Anzeige
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mein ganz persönliches Chaos

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Mein ganz persönliches Chaos

    Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu erzählen (oder ob ich überhaupt anfangen soll?). Naja, was soll's, ich fange einfach mal irgendwo an:
    Ein großes Problem von mir ist meine Familie. Ich habe keinerlei Bindung zu ihnen, wobei ich sie sowieso nie sonderlich leiden konnte. Eine meiner frühsten Erinnerungen bezieht sich tatsächlich darauf, wie wenig ich meine Mutter doch ausstehen konnte. Ich war wohl ein merkwürdiges Kind, eh? Trotzdem war meine Kindheit gut, schätze ich. Mein Großvater hat sich hauptsächlich um meinen Halbbruder (Sohn meiner Mutter aus erster Ehe) und mich gekümmert, während mein Vater und sie sich amüsierten. Um auf den entscheidenden Punkt zu kommen: Kurz vor meinem sechsten Geburtstag hat sich meine Familie endgültig zerrottet. Mein Großvater durfte ich von diesem Zeitpunkt aus nicht mehr sehen; er zog jedoch weiterhin meinen Bruder groß, der auch bei ihm einzog. Ich blieb bei meinen Eltern. An diesem Punkt hört meine Kindheit gefühlsmäßig auf.
    Keine Ahnung was genau damals passiert ist. Aber so etwas erzählt man einem sechsjährigen Kind wohl auch nicht.
    Von daher hatte ich meine einzige (?) Bezugsperson verloren - oder eben auch nicht (zumindest nicht vollkommen). Mein Großvater hat mich jede Woche einmal heimlich auf dem Rückweg von der Schule begleitet. Fünfzehn Minuten konnten aber leider nicht eine ganze Woche wieder gut machen, doch immerhin sah ich ihn überhaupt noch.
    Zu Hause lief es damals nicht so gut. Gelegentlich schrien mich meine Eltern an und schlugen mich.
    In der Schule lief es mittelmäßig. Eine Zeit lang wurde ich gemobbt; die Noten waren dennoch gut.
    So viel zu Damals, nun zu Heute:
    Meine Eltern schlagen mich nicht mehr, schon lange nicht mehr, um genau zu sein. Ich weiß nicht warum, doch dieses Kapitel war über Nacht aprubt beendet. Unsere "Beziehung" beruht hauptsächlich darauf, dass wir uns gegenseitig aus dem Weg gehen. Meinen Großvater besuche ich einmal die Woche heimlich, um auch weiterhin den Kontakt zu ihm und meinem Bruder halten zu können. Den Grund warum unsere Familie damals kaputt gegangen ist, weiß ich bis heute nicht. Manchmal weiß ich nicht mehr, ob ich es überhaupt herausfinden möchte.
    Ich bin gut in der Schule, mache mein Abitur voraussichtlich mit einem Schnitt 1,4. Gemobbt werde ich schon seit Jahren nicht mehr, doch oft fehlt mir die Kraft zum Lernen. Ich raffe mich zwar immer auf und besuche zumindest den Unterricht, aber zu Hause kriege ich nichts auf die Reihe.
    Dazu kommen meine sozialen Probleme, die ich schon immer hatte. Es fällt mir schwer mit anderen Menschen zu reden, ich sehe ihnen nicht gerne in die Auge, ich ertrage nicht viel Nähe und kann mich nur sehr schwer mit Worten ausdrücken (besonders im Deutschen fällt mir das schwer).
    Und jetzt kommt der problematische Teil: Schon seit der Grundschule hungere ich mich runter, jedoch nie bis in die Extreme. Auch selbstverletzt habe ich mich schon oft - anfangs noch mit Klingen, doch weil zu auffällig, schlage ich mich inzwischen.
    In gewisser Weise passe ich auf mich auf, damit mir nichts Schlimmes passiert und ich nichts wirklich "dummes" mache (vielleicht will ich auch nur nicht erwischt werden - ich bin mir da nicht ganz sicher, um ehrlich zu sein).
    Ich würde gerne damit aufhören, einen anderen Weg finden und zufrieden mit mir sein, möglicherweise irgendwann sogar glücklich. Aber ich kriege es einfach nicht auf die Reihe.

    Irgendwelche Ideen? Tipps? Popotritte?

    - Emma (18)

  2. Anzeige

  3. #2
    Lenja
    Gast

    Standard AW: Mein ganz persönliches Chaos

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu erzählen..
    Ich habe keinerlei Bindung zu ihnen..
    Keine Ahnung was genau damals passiert ist.
    Meine Eltern schlagen mich nicht mehr, schon lange nicht mehr, um genau zu sein. Ich weiß nicht warum..
    Unsere "Beziehung" beruht hauptsächlich darauf, dass wir uns gegenseitig aus dem Weg gehen.
    Den Grund warum unsere Familie damals kaputt gegangen ist, weiß ich bis heute nicht.
    ..vielleicht will ich auch nur nicht erwischt werden - ich bin mir da nicht ganz sicher...
    Mir scheint, es gibt viel in deinem Leben, was dir ungewiss ist, liebe Emma, was du nicht verstehst oder einfach nicht weißt.. Und das sind auch wesentliche Dinge, die so unklar für dich sind, und die dir wahrscheinlich dadurch kaum inneren Halt, innere Struktur geben können..
    Innerhalb der Familie geht ihr euch gegenseitig aus dem Weg, kommuniziert kaum, weshalb du wahrscheinlich auch nur eine schwache Bindung zu ihnen entwickeln konntest.
    Ich kann es mir vorstellen, dass es verwirrend und verunsichernd wirken und ein Gefühl von innerem Chaos in dir und deinem Leben entstehen lassen kann.

    Vielleicht hat dein Hungern und sich selbst Verletzen das Ziel, sich deutlicher, konkreter zu spüren, an das Wesentliche näher heran zu kommen..? Es ist nur eine Vermutung und nur ein Versuch, den Zusammenhang zu finden..

    Wie wäre es, wenn du versuchen würdest durch offene Gespräche mit deinen Etlern und deinem Großvater die Antworten darauf zu finden, was du nicht weißt? Was meinst du, könnte es dich vielleicht deiner Familie, dir selbst und deinem Leben näher bringen und dir dann mehr Halt und Orientierung geben?

    Alles Gute dir,
    Lenja

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Mein Leben... Ein Chaos...
    Von h.patrick im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 13:54
  2. Mein Leben = Chaos.
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 00:23
  3. mein leben ist ein chaos
    Von senselles im Forum Ich
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 09:18
  4. Mein leben ist ein Chaos!
    Von Waldemar im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 09:49
  5. Mein Leben mein Chaos :-(
    Von Jessi25 im Forum Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 18:42

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige