Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9

Thema: Gewalt in Träumen (Vorsicht, evtl. Trigger)

  1. #6
    Registriert Avatar von das Gefühl
    Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    1.294
    Danke gesagt
    940
    Dank erhalten:   770

    Standard AW: Gewalt in Träumen (Vorsicht, evtl. Trigger)

    In der ersten Nacht habe ich geträumt, dass ich dabei zusehe, wie ein guter Freund vor einen Zug springt und daraufhin alles voller Blut ist (das war der einzige Traum, den ich als Albtraum bezeichnen würde).
    Hört sich nach Ohnmacht oder nach Hilflosigkeit an. Du konntest es nicht verhindern.

    In der zweiten Nacht war ich mit meinen Eltern unterwegs, und ich bin gleich zweimal gestorben, erst durch zwei Kopfschüsse, die ich bei vollem Bewusstsein miterlebt habe, später dann noch durch eine Giftspritze, selbes Prinzip. In der nächsten Nacht war ich dann in eine Prügelei verwickelt, durch den ganzen Traum zog sich dann, dass ich mehrere gebrochene Rippen und dadurch Atemprobleme hatte, so geht das jetzt jede Nacht weiter
    Schuldgefühle?
    LG

    PS: in Anlehnung an eine Problematik, die Du in einem anderen Thread hier geschildert hast,...Kontrollverlust (Du hattest über etwas keine Kontrolle)
    Geändert von das Gefühl (24.05.2014 um 17:30 Uhr)

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Larsini
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    Nähe Lüneburg
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   7

    Standard AW: Gewalt in Träumen (Vorsicht, evtl. Trigger)

    Zitat Zitat von das Gefühl Beitrag anzeigen
    Hört sich nach Ohnmacht oder nach Hilflosigkeit an. Du konntest es nicht verhindern.
    Ich fühle mich für ihn sehr verantwortlich und hab Angst dass er nicht mehr zurechtkommt wenn ich ihn alleinlasse... das wäre eine recht naheliegende Deutung, das Gefühl hat auch irgendwo gepasst.



    Zitat Zitat von das Gefühl Beitrag anzeigen
    Schuldgefühle?
    Die sind auf jeden Fall da... ich dachte eher, dass es etwas damit zu tun hat, dass ich mich momentan (durch Ausbildungsbeginn, Auszug aus dem Elternhaus etc.) sehr verändere, das ist ja eine der Bedeutungen eines Traumtods, und dass die Rolle meiner Eltern sich daher wandelt, weswegen sie ebenfalls sterben.

    Das Problem ist nicht wirklich die Deutung, in der Hinsicht bin ich recht fit, das hätte ich wohl anders formulieren sollen - die Beispiele waren wirklich nur rein exemplarisch. Was mich so irritiert ist die explizite und detaillierte Gewaltdarstellung... Blutspritzer, Knochenstücke, der Prozess des Sterbens, den ich in allen Facetten wahrnehme... ich bin eigentlich ein eher ''ungenauer'' Träumer, und diese Detailverliebtheit meines Unterbewusstseins in letzter Zeit verwirrt mich. Ist das eventuell nur eine Phase, oder stellt sich bei mir gerade hormonell was um?


    Zitat Zitat von das Gefühl Beitrag anzeigen
    PS: in Anlehnung an eine Problematik, die Du in einem anderen Thread hier geschildert hast,...Kontrollverlust (Du hattest über etwas keine Kontrolle)
    Nunja, das Problem das ich habe hab ich ja erkannt, aber ich seh es nicht wirklich als Problem... schwer zu beschreiben, es ist nichts Unlösbares oder unmittelbar Bedrohliches. Die Träume über Kontrollverlust liegen schon ein paar Jahre zurück, in letzter Zeit hab ich das eigentlich in keinem Traum gespürt.

    Aber vielen Dank schonmal für die Antworten... jedes Feedback gibt mir Denkanstöße, deswegen liebe ich dieses Forum so sehr.

    Liebe Grüße
    Larsini

  4. Für den Beitrag dankt: das Gefühl

  5. #8
    Registriert Avatar von das Gefühl
    Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    1.294
    Danke gesagt
    940
    Dank erhalten:   770

    Standard AW: Gewalt in Träumen (Vorsicht, evtl. Trigger)

    Schön, dass Du Dich hier wohlfühlst.

    Zur Detailgenauigkeit, fällt mir ein, dass ich auch so Traumphasen habe/hatte, nach denen ich auch ungewöhnliche Detailtreue oder intensives Erleben hatte, dass ich sonst nicht so kannte.

    Einmal hatte es etwas mit Medikamentenabsetzung zu tun. Danach hatte ich erstmal sehr detailierte Träume.
    Auch als ich mit dem Alkoholtrinken aufgehört hatte, träumte ich anders.
    Und wenn ich in Lebenssituationen bin, die sich verändern; dann verändert sich mein Träumen auch.

    Das Schrägste ist, dass ich obwohl ich als schwertraumatisiert gelte, keine Gewaltträume habe. Was mich zu dem Gedanken brachte, dass ich schon so viel Mist erlebt habe, dass meine Psyche Nachts freiwillig auf Kuschelmodus schaltet. Aber das fiel mir jetzt nur gerade ein und soll keine Thema sein.
    LG

  6. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Larsini
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    Nähe Lüneburg
    Beiträge
    20
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   7

    Standard AW: Gewalt in Träumen (Vorsicht, evtl. Trigger)

    Zitat Zitat von das Gefühl Beitrag anzeigen
    Schön, dass Du Dich hier wohlfühlst.

    Zur Detailgenauigkeit, fällt mir ein, dass ich auch so Traumphasen habe/hatte, nach denen ich auch ungewöhnliche Detailtreue oder intensives Erleben hatte, dass ich sonst nicht so kannte.

    Einmal hatte es etwas mit Medikamentenabsetzung zu tun. Danach hatte ich erstmal sehr detailierte Träume.
    Auch als ich mit dem Alkoholtrinken aufgehört hatte, träumte ich anders.
    Und wenn ich in Lebenssituationen bin, die sich verändern; dann verändert sich mein Träumen auch.

    Das Schrägste ist, dass ich obwohl ich als schwertraumatisiert gelte, keine Gewaltträume habe. Was mich zu dem Gedanken brachte, dass ich schon so viel Mist erlebt habe, dass meine Psyche Nachts freiwillig auf Kuschelmodus schaltet. Aber das fiel mir jetzt nur gerade ein und soll keine Thema sein.
    LG
    Naja, wo du das so schreibst... von meinen ganzen psychischen Problemen, die ich gerade früher hatte, hab ich in Träumen relativ wenig gemerkt. Bis ich 12 war hatte ich jede Nacht Albträume, als es dann bei mir richtig bergab ging wurden die Träume weniger schlimm - und jetzt, wo alles prima ist, wach ich wieder mindestens einmal die Woche traumatisiert und weinend auf. Schon komisch. ^-^

    Gut, dann beobachte ich mal weiter... so lange hab ich diese Art von Träumen ja noch nicht, vielleicht verschwinden sie ja auch wieder. In meinem Leben ändert sich gerade allerdings nicht viel - im Gegenteil, momentan hab ich zum ersten Mal seit Monaten eine kleine Ruhepause. ^^

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Drang sich selber zu verletzen *evtl trigger*
    Von Blubberblase im Forum Ich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2013, 23:25
  2. Kachexie (evtl Trigger?)
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 20:15
  3. fehlgeburt? (evtl trigger!)
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2012, 02:15
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 22:04
  5. Der Ausweg.... (Vorsicht *trigger*)
    Von *cHr1sTa* im Forum Leben
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 23:53

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige