Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7

Thema: Plötzlich gesund - plötzlich allein..

  1. #1
    Registriert Avatar von Calindera
    Registriert seit
    31.10.2009
    Beiträge
    55
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   3

    Standard Plötzlich gesund - plötzlich allein..

    Ich hab ja immer gedacht niemand kann mich mögen - weil ich mich selbst auch nicht mag.
    Durch meinen Ex war ich psychisch am Ende (hatte hier vor ner Weile nen Thema mit häuslicher Gewalt...) Bin in Therapie und habe Fluoxetin genommen. Durch meinen Freund wurde alles besser. Die Panikattacken blieben aus, ich musste keine Tabletten mehr nehmen - plötzlich war ich normal... Jetzt bin ich wieder alleine. Meine Tochter gibt mir den nötigen Halt im Leben. Aber ich bin so einsam. Ich habe Angst, dass jetzt wieder alles von vorne los geht mit den Panikattacken etc.. Das ich mich wieder nur minderwertig fühle und alleine.

    Ich dachte ich wäre liebenswerter, wenn ich gesund bin. Anscheinend ist genau das Gegenteil der Fall..

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Plötzlich gesund - plötzlich allein..

    Hy!
    Das ist ganz normal!
    Männer kommen mit solchen veränderungen nicht klar.
    Du warst vorher schwach, er konnte dir helfen war für dich da. Dir gings super wenn er da war aber dann wenn er merkt du brauchst ihn nicht mehr was natürlich garnicht der fall ist denn du liebst ihn ja Männer halt! du warst dann wahrscheinlich zu stark für ihn.
    Eine Freudin von mir genau das selbe er kam dann einfach nicht mehr klar mit ihr, weil er in wirklichkeit zu schwach war und jemanden brauchte der schwächer ist als er.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Plötzlich gesund - plötzlich allein..

    wegen dem ich mag mich nicht und deswegen kann mich auch keiner mögen! ich denke ganz genauso und mit der einstellung werden wir immer singel bleiben, ich bekomme es aber auch nicht abgelegt.
    man sollte echt alles versuchen um positiver zu denken denn das Leben ist ja echt zu kurz für so ein scheiß

  5. #4
    Cherry1565
    Gast

    Standard AW: Plötzlich gesund - plötzlich allein..

    liebe calindera,
    wie keilla schreibt - manche männer geniessen es wohl, ihren beschützerinstinkt ausleben zu können. was aber, wenn da nichts mehr da ist, das man beschützen kann? wenn frau/kind.... plötzlich stark genug ist???? jedes verlassen-werden isthart, natürlich. in deinem fall würde ich aber sagen: freu dich über diesen beweis deiner neu gewonnenen stärke! du wirst nicht lang alleine sein.
    lg, c

  6. #5
    Registriert Avatar von Tyra
    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    6.152
    Danke gesagt
    321
    Dank erhalten:   2.428

    Standard AW: Plötzlich gesund - plötzlich allein..

    Hallo,

    du solltest selbstständiger werden und deine Gesundheit nicht an andere Menschen oder deren Bindung an dich verbinden, denn das zerstört Beziehungen da du damit deine Mitmenschen zu sehr belastest.

    Lerne deine Erkrankung eigenständig in den Griff zu kriegen. Es ist nicht richtig seine Mitmenschen als Therapiemittel zu sehen oder zu benutzen.

    Deine Identität und dein Selbstwertgefühl ist viel zu stark an die Aufmerksamkeit deiner Mitmenschen gebunden...diesen Druck spüren sie und werden dich meiden.

    Arbeite in einer Psychotherapie an dieser Grundproblematik und es wir alles viel leichter für dich und für andere wieder auf dich zugehen zu können.

    Dein Gedanke dass du wenn du krank bist liebenswert ist ist ein ungesunder Gedanke...du denkst sehr schräg und auch psychisch krank..sehr ichzentriert. Das sage ich wertfrei und nur als Feststellung damit du siehst wo dein Knackpunkt liegt.

    Schütze deine Tochter vor der Überbelastung dir (da du derzeit selbst noch nicht in der Lage dazu bist oder dich dem verweigerst od.ä.) Halt geben zu müssen indem du lernst dir eigenständig mehr Halt geben zu können. Ein normal entwickelter Erwachsener ist dessen fähig sein aber dich blockiert derzeit eine psychische Erkrankung die sich sehr deutlich auch in deinem Denken spiegelt. Kämpfe also gegen die Erkrankung an und mache eine Kombitherapie, vor allem in Psychotherapie daran arbeiten emotional viel eigenständiger zu werden!

    Selbstwertgefühl baut sich nicht nur durch Beziehungen auf sondern auch sinnvolle tätigkeiten, einen Freundeskreis (den du dir aufbauen solltest um auch deine Tochter zu entlasten, damit sie nicht einzigster emotionaler Bezugspunkt bleibt. Vor allem musst du selbst dir der hauptsächliche emotionale Bezugspunkt werden...da hin arbeiten dass dir zur Selbstbestätigung deine eigene Bestätigung dass du was wert bist ausreicht. Stichpunkt Autonomie.
    Wenn dieser Punkt nicht stimmt wackelt die gesamte Basis deiner Psyche und Persönlichkeit. Also arbeite daran!

    Du hast häusliche Gewalt erlebt, hast du eine Traumatherapie gemacht? Und danach ist Verhaltenstherapie ratsam. Es ist wichtig die Vergangenheit auf zu arbeiten sonst verknuddelt sie sich in der Psyche zu einer Erkrankung. Also bitte regelmäßig Psychohygiene betreiben und Altlasten gründlich ausmisten! Das wäre ein Anfang für ein gesünderes Leben.

    Solche Gedanken dass du nur krank liebenwert bist sind Schwachsinn und du solltest dir solche Gedanken per se verbieten. Als Mutter hast du Verantwortung und solltest Haltung und Würde zeigen und niemals jammern. Auch erwachsener und eigenständiger werden.

    Gegen Einsamkeit läßt sich an sich viel tun...viel mit dem Kind raus, Beziehungen zu anderen Eltern aufbauen.
    Internet bringt nicht viel, du solltest vermeiden dich hier zu verstecken und im realen Leben vor Ort aktiver werden.

    Besprich das mit (d)einem Therapeuten und plane mal wie du das hinbekommst. Bald..den ungünstige krankmachende Gewohnheiten (wie auch diese Denkart dass du krank liebenswerter bist und damit Krankheit suchst) sollten schnell eliminiert werden bevor sie zu mächtig werden. HANDLE und suche dir fachkundige HIlfe, plane deinen Alltag neu (bau Treffen mit anderen Müttern etc. ein).

    Viel Erfolg!
    Tyra

    Das mit dem verlassen worden sein solltest du nicht nur negativ sehen...es hat positive Seiten wie zu lernen mehr Stärken und mehr Autonomie zu gewinnen...endlich erwachsen zu werden. Widme dich dieser Aufgabe und du wirst automatisch auch bessere und stabilere Beziehungen aufbauen können.

    Schritt 1: lernen dich selbst zu mögen und zu akzeptieren...wer das nicht kann kann niemals auch andere vernünfig lieben oder die Liebe anderer offen genug aufnehmen..der ist allenfalls wie ein nimmersattes Kind dass nach der Aufmerksamkeitstitte greint...Das mag hart ausgedrückt sein aber trifft es auf den Punkt. Ich wollte damit den Knackpunkt sehr deutlich herausarbeiten. Es wird hart dich dieser Sache zu stellen, aber tust du es nicht bleibst du krank und wirst ständig verlassen..auch dein Kind wird irgendwann schreiend wegrennen oder aber ebenfalls krank werden. Du hast hier Vorbildfunktion und sich selbst nicht zu mögen ist kein gutes Vorbild..denke daran!

    Generell steckt alles zur Gesundung bereits in dir...in dir schlummern wie in jedem Menschen alle Grundfähigkeiten zu einem gesunden und guten Leben...erwecke sie und wende sie an! Therapie ist ein gutes Hilfsmittel dazu, nutze es!

    Tipps zur Gesundung: Gute tagesstruktur. Beschäftigungen planen die dir positives feedback geben. Viel Bewegung und Sport etc.
    Geändert von Tyra (29.05.2010 um 13:16 Uhr)
    Wer aufhört zu werden, hört auf zu sein

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Was ist plötzlich los mit ihm ?
    Von x Mina x im Forum Liebe
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 19:02
  2. Plötzlich tot
    Von Schatten im Forum Trauer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 17:44
  3. plötzlich allein
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 18:26
  4. der tot kam plötzlich
    Von müder engel im Forum Trauer
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 18:41
  5. so plötzlich....
    Von Tina33 im Forum Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 07:46

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige