Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9

Thema: Meine Dünnheit zerstört mein ganzes Leben!

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Bundesrepublik Deutschland
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Meine Dünnheit zerstört mein ganzes Leben!

    Hallo liebe User,

    bei meinem Problem geht es um ein Problem, welches mir, seit ich denken kann und meiner Meinung nach in der Lage bin nüchtern zu denken, nicht aus dem Kopf geht und mein Leben in nahezu allen Bereichen und Lebenslagen beherrscht und nun so große Züge angenommen hat, die ich meiner Ansicht nach nicht mehr alleine in der Lage bin selber zu lösen!
    Bevor ich zu dem bzw. den gerade erwähnten Problemen komme möchte ich kurz zu mir und meiner Person kommen.
    Ich heiße Jürgen, bin 21 Jahre alt und wohne zur Zeit in Düsseldorf. Im letzten Jahr habe ich mein Abitur abgelegt mit einem Durchschnitt von 1,7, interessiere mich sehr für Fussball und Gesellschaft.
    Nun zu meinem Problem:
    Da ich als Frühgeburt zur Welt kam hatte ich seit Anbeginn der Zeit ein Handicap, das mich bis heute begleitet und mir das Leben schwer macht und mich in meinen Augen daran hindert ein Leben zu führen so wie es ein ganz normaler 21 jähriger Junge dies machen möchte. Ich bin für mein Alter sehr, sehr *dünn und meiner Einschätzung nach relativ klein. Ich Wiege nämlich nur 53 Kg bei einer Körpergröße von 173 cm.
    Ich habe sehr sehr dünne Finger bei denen man kaum unterscheiden kann, ob dies nur Knochen sind oder eine Kombination von Haut und Knochen, dünne Arme und bestehe zu 99% aus Haut und Knochen, wobei ich ausdrücklich erwähnen muss, dass ich weder an einer Schilddrüsenfehlfunktion noch an Magersucht leide, da ich sehr viel am Tag esse und ziemlich alles was ein normaler 21 jähriger zu sich nimmt.*
    Neben meinem Oberkörper habe ich auch dünne Oberschenkel und Waden, die auch mein Kollege mit seiner Hand umschließen kann, was mir nochmals deutlich zeigt, dass ich sehr benachteiligt bin. Eigentlich würde es mich persönlich interessieren welchen Durchmesser meine Arme habe, jedoch traue ich mich nicht dies zu machen, da ich Angst vor dem erschütterndem Ergebnis habe.
    Ich möchte nochmals unterstreichen, dass ich normal esse und nicht an einer Magersucht leide*, nichtsdestotrotz zu dünn und mager wie ein Gerippe aussehe.
    Des Weiteren habe ich auch ein Problem, nämlich, dass ich auch ein sehr schmales und knochiges Gesicht habe, welches in meinen Augen gar nicht attraktiv für Frauen, Mädchen ist, da ich dies auch teilweise direkt mitbekomme. Oft Kriechern oder zeigen manche auf mich und machen sich lustig sobald sie mich sehen;(
    Im Folgenden möchte ich sagen, dass ich seit zwei Jahren Sport in einem naheliegenden Fitnessstudio treibe, was mir leider kaum Erfolge gebracht hat, da ich kaum zugenommen habe.
    Das eigentlich katastrophalste was mir bislang passiert ist, ist, dass mich meine damalige Freundin, welche jedoch in einer anderen, knapp 200 Kilometer weit entfernten Stadt wohnte, mich im Sommer letzten Jahres, nach knapp einem Jahr Beziehung, verlassen hat und mich mit ihrem EX-Freund betrogen hat. Ich merkte ohnehin, dass sie während unserer Treffen immer und immer wieder meine Finger abtastete um sprichwörtlich nach irgendetwas negativen zu suchen.
    Immer wieder versprach sie mir stets an meiner Seite zu bleiben. Da ich damals der Meinung war keine vorerst keine sexuelle Beziehung mit ihr einzugehen, da sie etwas jünger als ich war, hatten wir demzufolge, bis auf Oralverkehr keinen Sex.
    Der zweite Punkt, der mich traurig macht neben meiner Dünnheit, ist der, dass ich kurz vor der Beziehung mit meiner Ex-Freundin Sex mit einer Prostituierten hatte, für was ich mich auf Grund und Boden schäme.
    Ich weiß nicht mehr weiter, ich glaube, dass ich nie ein Mädchen finden werde, die mich richtig liebt. Ich bin zu dünn, zu unmännlich und total katastrophal:S

    Keine Ahnung....:S

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    81
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   21

    Standard AW: Meine Dünnheit zerstört mein ganzes Leben!

    Hallo,

    Vieles kommt von den inneren Einstellungen, die man hat.
    Ich bin selber irgendwas zwischen 1,70 und 1,75, und auch alles andere als dick (;
    Trotzdem bekomme ich hin und wieder gesagt, dass ich nicht grade schlecht aussehe.
    Vielleicht wäre es ein erster Schritt, wenn du beginnst nicht mehr daran zu glauben, dass du ein Handicap hast? Bzw die Ursachen dafür in anderen Lebensbereichen suchst..?
    Grade ein "knochiges" Gesicht wirkt meist sehr männlich.

    Ich kann mir vorstellen, dass du bei einem Lebensabschnitt angelangt bist, in dem du dich neu sortieren musst.
    Zum Beispiel schreibst du "21 jähriger Junge".... Mensch, du bist 21. Du bist kein kleiner Junge, sondern ein Mann. Und vielleicht solltest du eher versuchen, gezielt darauf zu achten, mit deiner Männlichkeit in Kontakt zu treten?
    Was macht einen echten Mann deiner Meinung nach aus? Vor allem, was charakterliche Aspekte betrifft... (Und um Missverständnissen vorzubeugen: Die Rede ist von Männern, und nicht von stereotypen "Macchos").

    Was die Sache mit der Prostituierten angeht:
    Verzeih es dir selber. Du hast ne Erfahrung gemacht, und daraus gelernt. Was sollte man denn noch von dir erwarten?
    Es bringt dir keinen Vorteil, weiter in diesem Schulddenken zu verharren.

    Was heißt übrigens, dass sie "etwas jünger" war..?

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #3
    Registriert
    Registriert seit
    23.04.2012
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Meine Dünnheit zerstört mein ganzes Leben!

    vielleicht hilft es ein wenig...ich war bis ca. 21-22 auch mal ein "hemd". um die 60 kg bei 179 cm. bis ich aus beruflichen gründen in meiner freizeit mehr dem sofa zugetan war als noch irgendwas anderes ausser meiner arbeit zu machen. hat geholfen an gewicht zu zulegen jetzt wäre ich froh nur 30 kg über den 60kg zu liegen.
    zur prostituierten...was solls, ist vergangenheit und kannst du jetzt nicht mehr ändern...

  6. #4
    Registriert Avatar von Serafina-13
    Registriert seit
    12.04.2012
    Ort
    Immer unterwegs
    Beiträge
    3.124
    Danke gesagt
    709
    Dank erhalten:   791
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: Meine Dünnheit zerstört mein ganzes Leben!

    Hallo,

    es wäre interessant was Du vielleicht ißt,vielleicht handelt es sich auch um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit die dann bedingt das Du nicht soviel wiegst!

    LG
    Serafina

  7. #5
    Registriert
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.089
    Danke gesagt
    571
    Dank erhalten:   386

    Standard AW: Meine Dünnheit zerstört mein ganzes Leben!

    Hey,
    dein Problem kenn ich ganz gut.
    Ich war auch jahrelang extrem dünn und stets am Grenzbereich des Untergewichts; mal drunter mal drüber.
    Bin ebenfalls 22 und 1,73 und wog vor 2 Jahren noch 60 kg (und vorher noch deutlich weniger).

    Das klingt jetzt wahrscheinlich doof, besonders weil ich auch immer gesagt habe "Das ist quatsch" aber: Iss!

    Ich war auch immer der Meinung "Ich ess doch total viel, ich kann einfach nicht zunehmen egal wieviel ich esse". Das stimmt aber nicht. Sofern tatsächlich keine Krankheit vorliegt (Schilddrüse wurde ja bereits überprüft) nimmst du auf jeden Fall zu wenn du viele Kalorien pro Tag aufnimmst.

    Ich habe in den letzten Jahren 20kg zugenommen trotz meines Stoffwechsels. Es dauert nur seine Zeit bis man sich daran gewöhnt hat so viel zu essen. Hätte ich einfach weiterhin nach meinem Hungergefühl und nicht darüber hinaus gegessen würde ich sicherlich auch um die 50kg wiegen.
    Was mir dabei geholfen hat waren übrigens Weightgainer. Natürlich nicht alleine, aber reichlich essen und abends zusätzlich noch einen Weightgainershake trinken hilft immens.
    Zusätzlich kann dir Kraftsport noch weiterhelfen, das ist allerdings Riesenarbeit und erfordert viel Disziplin.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 11:18
  2. Liebe zerstört mein ganzes LEBEN !
    Von Ecko im Forum Liebe
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 08:49
  3. Meine Mutter zerstört mein leben...
    Von goldbach1994 im Forum Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 20:07

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige