Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Keine Freunde mehr... einsam und traurig =(

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    23.07.2011
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Keine Freunde mehr... einsam und traurig =(

    Hey Leute ich wollte einfach mal etwas über mein Problem erzählen… Es ist so, dass ich keine Freunde habe (ich hatte schon ab der Grundschule keine richtigen Freunde) Ich bin sehr schüchtern und es fällt mir schwer auf fremde Personen zu zugehen. Das liegt einfach daran, dass ich in der Schule eine Zeit lang gemobbt wurde und ich in dieser Zeit niemanden hatte. Das hat mich einfach zu einer Einzelgängerin gemacht, obwohl ich gar keine sein möchte. Es ist schon so lang her, dass ich zum Beispiel mit einer Freundin shoppen war… Ich hab einfach das Gefühl, dass ich meine ganze Jugend verpasst habe. Wenn andere am Wochenende etwas machen, sitze ich alleine zu Hause, weil ich niemanden kenne.
    Ich fange im Oktober mit einem Studium an und ich habe echt Angst, dass ich wieder ganz alleine da sitzen und keine Freunde haben werde. Ich hatte bis jetzt immer Pech mit Freundschaften, alle haben mich nur ausgenutzt, weil ich nett und hilfsbereit bin und für anderen da bin.
    Ich hab einfach Angst, dass ich immer alleine sein werde…
    Jetzt habe ich erst mal 10 Wochen Sommerferien und ich hab keine Ahnung was ich tun soll. Ich sitz jeden Tag zu Hause und langweile mich, dabei würde ich gern mal was mit Freunden unternehmen, aber ohne geht das schlecht…
    Ich habe schon mal versucht alleine weg zugehen, aber das war ein totaler Reinfall.
    Auch habe ich schon versucht online Leute kennen zu lernen, aber da haben sich nur perverse Typen gemeldet… Ich habe keine Ahnung was ich noch machen soll…
    Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich Leute kennen lernen und meine Schüchternheit überwinden kann?
    Danke fürs Lesen…

  2. Anzeige

  3. #2
    Monarose
    Gast

    Standard AW: Keine Freunde mehr... einsam und traurig =(

    Ein gemeinsames Interesse verbindet und schafft ein Thema. Mach doch mit bei einer Laufgruppe oder singe im Chor. Es gibt so viele Möglichkeiten.

  4. #3
    Registriert Avatar von juka
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    1.961
    Danke gesagt
    334
    Dank erhalten:   1.146

    Standard AW: Keine Freunde mehr... einsam und traurig =(

    Naja.. deine Schüchternheit & Unsicherheit überwindest du nur dann, wenn du positive Erfahrungen sammelst. Und die bekommst du nur durch soziale Kontakte. Da beißt sich die Katze in den Schwanz ne?

    Also eigentlich sind deine Voraussetzungen gar nicht so schlecht. Du hast den Wunsch rauszugehen, bist sozial & hilfsbereit, hast anscheinend einen offenen Geist und bist gewillt etwas an deinem Leben zu ändern. Ist doch so gesehen erstmal optimal.

    Nur wie kommt man an die Leute? Tja, das ist meistens das große Problem. Am Häufigsten wohl immer noch dadurch, dass man im selben Boot sitzt. Z.B. Schule, Studium, Vereine, AGs, usw. Das funktioniert auch deshalb am Besten, weil man viel Zeit hat sich den anderen Leuten stückweise anzunähern. Anders als in der Disco oder auf Partys.

    Du solltest vor dem Studium keine Angst haben. Ich bin mir sicher, dass du da nette Leute kennenlernen wirst. Das allg. Niveau & die Toleranz sind größer als in der Schule. Arbeitsgruppen & Lerngemeinschaften entstehen schnell, weil man wie gesagt im selben Boot sitzt. Willst du aus diesen Bekanntschaften dann mehr machen, musst du natürlich auch etwas aus dir herauskommen. Aber das kriegst du bestimmt hin, wenn der "Erstkontakt" bereits hergestellt ist.

    Naja und zum Thema Ausnutzen kann ich dir nicht viel sagen. Zwischen den wenigen "ordentlichen" Kontakten gibt es nunmal eine Menge Junk. Das heißt für dich einfach: Menschenverschleiß. Halte dich nicht solange mit Leuten auf, bei denen du ein schlechtes Gefühl hast. Hör auf deinen Bauch, nutze deine Erfahrungen um die schwarzen Schafe rauszupicken und sie freundlich aus deinem Leben zu eskortieren.

    vg, J.

  5. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Keine Freunde mehr... einsam und traurig =(

    heii

    also ich hoffe ich kann dir helfen. Ich war eine zeitlang so wie du, und hab mich richtig in deiner Beschreibung wiedererkannt!
    Ich habe damals alles so negativ gesehen und habe fast nie gelacht. Du musst aus dich rauskommen und offener werden. Schmink dich mal, zieh dich schön an und geh in die Stadt. Lächle Leute an, die dir sympatisch wirken! (Es tönt zwar blöd aber ist echt hilfreich). Geh mal abends raus, allein, und lerne spontan neue Leute kennen. Sprech jemanden sympatischen einfach mal an.
    Das ist anfangs sehr schwierig, ich hab immer gedacht wie bekloppt ich dann rüberkomme. Aber das hilft echt
    Du musst glaube ich allgemein offener und fröchlicher werden. Dann hast du ne tolle Ausstrahlung und wirkst sympathischer und "schöner" auf andere Leute.
    Du kannst dich auch irgendwo in einem Volleyball club anmelden, oder in ein Jugendzentrum gehen. Im schlimmsten Fall kannst du da immer noch raus wenn du dich nicht wohl fühlst.

    Wünsch dir alles Gute, das schaffst du!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 06.04.2019, 23:23
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 21:13
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 15:07
  4. keine bekannten keine freunde voll traurig.....
    Von jana 8103 im Forum Freunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 08:56
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 18:09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige