Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10

Thema: Geltungsdrang und Ego

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.285
    Danke gesagt
    135
    Dank erhalten:   440

    Standard Geltungsdrang und Ego

    Ich geb's offen zu, ich habe Geltungsdrang. Im gesellschaftlichem Leben wie im Berufsleben. Ich brauche die Anerkennung anderer. Es tut mir gut wenn man mich lobt, ich Erfolg habe. Umgekehrt leide ich wenn ich negative Aufmerksamkeit erziele. Mich zB gesellschaftlich blamiere.

    Ich muss nicht unbedingt im Mittelpunkt stehen. Bewundere aber Menschen die es locker schaffen, andere von sich eingenommen zu machen und damit im Mittelpunkt stehen. Und trotzdem nicht fremdbestimmt sind.

    Dennoch, Erfolg im Leben trägt viel zum Selbstbewusstsein bei. Das war und ist auch bei mir so. Es gab Phasen in meinem Leben, da leidete ich wenn mir der Erfolg nicht beschieden war. Geltungsdrang?

    Ich denke alle Menschen haben Geltungsdrang, der ein mehr und der andere weniger. Ich glaube, wir alle sind im Leben viel von der Anerkennung anderer abhängig. Wir brauchen ein positives Feedback für unser Ego!

    Verdächtig erscheinen mir jene, die sagen sie brauchen das nicht. Bedenken kommen mir, wenn ich im Alltag erlebe wie manche fast zwanghaft Aufmerksamkeit an sich ziehen wollen. Und hinausposaunen wie großartig sie sind. Da denke ich mir wieder, ich bin harmlos mit meinem Geltungsdrang.

    Ich beneide Menschen, die so völlig selbstbestimmt und in keiner Weise fremdbestimmt sind. In sich ruhen. Keinen Geltungsdrang zu haben scheinen.

    Wie seht ihr das mit dem Geltungsdrang?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    835
    Danke gesagt
    303
    Dank erhalten:   297
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Geltungsdrang und Ego

    Mit dem Hinausposauenen, das kommt darauf an:

    Wenn man gute Dinge getan hat, kann man auch stolz auf sich sein finde ich, denn das krasse Gegenteil wäre mangelndes Selbstbewusstsein.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    wilder Süden
    Beiträge
    135
    Danke gesagt
    9
    Dank erhalten:   14

    Standard AW: Geltungsdrang und Ego

    Ich denke Geltungsdrang in gewissen Maßen ist ok. Es sollte halt nicht nervend für die Anderen sein, wenn man sich mal wieder zu vehemend in den Mittelpunkt schieben möchte.

    Wer möchte nicht gelobt werden, wer möchte keinen Erfolg haben, ob das nun im beruflichen oder privaten Bereich ist? Ein bißchen Anerkennung hat noch jeden nach vorne gebracht, zumindest innerlich.

    Vor allem in dieser erfolgsorientierten Gesellschaft ist ein gesunder Ego wichtig. Mit gesundem Ego meine ich, dass der Geltungsdrang nicht so weit ausufert, dass man anderen schadet um voranzukommen, aber man doch Ehrgeiz besitzt.
    Sicher gibt es Menschen, die in sich ruhen und über all dem Standesdünkel stehen. Das denke ich, ist aber eine esoterische Stufe, die man vielleicht irgendwann im Leben schafft und das Denken in der allgemeingültigen Gesellschaft stehen zu müssen, nicht mehr vorhanden ist. Das setzt aber absolute Zufriedenheit voraus und ist eine ganz andere Stufe.
    Wie gesagt, alles im gesunden Maße.

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.285
    Danke gesagt
    135
    Dank erhalten:   440

    Standard AW: Geltungsdrang und Ego

    Zitat Zitat von DieDiva Beitrag anzeigen
    Geltung zu haben ist etwas sehr positives, es baut das Selbstbewusstsein, das Selbstwrertgefühl auf - zum Drang wird es dann, wenn man als Kind das nicht erhalten hat - die Geltung und die Anerkennung.

    Denn wenn ein Kind Geltung und Anerkennung erlebt, gewollt und geliebt wird, baut es ein Selbstwertgefühl auf, auf dem auch das spätere Leben noch aufbaut.

    Vielfach ist es aber so, dass Kinder immer für bestimmte Erwartungen von Erwachsenen da sind . sei es in der Schule, im Leben, im Alltag. Wenn Geltung und Anerkennung davon abhängig gemacht wird, wird das nichts mit dem Selbst-Wert-Gefühl oder der Ich-Stärke.


    ja, ich finde das hat genau mit deinem Thema zu tun - Geltung und Anerkennung - die Frage ist wie und welche du meinst.

    Geltung hat man immer, wenn man mit sich im Reinen ist, sich liebt und sich klar macht, dass man mit einem selbst alt werden muss, alle anderen können gehen, ich muss bei mir bleiben bis zum Ende *tja* und genau deswegen ist es doch wichtig, dass man die Geltung für sich in sich fühlt, sich selbst wert schätzt, und dazu gehört auch eine gewisse Anerkennung von außen.

    die wichtigste in einem selbst drin.
    Diese Angewiesenheit auf ein positives und stabiles Echo macht uns alle auch im späteren Leben noch verletzlich.

    "Die wichtigste in einem selbst drin"

    Da kann ich dir nur zustimmen und danke dir für diese Zeilen.

    Ich kann deine Empfindungen die du über den Leistungsdruck
    deiner Mutter erfahren musstest nachvollziehen. Die mangelnde Liebe hängt sicher lange nach. Lange dauert die Verarbeitung solcher Verletzung aus der Kindheit und Jugend.

    Wir alle machen oft unterschiedliche Erfahrungen. Vielleicht wirkt sich ein zerrüttetes Elternhaus noch negativer auf das Selbst-Wert-Gefühl oder die Ich-Stärke aus.

    Menschen die von früh an durch ihrer Eltern eine positive Antwort erfahren haben und dadurch ein sicheres Grundgefühl entwickeln konnten, werden meist glücklichere Menschen.

  6. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.285
    Danke gesagt
    135
    Dank erhalten:   440

    Standard AW: Geltungsdrang und Ego

    Zitat Zitat von DieDiva Beitrag anzeigen

    Geltung ist immer wichtig und ich denke, dass man auch den Drang danach immer von mehreren Seiten aus sehen muss - es ist nicht prinzipiell etwas schlechtes - das wird es nur, wenn man darauf von außen angewiesen ist, wenn man von außen abhängig ist.
    Zu den größten Verletzungen und Deformierungen unseres Lebens kommt es darum auch, wenn wir unsere Identität ausschließlich oder vorwiegend darüber definieren, wie die Welt der anderen Menschen auf uns reagiert.

    Für viele Menschen bleibt die Frage nach dem Ansehen auch bis ins hohe Alter hinein lebenswichtig und lebensbestimmend. Mit dieser Frage machen wir sehr unterschiedliche Erfahrungen.

  7. Für den Beitrag dankt:

Anzeige

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige