darunter und komme da nicht raus. Mein Leben- bzw. Lebenslauf leidet zu 100% darunter. Ich weiß aber nicht wohin ich noch gehen soll.

    Ich meine Dreck ist mehr Wert als ich und da ich es nicht besser weiß, bleib ich dabei.

    All das muss man doch irgendwie in Erfahrung bringen können? Und alles was ich immer bisher hörte war nutzloses positives Dahergerede, damit ich mal ruhig bin.
    Aber ich kämpfe damit weiter, weil ich immernoch nicht weiß, warum ich überhaupt lebe! Manche brauchen halt eine Zustimmung wie toll sie sind usw. Ich brauch das alles nicht und schon gar kein Mitleid. Manchmal sagen auch Therapheuten, ja auch wenn vieles schief läuft, aber irgendwas läuft auch positiv. Sowas gibt es bei mir aber nicht. Scheinbar hatten sie noch nie so einen Kunden. Ich weiß auch nicht mehr weiter.

    Ich überdenke jeden Gedanken und das unterbewusst. Daher tu ich alles, was ich tu sehr sehr langsam und vorsichtig. Gilt schon beim Schuhebinden. Manchmal habe ich so angst, vor Unsicherheit, dass ich mein Herz klopfen höre

    So wie und wer kann mir helfen? Ich alleine kämpfe damit, seitdem ich lebe. Aber angeblich leben wir ja in so einer modernen Welt, wo eine Einstellungssache auch schon behandelt werden kann. Bisher kein Erfolg.

    -durch all diese Probleme habe ich frust - und daher auch täglich Frustessen

    Meine Meinung dazu ist, ich muss nur die richtige Einstellung finden, dann wird sich das alles selbst regeln...
    Falls jemand etwas weiß, sage ich im Voraus schon mal herzlichen Dank. Ich wollte noch nicht aufgeben.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    04.05.2014
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    999
    Danke gesagt
    1.000
    Dank erhalten:   461

    Standard AW: Richtige Lebenseinstellung finden

    Naja, ich selbst habe die offizielle Diagnose "Dysthymie", das ist eine chronische depressive Verstimmung, und negative Gedanken sind mir daher nicht fremd. Auch Versagensängste und mangelndes Selbstwertgefühl kenne ich.

    Ich selbst finde - zumindest an vielen Tagen - Trost in der Philosophie. Aber auch Literatur im Allgemeinen gibt mir Kraft und Hoffnungen und baut mich auf. Manchmal lese ich sehr gerne Gedichte.

    Was auch hilft, ist in vielen Fällen körperliche Bewegung. Man muss ja nicht gleich Leistungssport machen. Aber es tut gut, sich selbst einfach mal etwas Gutes zu tun.

    Der Austausch mit anderen ist ebenfalls ganz wichtig. Aber leider führen ja Probleme wie Depressionen oft in die soziale Isolation. Wichtig wäre es daher, dass du versuchst, immer wieder Kontakt zu anderen Menschen zu knüpfen. Hast du schon mal an eine Selbsthilfegruppe gedacht? Oder an Soziales Engagement, durch welches man häufig Gleichgesinnte kennenlernt?

    Und auch, wenn ich selbst bisher (noch) nicht die richtige Therapie gefunden habe: Professionelle Unterstützung kann wirksam sein, auch wenn man bereits schlechte Erfahrungen gemacht hat. Welche Formen der Therapie hast du denn bisher "ausprobiert"? Wahrscheinlich würde in deinem Fall eine gute Verhaltenstherapie am ehesten helfen.

    Manchmal hilft es mir auch, meine doch recht pessimistische Grundeinstellung einfach mal beiseite zu schieben und irgendetwas zu tun, irgendetwas "Sinnvolles" - eine Kleinigkeit kochen, joggen gehen, bei einem tollen Film entspannen.
    "The worst sin towards our fellow creatures is not to hate them, but to be indifferent to them. That's the essence of inhumanity".
    (George Bernard Shaw)

    "Most people would sooner die than think; in fact, they do so."
    (Bertrand Russell)

    "The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, and wiser people so full of doubts."
    (Bertrand Russell)

    "If we believe absurdities, we will commit atrocities."
    (Voltaire)

  4. #3
    Registriert Avatar von bird on the wire
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    4.105
    Danke gesagt
    494
    Dank erhalten:   4.359
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Richtige Lebenseinstellung finden

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Benötige auch nur eine einzige Info:
    "Zur welcher Anlaufstelle geht man, wenn im Leben nie etwas funktioniert hat bzw. scheinbar in der Zukunft nichts funktionieren wird und selbst Psychotherapheuten/Ärzte nicht helfen können/wollen?"
    Nun, diese Anlaufstelle bist Du selbst.

    Der einzige Mensch, der Dein Denken und Deine Lebenseinstellung verändern kann, bist Du selbst.

    Es sind Deine Erfahrungen, die Du in Deinem Leben machst und es sind Deine Bewertungen dieser Erfahrungen, die Deine Lebenseinstellung prägen.

    Du kannst dir Anregungen holen von den Menschen um Dich herum, von Geistlichen und Geistheilern, von Therapeuten und Lehrern, aus der Literatur, Ratgebern usw. Aber von außen kann niemand Deine Lebenseinstellung verändern.

    Wenn Du Dir eine veränderte Lebenseinstellung wünschst, dann darfst Du nicht passiv bleiben. Dann kannst Du nicht einfach verharren und hoffen, daß das jemand für Dich übernimmt. Dann mußt Du Dich bewegen, um Dich auf die Suche zu begeben.
    Dich auf den eigenen Weg der Selbsterkenntnis zu machen, Anregungen holen, hinterfragen, Dich selbst und Deine Einstellung immer wieder hinterfragen, rausgehen und Dich den Erfahrungen, die da auf Dich warten, aussetzen.

    Beschränke Dich nicht darauf, Deine Existenz für sinnlos zu halten, sondern frage Dich lieber, was Du aktiv tun kannst, um mehr Sinn in Dein Leben bringen kannst. Vielleicht indem Du Dich für andere engagierst.

    Geh einfach los. Deine Seele wird Dir schon den Weg weisen.

    Ich wünsche Dir viele lehrreiche Erfahrungen da draußen.
    Geändert von bird on the wire (15.08.2014 um 18:54 Uhr)

  5. Für den Beitrag dankt: Earthling

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.600
    Danke gesagt
    2.164
    Dank erhalten:   5.429
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Richtige Lebenseinstellung finden

    Hallo Gast,
    die Antwort von Earthlink gefällt mir. Aber auch denke ich, ist Deine/EureEinstellung und depressive Stimmung keine Sache für irgendeinen Therapeuten. Damit liege ich evt. aus Sicht anderer Leser falsch, aber ich denke so. Ich vermute, ihr benötigt als Heilmittel einfach nur viel Liebe und Anerkennung.



    Stell Dir vor, Gast, Du gehst in ein Bistro und kommst in ein Gespräch mit Deinem Tischnachbarn. Du erzählst im alles, was Dir an Dir nicht gefällt. Der Tischnachbar würde Dir sagen: Du gefällst mir so wie Du bist. Du findest Dich als zu klein? Wieso das denn? Ich finde, dass Du genau die richtige Größe hast! Du findest Dich hässlich? Wieso das denn? Hast Du noch nie in einem Spiegel Dein liebenswertes Gesicht gesehen?

    Und egal was Du selbst gegen Dich vorbringst, so wird er immer erwidern, dass er Dich so mag, genau so, wie Du bist. Schließlich geht er Dir auf den Keks mit seinem positiven Gerede und Du fragst ihn, ob er Dich verarschen will. Er antwortet: Nein, auf keinen Fall. Ich habe Dich schon oft gesehen, nur Du mich nicht. Ich kenne Dich besser als es Dir jetzt klar ist. Ich schätze Dich so sehr dass ich möchte, dass Du mein Freund wirst. Du bist mir soviel wert, dass ich für Dich um die Erde reisen würde, wenn Du meine Hilfe brauchst.

    Wie würdet Ihr empfinden, träfet ihr diesen Freund?

    Das Gespräch ist nur eine Fiktion. Jedoch will ich damit sagen, dass es diesen Freund gibt. Man muss ihn nur suchen.

    Alles Gute, Nordrheiner


  7. #5
    Black-Bird85
    Gast

    Standard AW: Richtige Lebenseinstellung finden

    nimm dir etwas an,nur du bist für dein leben verantwortlich, du machst dir viele Gedanken über deine Mitmenschen.
    das ist auf einer gewissen ebene gut so. doch es gibt auch dich und da solltest du mal genau hinterfragen wie sehr du die anderen eigentlich wirklich magst. manchmal kommt man dann zu dem Entschluss, das sie einem eigentlich ziemlich unwichtig sind. ich denke, du hast weniger angst vor den Menschen als vor den Verurteilungen und Konsequenzn die sie dir auflegen. das war zumindest bei mir so. erklährt auch warum tiere dem menschen bessere Freunde sind. ein hund ist nicht in der Lage dir konsequnenzen aufetzten. z.b. sagt er nicht das sieht blöd aus, zieh etwas anders an, oder boah du bist heut unpünktlich, hast etwas verkehr gemacht usw...der punkt ist du bist nur zu einem gewissen grad gezwungen diese kritik anzunehmen. du kannst auch gezielt solche Argumente in Luft auflösen indem du ne gute sachliche Antwort oder frage stellst. sobald du mit gefühlen kommst stehen einige schon mit dem schlachtemesser da. ich betone extra einige, nicht alle und warten darauf dich auszuweiden. vlt tust du das auch irgendwie selbst.
    wel du dir nicht den Freiraum gibst dich wirklich zurück zu ziehen, heißt nicht nur weg von Menschen sonder auch von deiner wohnug und anderen verplichtungen. kein Mensch hält ein leben mit ständiger verpflichtung uf dauer aus. da ghört der mut zu sagen, ne sry es reicht ich bin weg. das braucht übung, undf sicherlich verständnis und vor allem die erkenntnis, das jene leute, wegen denen du so denkst sch für dich schämen, dann relativiert sich das alles denn du kannst nichts dafür. kannst dein eigenes Leben in die hand nehmen

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Der "richtige" (brot)job? wie finden?
    Von |Shad| im Forum Beruf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2013, 15:10
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 15:23
  3. Richtige Freunde finden, wie ?
    Von Gast im Forum Freunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 11:25
  4. Lebenseinstellung zurechtbiegen
    Von Dark_Soul im Forum Ich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 11:35
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 13:00

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige