Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: ich habe einfach keine lust mehr! ich will nicht mehr ich halte es nicht aus

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    bielefeld
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard ich habe einfach keine lust mehr! ich will nicht mehr ich halte es nicht aus

    5 beiträge schreiben so weit komme ich nicht.

    ich hasse mein leben so sehr das ich seid tagen wieder ununterbrochen nur daran denken muss wie schön es sein muss endlich die augen zu schließen und nie wieder aufwachen zu müssen.

    wofür soll es sich lohnen zu leben?

    ich habe es so oft probiert mich selbser zu verstehn nur kann ich es nicht.
    ich habe so oft probiert mit mir klar zu kommen, doch es wird immer schwerer und ich habe einfach keine karft und lust mehr dazu.

    ich erfülle nicht die erwartungen meiner geschiedenen eltern wie z.b. verheiratet zu sein und kinder zu haben.

    wozu auch sage ich mir warum soll ich mir sowas antuhn obwohl mir 25 jahrelang die hölle auf erden presentiert wurde in sachen ehe????

    ich habs versucht neu anzufangen ich wollte oder habe einen schluß strich gezogen.
    ich habe mich einer drogen entwöhnungstherapie angeschlossen alles freiwillig. weil es muss ja auch was anderes geben wie nur an den tod zu denken.

    therapie abgeschlossen mit einem für mich magelhaften ergebnis.

    ich bin da hin gekommen in hoffnung das man mir ein leben zeigt ohne drogen, sich ein leben aufbaut ohne depresionen und selbstmordgedanken.
    nur das was ich da fand war viel schlimmer, mir glaubte man kein wort bin ja nen junky egal was ich sagte machte es wurde immer im frage gestellt.

    aber wie soll man einen depresiven desmotiverten desintressierten heilen oder wie soll ich einen weg finden wenn der weg in jeder klinik nur über sport geht "gehts dir schlecht mach sport" " hast du suchtdruck mach sport" "haste depri mach sport" im endeffeckt waren 40 wochen fürn arsch.


    meine depris sind heftiger denje, habe seid 3 wochen das haus nicht verlassen, der nie endene rosenkrieg meiner elten geht wieder weiter über meine schultern ich sehe nur einen ausweg vergessen zu können das sind die drogen, freunde habe ich keine ich komme mit mir selber nicht klar geistig und körperlich,

    habe keine lust zu irgendetwas alles ist nur öde aber das kanns doch nicht sein.

    warum lassen die leute die es wissen das es mir nicht so gut geht nicht in ruhe?? im gegenteil sie texten mich wieder mit ihren problemen zu dich ich dann zu meinen machen soll. was habe ich mit dem krieg zwischen meiner mutter und stiefmutter zu tun??? und warum kommen die immer zu mir damit??

    ach ich bin einfach nur müde ich will schlafen für eine ganz lange zeit das wär mein wunsch. nur so hören die stimmen in mir auf zu reden und die fasade fällt nur dann sehen die leute leider nicht wer ich wirklich bin

  2. Anzeige

  3. #2
    Castor
    Gast

    Standard AW: ich habe einfach keine lust mehr! ich will nicht mehr ich halte es nicht aus

    Hast du über eine weitere Therapie nachgedacht? Bekommst du Medikamente? War das Verhältnis zu deinem Therapeuten unbefriedigend?

  4. #3
    Registriert Avatar von Mayem
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Baden-Baden, Karlsruhe
    Beiträge
    165
    Danke gesagt
    50
    Dank erhalten:   134

    Standard AW: ich habe einfach keine lust mehr! ich will nicht mehr ich halte es nicht aus

    Es braucht verdammt viel Zeit um das wieder zu flicken, was in 25 Jahren nach und nach kaputt gegangen ist. Nichts, absolut gar nichts wird das schnell vergessen machen. Deshalb ist das was man unbedingt braucht eben vieeel Geduld und Energie dem Leidensdruck zu widerstehen. Aussicht auf Besserung gibt es aber immer, nur meist nicht so schnell und dann packt einen irgendwann der Leidensdruck und man meint es einfach nicht mehr auszuhalten. Warum wird auch immer von denen, auf die am meisten eingeprügelt wurde auch die meiste Energie und Leistung abverlangt? Es ist eben so.

    Therapien, Sport, Vereine, neue Menschen, neue Bekannte (vlt irgendwann Freunde) sind kleine Schritte aber man braucht Geduld bis man genug davon gemacht hat um das Ziel zu erreichen.

    Und man muss erstmal akzeptieren, dass man in der Scheisse steckt. Im Moment ist man schlecht drauf. Im Moment scheint es den meisten anderen besser zu gehen und tut es oft auch wirklich. Aber genauso vielen geht es (vorallem global gesehen) schlechter, immerhin können wir uns hier noch selbst aussuchen ob wir so jung sterben wollen, andere auf der Welt müssen es einfach.

    Ich muss dir keine Tipps geben, du hast schon selbst so lang über alles nachgedacht, dass du jeden üblichen Tipp kennst und machst einen intelligenten Eindruck, kannst das also wahrscheinlich auch realistisch für dich einschätzen. Aber aufgeben, jetzt? Das hat noch Zeit, oder nicht? Gibt noch einiges, was du kannst aber noch nicht probiert hast. Ist doch egal ob das auch in die Hose gehen kann, was hat man denn zu verlieren, wenn man sowieso am liebsten sterben würde? Nutz die Freiheit und mach kleine Schritte, nur für dich selbst. Und erwarte nicht immer geradewegs zum Ziel zu gehen, jeder läuft da Schlangellinien, denn was unsere Vernunft angeht werden wir alle besoffen geboren.

  5. Für den Beitrag dankt: -censored-

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 03:54
  2. Ich halte es einfach nicht mehr aus!
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 20:29
  3. Ich habe einfach keine lust mehr..
    Von Gast im Forum Trauer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 07:37
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 13:04

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige