Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9

Thema: PtBs mit 15 - was erwartet mich?

  1. #1
    Registriert Avatar von jaune
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    186
    Danke gesagt
    160
    Dank erhalten:   89

    Standard PtBs mit 15 - was erwartet mich?

    Hallo ihr lieben,

    in meinem klinikaufenthalt wurde mir die diagnose PtBs gestellt. um es kurz zu fassen - ein alkoholkranker vater, verbale gewalt, mobbing, missbrauch, schuldwahn, emotionale misshandlung, perfektionsdruck, mimikry-kind.

    am meisten belastet mich die missbrauchs-sache. es ging einige zeit gut nach der klinik, aber die albträume haben wieder angefangen und die flashbacks damit auch. meine angst vor liebe und so ist wieder da und ich kann kaum etwas machen, ohne getriggert zu werden. klar hab ich dagegen strategien aber naja...

    meine frage ist, ob das so bleiben wird?
    hat jemand erfahrung mit PtBs? ich weiß zwar wovon es ausgelöst wird, aber wie es weiter geht hat mir meine psychologin nicht gesagt...
    wird es wieder besser?

    LG
    jaune
    What doesn't kill you makes you stronger - Kelly Clarkson
    Keiner wird dich zerstören, du bist am Leben - Rosenstoltz
    We found love in a hopeless place - Rihanna
    Sie will so viel, doch eigentlich nicht. Nur ein kleines bisschen Glück - Silbermond
    Ich bin ich, ich bin ich auf meine Weise - Glasperlenspiel
    She dreamed of paradise everytime she closed her eyes - Coldplay
    Like when you said you felt so happy you could die - Gotye

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Serafina-13
    Registriert seit
    12.04.2012
    Ort
    Immer unterwegs
    Beiträge
    3.124
    Danke gesagt
    708
    Dank erhalten:   791
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: PtBs mit 15 - was erwartet mich?

    Hallo jaune

    eine Ptbs hat immer verschiedene Syptome.Und es ist auch ganz wichtig wie Du lernst damit umzugehen.

    Daher kann Dir keiner genau sagen wie es wird oder werden könnte.

    LG
    Serafina

  4. Für den Beitrag dankt: jaune

  5. #3
    Outerspacespecies
    Gast

    Standard AW: PtBs mit 15 - was erwartet mich?

    Hi Jaune,

    bei mir wurde die PTBS erst diagnostiziert, als ich 35 war, bis dahin hatte ich bereits mein ganzes Leben unter ihr bzw. ihren Auswirkungen gelitten, und trotz Psychotherapie hat sich daran nicht viel geändert - mit einer Ausnahme: Ich unternehme mehr Versuche, um ihre Auswirkungen zu schwächen. Das konnte ich vor der Therapie nicht, und seit ich es versuche, vermag ich wieder so etwas wie "Hoffnung" zu empfinden und daran zu glauben, daß ich sie irgendwann überwinden kann - naja, vielleicht nicht vollständig, aber doch soweit, daß es mir möglich sein wird, ein Leben mit sozialen Kontakten und vielleicht sogar einer Gefährtin zu führen. Und ich konnte meine massiven Berührungsängste abbauen, seit 5 Jahren kann ich Berührungen zulassen, genießen und von mir aus andere berühren, wenngleich letzteres mir noch immer sehr schwer fällt und nur funktioniert, wenn ich mir absolut sicher bin, daß es meinem Gegenüber nicht unangenehm ist. Aber das ist sehr, sehr selten der Fall.

    Ich denke, Du hast so etwas wie Glück, daß die PTBS bei Dir vergleichsweise früh erkannt wurde, so daß Du Dich nicht den Großteil Deines Lebens mit der Frage herumquälen mußt, was in Deinem Leben falsch gelaufen ist, warum Du so anders als die Menschen um Dich herum bist, warum Du immer anders warst als sie - und Dich das nicht in die Isolation führt. Ich kann nur an Dich appellieren, die Therapie konsequent durchzuziehen und nicht abzubrechen, weil Du vielleicht keine Fortschritte zu erkennen glaubst. Wir sind manchmal blind für die Fortschritte und Entwicklungen, die wir selbst durchlaufen, und leiden zu sehr unter dem, was uns beeinträchtigt, worauf wir uns dann natürgemäß mehr konzentrieren. Bleib am Ball und zieh die und nachfolgende Therapien durch! Dann sehe ich gute Chancen, daß die PTBS bei Dir nicht chronisch wird und Du in einigen Jahren ein "normales" Leben führen wirst. Es wird nicht von heute auf morgen sein, das leider nicht, aber Du hast noch viel Zeit und die besten Jahren vor Dir. Nutze sie, um Dich von den Altlasten und Dämonen der Vergangenheit zu befreien, Du hast allein vom Alter her noch sehr gute Aussichten, es zu schaffen.

    Liebe Grüße und alles Gute,

    Outerspacespecies

  6. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von jaune
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    186
    Danke gesagt
    160
    Dank erhalten:   89

    Standard AW: PtBs mit 15 - was erwartet mich?

    Ich danke euch sehr für eure antworten!

    Serafina, nochmals danke für den austausch das hilft mir wirklich sehr.

    Outerspacespecies, das tut mir sehr leid für dich.
    auch ich kann berührungen gerade nicht wirklich dulden. meine mutter und vorallem mein vater dürfen mich nicht umarmen, mich nicht auf die wange küssen. ein paar meiner wenigen freunde umarmen mich auch. ich verkneife es mir und lasse es über mich ergehen. ich will sie ja nicht verletzen... aber jungs dürfen mich nicht mal ansehen, ohne dass ich fast zu weinen anfange. in der klinik haben sich zwei in mich verliebt, einer ist mir auf die pelle gerückt, hat meine hand genommen und so... ich hab es auch geduldet, weil er eben sehr sensibel ist. aber innerlich habe ich schrecklich geweint...
    die therapie werde ich weiter machen. egal was kommt. denn in der klinik habe ich große fortschritte gemacht. ich werde dort als "wunderkind" bezeichnet.

    aber was für auswirkungen wird es haben?
    ich merke, dass mir schule einfach zu viel ist. am liebsten würde ich nur in meinem bett liegen und musik hören. legt sich das wieder? ich will mal studieren... kann ich das schaffen?
    die flashbacks, wird es besser?
    kann ich irgendwann einmal liebe empfinden und akzeptieren, dass mich andere mögen?
    komme ich mir mal nicht mehr vor wie ein alien?
    es häng alles von der therapie ab oder?

    das ist erst der anfang, von den sympthomen die ich bemerke. und ich hatte das alles schon seit ich denken kann. es ist also praktisch normal für mich.

    aber das noch hoffnung besteht, macht mir hoffnung.

    danke
    What doesn't kill you makes you stronger - Kelly Clarkson
    Keiner wird dich zerstören, du bist am Leben - Rosenstoltz
    We found love in a hopeless place - Rihanna
    Sie will so viel, doch eigentlich nicht. Nur ein kleines bisschen Glück - Silbermond
    Ich bin ich, ich bin ich auf meine Weise - Glasperlenspiel
    She dreamed of paradise everytime she closed her eyes - Coldplay
    Like when you said you felt so happy you could die - Gotye

  7. #5
    Registriert Avatar von Shorn
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.220
    Danke gesagt
    6.042
    Dank erhalten:   4.894
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: PtBs mit 15 - was erwartet mich?

    na ja es hängt schon vom Ergebniss der Therapie ab, aber auch von dir selber.
    Wenn du es schaffst mit allem abzuschließen,reinen Tisch zu machen,ja dann.
    Auch denke ich das du einmal Liebe zulassen und geben kannst.
    Ich denke aber das du sexuell nicht so frei sein wirst wie andere Mädchen und Frauen, denen deine Erfahrungen erspart blieben.
    Jedoch mit einem einfühlsamen und liebevollem Partner,ist auch das zu schaffen.

    Auch denke ich das dir das Studium dabei hilft und ein Beruf der dir Spaß macht, der dich erfüllt.
    Das wünsche ich dir.
    Rede über all dies auch mit deinen Therapeuten,sie können dir da bessere Auskunft geben,denke ich.
    Greife nach den Sternen, dann erreichst du die Sterne.
    Greife nach dem Mond, dann erreichst du den Mond.
    Greife über die Sterne hinaus und deine Möglichkeiten sind grenzenlos (Sabiene Kuegler)

    Denn in den Wäldern gibt es Dinge über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte (F.Kaffka).


    Gibt ein Kluger nach, stärkt er die Bekloppten.

  8. Für den Beitrag dankt: jaune

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Was erwartet mich bei ner Umschlung?
    Von watcher im Forum Beruf
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 10:54
  2. Angst vor Probearbeiten..was erwartet mich?
    Von carinchen im Forum Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 21:07
  3. Was erwartet mich in der Therapie?
    Von Traurige1 im Forum Therapie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 11:52
  4. klinik- was erwartet mich da?
    Von Gast im Forum Therapie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 10:19
  5. Mal sehen was mich hier erwartet
    Von Shizoido im Forum Willkommen!
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2007, 11:22

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige